07.02.06 08:14 Uhr
 19.338
 

USA: Neue Ufosichtung, sogar Fenster erkannt

Über die jüngste UFO-Sichtung in den USA gab die Website UFOEvidence.org einen Bericht heraus. Sie beruft sich auf die Meldung von Robert Lovemore, der in Tucson/Arizona lebt. Er beobachtete am 31. Januar eine seltsame Lichterscheinung.

Interessiert ließ er sich ein Fernglas bringen und war sich nach näherer Beobachtung sicher, ein UFO zu sehen. Seiner Beschreibung zufolge schien es länglich zu sein, hell glänzend im direkten Umfeld und es ließ blitzende Lichter erkennen.

Im mittleren Teil des Objekts waren dunklere Regionen vorhanden, die Ähnlichkeit mit Fenstern aufwiesen. Das Phänomen war knapp fünf Minuten lang sichtbar, Lovemores Schwager bestätigte, ein Leuchten gesehen zu haben.


WebReporter: Obviously
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Fenster
Quelle: www.paranews.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2006 08:48 Uhr von zyron.
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Quelle: Kann http://www.paranews.net als Quelle nicht endlich gesperrt werden?
Das nervt langsam extrem, dass alle zwei Tage irgendwelche Ufo-Sichtungen als news ausgegeben werden
Kommentar ansehen
07.02.2006 09:07 Uhr von mutanto
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
news von obviously: sind irgendwie seltsam:

künstliche lunge für luft unter wasser
ufosichtungen
geisterescheinungen
knochenbrüche wunderheilung

also das ist es, was die qualität von ssn so sinken lässt.
Kommentar ansehen
07.02.2006 09:11 Uhr von Thyroon
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hier mögen wohl eine Reporter diese lustigen Meldungen von der oben genannten Quelle....
Bin auch der Meinung das man diese Quelle endlich sperren sollte.....
Kommentar ansehen
07.02.2006 09:28 Uhr von Para99
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tip an Vorredner wenn euch das Thema Ufos usw. nicht interessiert, dann liest sie doch einfach nicht, es zwingt euch ja niemand genau diese News anzuklicken!

Na ja, man kann davon halten was man will, es würde mich aber schon mal interessieren ob diese Leute, die Ufos gesichtet haben, alles nur Spinner sind oder ob manchmal vielleicht doch etwas dran ist.

Generell glaube ich schon, dass es irgendwo in diesem grossen Universum noch anderes Leben als den Menschen gibt, ich hoffe es auf jedenfall, wäre schon etwas traurig, wenn der Mensch tatsächlich das inteligenteste Wesen im Universum wäre. Aber ob die mit ihren Ufos hier bei uns rumfliegen wag ich zu bezweifeln, doch, wer weiss ?
Kommentar ansehen
07.02.2006 09:29 Uhr von rheih
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
News: Wer sich nicht für diese Dinge interessiert sollte die News einfach nicht anklicken!
Kommentar ansehen
07.02.2006 09:37 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mutanto: die künstlichen kiemen und die neuartige methodik der behandlung von knochenbrüchen sind fakt und haben nichts mit okultem zu tun - dass die quelle sehr wohl differenziert, zeigt neulich eine news über die erklärung eines lichtphänomens durch indisches militär... - es gibt schlimmeres, finde ich...
Kommentar ansehen
07.02.2006 09:42 Uhr von Schandmaul24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es sind eben diese Ignoranten, wie manche meiner Vorredner, die die Qualität von SSN so sinken lassen. Die News an sich ist doch mal was Neues. Selten von Ufo-Sichtungen gehört, bei denen mehr als nur ein Lichtpunkt am Himmel gesehen wurde. Und Tatsache ist, wir Menschen sind nicht allein im Universum. Wer das glaubt, lebt mal völlig hinterm Mond.
Kommentar ansehen
07.02.2006 09:59 Uhr von Rixa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mutanto: lieber lese ich berichte über ufo-sichtungen als über perverse sexspiele, nackte titten, orgasmusstörungen oder abgetrennte gliedmaßen, welche eher das niveau hier sinken lassen.

außerdem glaubst du wirklich, dass wie erdlinge die einzigen wesen im ganzen universum sind???
Kommentar ansehen
07.02.2006 10:04 Uhr von Ravenheart76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem: solcher News ist eindeutig. Eine abgetrennte Hand kann man beweisen, ein UFO nicht. Perverse Sex-Spiele kann man beweisen, UFOS nicht.
Wen die News nicht interessiert, der braucht sie nicht lesen.
Und wir sind bestimmt nicht allein im Universum, das ist mal sicher.

