07.02.06 10:17 Uhr
 6.063
 

RBB: "Sex nach neun" abgesetzt, weil weibliche Sexualität nicht richtig rüber kam

Beim Radio Eins (RBB) wurde vor einem Jahr die Sendung "Sex nach neun" gestartet. Im Mittelpunkt dieser Show stand die weibliche Sexualität. Irina von Bentheim hat die Sendung moderiert, sie ist die deutsche Stimme von Carrie aus "Sex and the City".

Jetzt hat der Sender die Show absetzt, weil das Ziel nicht erreicht worden ist, so der Chef des Radios. Die letzte Sendung sollte Ende diesen Monats gesendet werden.

Die Moderatorin hat jetzt aber ihren Job hingeschmissen und meinte: "Für mich ist das Programm nicht den Bach runtergegangen, nur weil ein Mann das Konzept nicht verstanden hat".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, Sexualität
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix
Comedian Mario Barth stellt klar: "Ich verachte alles Rechte und Rassistische"
"Captain Kirk": William Shatner wird bei Wettbewerb von Pferd aus Buggy geworfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2006 16:45 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dutoit: Wenn Dich die News nicht interessiert, warum liest Du sie dann???
Kommentar ansehen
08.02.2006 11:26 Uhr von einsteiniq
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich! Ich fand die Sendung grauenhaft. Schon die Stimme und die Art der Frau von Bentheim konnte einem den Freitag Abend versauen.

Natürlich ist es schade für die Frau, aber daß die Sendung abgesetzt wurde ist kein wirklicher Verlust.

Gruß, e

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?