07.02.06 10:46 Uhr
 760
 

Astronautengerät verhilft Kindern im Rollstuhl zu großer Besserung

Das 8.000 Euro teure Vibrationsgerät "Galileo" war ursprünglich für Besucher des Weltraums gedacht, damit ihre Muskulatur nicht abgebaut wird. Das Gerät wurde so angepasst, dass nun auch kaum bewegungsfähige Kinder damit im Liegen trainieren können.

Jedes Jahr sollen 250 Kinder von Galileo profitieren. "Ich kann mich jetzt allein hinsetzten und auch krabbeln," sagte Alina (10) nach ein paar Monaten Training. Wie bei ihr werden bei allen Kindern die Knochenmasse aufgebaut und die Muskeln gekräftigt.

Nach der Pilotphase, die drei Jahre andauerte, ist das Gerät nun bereit für den großen Ansturm. Denn schließlich gibt es etwa 30.000 Kinder in Deutschland, die mithilfe von Galileo wieder mehr Lebensqualität gewinnen könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FleurMia
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Rollstuhl, Astronaut, Besserung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Mann spielt Gitarre während Hirn-OP
Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt
USA: Dank nicht aufgebenden Polizisten überlebt Mann 40 Minuten ohne Puls

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2006 10:42 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine derartige Therapie... schließlich sollte es nicht an den finanziellen Möglichkeiten scheitern, dass ein Kind sich wieder mehr bewegen kann...
Kommentar ansehen
07.02.2006 10:53 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
300.000 Kinder? Jetzt nochmal Quelle anschauen und dann korrigieren lassen...
Kommentar ansehen
07.02.2006 11:33 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"nur" 8000 euro: das ist doche igentlich ein klaks...
da sollten ein paar mehr dieser geräte hergestellt werden und den therapeuten zur verfügung gestellt werden.. bzw denen verkauft wreden dürfen.

ich halte das für ein sehr fortschrittliches gerät in der therapie, nicht nur für kinder, ich denke dabei an beispielsweise unfall opfer oder schlaganfall patienten.... auch in den alten rehakliniken sollte sowas angewandt werden können
Kommentar ansehen
07.02.2006 17:01 Uhr von lea89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt´s: das ganze auch für erwachsene? o.O
Wenn man als erwachsener nämlich sowieso schon körperlich eingeschränkt ist durch eine behinderung und dann durch ne schwere Krankheit (krebs oder Schlaganfall) ans bett gefesselt ist könnte man dadurch ja schließlich auch wieder muskelmasse aufbauen...

lg
lea
Kommentar ansehen
07.02.2006 20:46 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ist echt mal eine schöne News, die man gern liest!

Vielen Dank!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?