Gruss
ein Sci-Fi-Fan
Kommentar ansehen
07.02.2006 10:47 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
anderes Problem: ihr argumentiert mit Unfug wie "Wenns euch nicht interessiert, braucht ihr nicht drauf zu klicken"

schon mal auf die idee gekommen, dass man sich für das thema interessiert, aber nicht wenn es aus schmuddelhaften unglaubwürdigen quellen kommt?

es würde sich keiner beschweren wenn die quelle tagesschau.de wäre, aber da solche fansites (und was anderes sind es nicht) über jeden pups berichten, der zwar mit dem thema zu tun hat, aber im gesamten nicht die breite masse interessiert, sind solche quellen schlichtweg scheiße!

also erst mal nachdenken, bevor man jammert!
Kommentar ansehen
07.02.2006 11:58 Uhr von Taigrah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: wo ist das Problem, die haben doch ganz eindeutig ein Ufo gesehen. Ein Unidentifizierbares Flugobjekt. Und das kann auch ne Glühbirne am Drachen sein O.o
Kommentar ansehen
07.02.2006 12:17 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was habt ihr nur gegen paranews.net? Die Quelle ist immerhin deutlich seriöser als Bild.de und unterhaltsam sind die News auch noch.
Kommentar ansehen
07.02.2006 12:43 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@para99: "News" von paranews sind keine News!!!!
Folglich haben sie hier nix zu suchen.
Kommentar ansehen
07.02.2006 14:05 Uhr von Angra Angel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst wenn die Meldung richtig ist......... Wie auch schon von meinen Vorednern erwähnt ließe sie sich nicht beweisen.
Fakt hingegen ist aber das sich solche Meldungen nicht erst in unserem Jahrundert zugetragen haben. sonder in der ganzen bekannten Menscheitsgeschichte.
Einmal als Geschichten und Legenden,( ich schmeiss jetzt mal den Begriff " Atlantis" hier rein, und im selben Moment wird ein sturm der entrüstung losbrechen)
Oder auch in Höhlenmalenreien in den verschiedesten Länder.
Natürlich dürfen wir auch nicht den vermeidlichen Ufoabsturz bei Rosswell nicht vergessen.Wenn wir dieses Datum einmal zugrunde legen, und uns die technische entwicklung vorher und nachher betrachten, wird eindeutig erkannt das es nach diesem absturz zu weit schnelleren und bedeutester Ergebnissen gekommen ist als vorher.Und das alles in sehr viel kürzester zeit.
Für mich steht fest das wir nicht alleine sind, und das sie uns besuchen.
Kommentar ansehen
07.02.2006 16:25 Uhr von sanfterRebell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube: ich glaube auch nicht das wir allein im Universium sind, nur das wir anderen niemals treffen würden, weil sie zu weit weg sind und sich somit der Gedanke nicht lohnt.

2.Selbst wenn Außerirdische herkämen, könnten wir entweder nichts mit ihrer Technologie anfangen, weil sie uns zu hoch wäre oder sie würden uns gleich plattmachen. Denn wer auch immer uns "besuchen" kommt ist technologisch schon mindestens ein halbes Jahrtausend weiter und uns somit weit überlegen.

3.Kämen wir jemals mit der Technik ins Weltall und würden neue Systeme entdecken, wie groß ist da die Wahrscheinlichkeit, bei Billionen von Planeten und dreizehn Milliarden Jahren Geschichte, das wir eine Art treffen, die uns versteht und auf unserem Bereich der Technologie ist (ich sag mal etwa +-150 Jahre)?

