06.02.06 19:27 Uhr
 2.994
 

Islamischer Proteststurm - warum erst nach vier Monaten?

Die derzeit die Schlagzeilen bestimmenden Karikaturen der dänischen Zeitung "Jyllandsposten" sind bereits vor vier Monaten gedruckt worden. Warum kommt der Proteststurm der islamischen Welt erst jetzt?

Beobachter in Dänemark machen Propagandareisen dänischer Imame in Nahost verantwortlich, arabische Quellen sehen politisches Kalkül einiger Regime in Nahost. Nutznießer der Situation sind islamistisch-extremistische Gruppierungen.

Dass der dänische Ministerpräsident am Anfang des Konfliktes mit dem Verweis auf die Pressefreiheit einen entscheidenden Fehler gemacht hat, wird nicht mehr bezweifelt. Aber selbst arabische Kommentatoren warnen inzwischen vor einer Eskalation.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reporta
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Protest, Monat, Islam
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
China hat angeblich ein Dutzend CIA-Informanten umgebracht
Israel-Besuch: Donald Trump als erster amtierender US-Präsident an Klagemauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2006 19:47 Uhr von rwefan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wir: wir wissen es doch auch erst seit einer woche oder so
Kommentar ansehen
06.02.2006 19:50 Uhr von x-fusion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schwachsinn: der protest kam nicht nach monaten. seit dem erscheinen der karikaturen gab es proteste und immer wieder versuche gespräche aufzunehmen. allerdings ohne erfolg und die medien haben davon auch kaum notiz genommen.

zudem hat der verantwortliche der dänischen zeitung in seiner halbherzigen entschuldigung behauptet, dass er nicht ahnen konnte, dass die veröffentlichung der zeichnungen einen solche entwicklung nehmen würde. er hätte die bilder dann nicht veröffentlicht.

der bekannte dänische theologe prof. tim jensen hat dem jedoch widersprochen. die zeitung hätte vor der veröffentlichung bei mehreren theologen und ihm selbst erkundigungen eingezogen. er selbst habe die zeitung vor der veröffentlichung gewarnt.

damit steht fest, dass einer von beiden lügt. und wenn es so war wie der theologe aussagt, dann hat die zeitung diese provokation und entwicklung bewusst in kauf genommen.
Kommentar ansehen
06.02.2006 20:07 Uhr von ashera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@x-fusion: Also in diesem Artikel hier äußern sich die Köpfe der Jyllands-Posten auch keineswegs so, als hätten sie keine Ahnung gehabt:

http://www.spiegel.de/...

Ich glaube auch nicht, daß die Zeichner keine Ahnung hatten, was sie da tun. Man muß nicht wahnsinnig viel über den Islam wissen, um wenigstens ahnen zu können, was diese Karikaturen auslösen müssen, zumal in einer politisch so angespannten Zeit. Ich will die gewalttätigen Übergriffe nicht verteidigen, aber daß dies Zunder für die Extremisten ist, war auch schon vorher abzusehen... Taktisch, aber auch diplomatisch eine sehr unkluge Aktion.
Kommentar ansehen
06.02.2006 20:07 Uhr von Amos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schwachsinnig: ist das wüten des mobs dort unten.
Kommentar ansehen
06.02.2006 20:25 Uhr von Privateer666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum erst nach 4 Monaten: Weil die dummen es erst jetzt begriffen haben und nun krawll machen....
Die klugen haben es nur achselzuckend zur kenntnis genommen....und das vor 4 monaten!!!
Kommentar ansehen
06.02.2006 20:28 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ noddy: Davon abgesehen, dass deine Logik fuer mich merkwuerdig ist (wer Krieg fuehrt, muss damit leben, dass man sich darueber lustig macht???):

Es sollte wohl Madrid heissen, nicht Mailand.

Wer sich ins eigene Fleisch schneidet, sind unter anderem die Daenen bzw. die daenische Zeitung, wenn die Lage weiter eskaliert.

