07.02.06 09:49 Uhr
 299
 

Ölpreis gibt nach - Genug Öl vorhanden, Atomkonflikt tritt in den Hintergrund

Im asiatischen Handel hat der Ölpreis heute Morgen weiter nachgegeben. Gestern war der Ölpreis im Laufe des Handels zeitweise bis auf 66,62 US-Dollar pro Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate angestiegen.

Zum Handelsschluss notierte der Ölpreis am Montagabend dann bei 65,11 US-Dollar. Heute Morgen lag der Kurs zuletzt bei 64,85 US-Dollar.

Ein Marktteilnehmer erklärte: "Der Markt ist gut versorgt. Das gilt sowohl für Rohöl als auch für Ölprodukte". Daher ist der Atomkonflikt mit dem Iran erst mal in den Hintergrund getreten.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ölpreis, Öl, Hintergrund
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?