4. @hostmaster
Ich hab noch niemals authentische, realistische und scharfe Bilder von UFOs gesehen, alle waren mehr oder weniger schlecht gefälscht.
Kommentar ansehen
07.02.2006 19:10 Uhr von PeterKlein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... wenn Außerirdische herkämen wuerden die stehenden fusses wieder umdrehen, da auf der Erde kein intelligentes Leben existiert. Von einigen Tierarten abgesehen.
Kommentar ansehen
07.02.2006 19:53 Uhr von evchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sanfterRebell hat recht das universum ist sehr groß (unendlich sogar) und da ist die wahrscheinlichkeit sehr groß, dass es planeten gibt die der erde mehr oder weniger ähnlich sind und somit sich dort auch leben entwickeln konnte....oder eben auf erdunähnlichen planeten und sich lebewesen eben den bedingungen anpassen.

aber nach aktuellen physikalischen modellen (spezielle relativitätstheorie) ist es unmöglich sich schneller als das licht zu bewegen (nicht, aus mangelden technischen möglichkeiten es IST einfach unmöglich)....somit müssten die ufos wohl teilweise hunderte, tausende oder millionen von jahren unterwegs sein um bei uns anzukommen...
denk ma drüber nach angra angel
Kommentar ansehen
07.02.2006 20:23 Uhr von PeterKlein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ evchen: Da hast Du wahr, jedoch nur nach unseren Ansichten unserer Physik und unserer bisherigen physikalischen Erkenntnissen.

Es wird ja auch zwanghaft daran festgehalten, dass Wasser und Sauerstoff fuer Leben notwendig sind.

Atmen ist zwar sehr gesund, aber selbst das Mensch stirbt in einer reinen Sauerstoffumgebung.
Kommentar ansehen
07.02.2006 21:21 Uhr von evchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da hast du auch wieder recht: nur weil man sich etwas nicht vorstellen kann, heißt das nicht, dass es nicht möglich ist...

trotzdem bleibe ich dabei und halte es für eher unwahrscheinlich, dass außerirdische die erde besuchen....
Kommentar ansehen
07.02.2006 23:34 Uhr von Disassembler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr schwierig an so was zu glauben ich hofffe das ich noch in diesem leben selber ein Ufo sehen kann, damit ich wenigstens an diese sache noch glauben schenken kann.
Kommentar ansehen
08.02.2006 00:22 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz richtig rixa: lieber etwas Erstunkenes und Erlogenes als etwas (zwar unangenehmes aber) Wahres....
Kommentar ansehen
08.02.2006 00:44 Uhr von fNORD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ufo killt Laserdrucker: Tja, das ist mir passiert vor etwa 10 Jahren, ich sah ein heller Lichtpunkt der immer näher kam, sau schnell, für mich klar schneller als ein Flugzeug sein könnte. Es fehlte auch jegliches Geräusch, es durchquerte den Horizont innert 5 Sekunden und war weg.

Seit dem war der Laserprinter futsch, es war ein Laserjet 4P.

Ich habe damals sogar noch den Radar beim Flughafen angerufen und wurde prompt durchgestellt zu einem der vor den Radars hockt. Ich erinnere mich noch gut das er ständig unterbrach und wieder zurück kam weil er gerade viel zu tun hatte, leider erklärte er mir das er da nur Flugzeuge sehen kann die mit einer ID ausgestattet sind. Und er deshalb auch wenn das UFO da wäre es nicht sehen würde.

Ich bekam den Tip einen militärischen Radar anzurufen, tja nur bekam ich keine Telefonnummer also wars das erstmal.

Komisch ist allerdings das ich daraufhin Post bekam von einer UFO-Gruppe in der Schweiz bei denen auch Piloten sind die solche Sichtungen in der Luft hatten, interessant oder?

Ich ging bis jetzt nie hin aber bekomm trotzdem regelmässig Einladungen, ich glaube die heisst ERFA-Gruppe.

Naja ein zweites Erlebnis hatte ich mal vor einer Anhöhe mit einem Wald oben. Ich sah wieder ein solches helles Objekt das über dem Wald war es bewegte sich entlang der Waldlinie und bog dann zu mir ab und wurde langsamer. Zuerst dachte ich ohh cool es kommt zu mir aber als es immer näher kam, bekam ich es auf einmal doch mit der Angst zu tun und bin weggerannt so schnell ich konnte.

Später habe ich es aber irgendwie bereut, ich meine was wäre wohl passiert?! Wenn es wirklich was in der Art eines Ufos war, wäre es sicher interessant gewesen. Klar wär auch möglich das es nicht gut gekommen wäre aber so weiss ich es halt nicht.

Bereut habe ich es im besonderen weil ich dorthin gegangen bin um genau ein Ufo anzulocken, ich ging an die 30 mal dort raus und mit einem Laserpointer und einem Photoblitz, die Idee war mit dem Blitz nach oben zu blitzen weil man das wohl auch im All noch lokalisieren kann in den Nacht, der Laserpointer auch deshalb. Nunja, es hat anscheinend irgendwie geklappt, etwas kam, aber ich rannte weg, verdammt echt wäre ich doch geblieben.

Ich war damals noch jünger aber hmm mal sehen ich könnte das ja mal wiederholen, habe mittlerweile auch einen etwas stärkeren Laser (grüner 100mw) aber evtl. war das eine einmalige Chance wer weiss.
Kommentar ansehen
08.02.2006 10:22 Uhr von DieSchatten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
öhm ja, ich denke man sollte nicht allzugroße Witze darüber machen, dass UFOs nur ein Hirngespinst sein, auch wenns bei den "Sichtungen" um keine Sichtungen handeln sollte, sondern nur Lichtreflektionen oder Flugzeuge, teilweise im Experimantalstadium. Was meint ihr wie die Leute geguckt haben, als der F117 (also der "Darth-Vader"-Tarnkappenbomber) das erste mal bei Nacht flog oder diverse andere Flugzeuge, die auch sehr manövrierfähig bei hoher Geschwindigkeit sind (z.B. Flugzeuge mit Schubvektorsteuerung) oder Flug"objekte" wie die experimentellen Heck-Starter (Start und Landung auf dem Heck des Flugzeugs).

Nun ja es gibt viele Erklärungen, was man da nun wirklich gesehen hat.

ABER: Ja nun kommt das Aber. Es ist wohl jedem bekannt und einleuchtend, dass wir nicht die einzigen Lebensformen im universum sind. Zeugen dafür finden wir ja schon auf dem Mars, als man versteinerte Bakterien und so gefunden hat. Es werden laufend Planeten entdeckt, die der Erde ähneln, aber auch die Möglichkeit, dass fremde Lebensformen in keinster Weise der unsrigen Entsprechen (anderer chemischer Aufbau - auf der Erde basiert das Leben auf Kohlenstoff / Energiewesen usw.)
Auch die Stardust-Mission hat nun Daten erbracht, dass das Leben auf der Erde womöglich aus dem All kam in Form von Bakterien, Molekülen ... getragen von einem Kometen.
Kommentar ansehen
08.02.2006 15:06 Uhr von seifiction
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
denke auch das hier im ssn nicht umsonst die rubrik grenzwissenschaften da ist. und wem diese informationen,ob nun echt oder unecht,nicht interessieren,der soll sein gebabbel doch mehr oder weniger lassen.man kann auch nörgler sperren lassen weil diese kommentare kein deut besser sind als dumme falsche und hochgespielte news.ich lese auch hin und wieder diese inhalte und fühle mich durch äusserungen die gegen das lesen und veröffentlichen dieser inhalte sind,angegriffen.also lasst doch jeden sein ding sein und regt euch bitte über eure langeweile in anderen foren auf wos vielleicht um lebende tote geht.*g*

ma am rande.... das interessengebiet der ssn soll wie schon die rubriken verdeutlichen VIELE anziehen.und bitte wer sagt denn das hier auch alles immer stimmt...

gruss andi
Kommentar ansehen
08.02.2006 18:26 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: die amerikaner sehen immer das beste vom beste, aber es sind ja auch die auserwaehlten.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?