Und @ PS: Muslime akzeptieren zwar keine anderen Religionen, aber ich habe noch nicht gesehen, dass Muslime sich in Karikaturen ueber andere Religionen lustig machen.
Kommentar ansehen
06.02.2006 20:41 Uhr von -zodiac-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das sind blitzmerker: die moslems haben 4 monate gebraucht, um zu merken, dass die karikaturen islam-kritisch sind. daher kommen erst jetzt die proteste.
Kommentar ansehen
06.02.2006 20:58 Uhr von evchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@RoadRunner: "ich habe noch nicht gesehen, dass Muslime sich in Karikaturen ueber andere Religionen lustig machen"...is das ein witz?
http://www.myblog.de/...
Kommentar ansehen
06.02.2006 21:06 Uhr von -zodiac-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es besteht: aber ein kltzekleiner, kaum bemerkbarer unterschied zwischen "sich über andere religionen lustig machen" und "die botschaften anderer religionen verbrennen"
Kommentar ansehen
06.02.2006 21:15 Uhr von x-fusion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@evchen: was hat der massenmörder scharon mit religion zu tun?

du wirst keine muslimische zeichnungen finden, welche die propheten der drei grossen weltreligionen in entwürdigender oder lächerlicher weise darstellen.

es ist ein gravierender unterschied (zumindest für muslime), ob du einen gewöhnlichen menschen oder politiker lustig bzw. in zeichnungen zur witzfigur machst oder ob es sich dabei um Gott oder einen propheten handelt.

es gibt einen hadith (kann jetzt nicht sagen, wie vertrauenswürdig er ist), der besagt, dass der erste kalif abu bakr von einer person beleidigt wurde. er hielt seinen zorn zurück. dann wurde er ein zweites mal beleidigt und zornesröte stieg in seinem gesicht auf. dann wurde er ein drittes mal beleidigt und ein gefolgsmann bat abu bakr um erlaubnis ihn erschlagen zu dürfen. darauf bat abu bakr den gefolgsmann noch einmal zu wiederholen was er gerade gesagt hätte und frug ihn, die fassung wiedergewinnend, ob er es auch tun würde, wenn er ihm die erlaubnis gäbe. der gefolgsmann bejahte. daraufhin abu bakr: lass es bleiben, dieses recht hat nur der prophet (mohammad).
Kommentar ansehen
06.02.2006 21:22 Uhr von sonnenrad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@evchen: Also der Link ist Klasse..Bravo

Sollten sich einige anschauen und auch die Kommentare darunter lesen...

http://www.myblog.de/...

Da fragt man sich welche Bilder wohl schlimmer sind.
Kommentar ansehen
06.02.2006 21:33 Uhr von -zodiac-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ X-Fusion: "Es geht hier nicht um MOHAMMED es geht um DIESE LEUTE, die ich persönlich DÜMMER finde als SCHEISSE!!!"
das kann man auch etwas moderater ausdrücken (na gut, meine ausdrucksweise ist auch nicht immer moderat) aber grundsätzlich hast du recht.
Kommentar ansehen
06.02.2006 21:46 Uhr von python44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ evchen: Der Link ist klasse ! Zeigt mal, daß die mit der
gleichen gespaltenen Zunge reden können, die sie dem
Westen immer vorwerfen !
Kommentar ansehen
06.02.2006 21:52 Uhr von rattim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seid die doch selber schuld, was malen die auch son scheiß!
Kommentar ansehen
06.02.2006 22:18 Uhr von ashera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich: hat das was mit Mohammed zu tun. Versteht eigentlich wirklich keiner, daß es allerhöchstwahrscheinlich überhaupt gar keine Aufregung geben würde, wenn die Dänen nicht drauf bestanden hätten, daß dieser karikierte Muslim Mohammed sein soll? Wenn sies einfach IRGENDEINEN gewöhnlichen Muslim hätten sein lassen, dann hätte sich da niemand groß drum geschert. Ich verstehe die Empörung und finde sie berechtigt. Das Ausmaß der Eskalationen finde ich da übertrieben und unakzeptabel, wo es zu gewalttätigen Ausschreitungen kommt.

Die Karikaturen auf der von evchen geposteten Website sind nicht mit den Karikaturen Mohammeds zu vergleichen, weil sie nicht religiös, sondern politisch motiviert sind. Geschmacklich gehen sie mir auch zu weit, aber es werden hier eindeutig nicht die Juden als Religionsgemeinschaft, sondern Israel als Staat karikiert. Auch politische Karikaturen islamischer Staaten hätten nicht diese Aufmerksamkeit verursacht.
Und selbst wenn die Juden als Religionsgemeinschaft karikiert werden - dann aber unter Garantie "nur" irgendwelche gewöhnlichen Juden und nicht ihre Propheten. Niemand wird eine muslimische Karikatur finden, die die Propheten irgendeiner Religion verunglimpft - eben weil das Respektsache ist.
Kommentar ansehen
06.02.2006 23:33 Uhr von csmx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
4 Monate? Weil die dänischen Muslime so lange gebraucht haben die Karikaturen im Netz zu verbreiten, bzw. Ihre eigenen noch hinzuzufügen. Und wo ging das anzünden der Flaggen als erstes richtig los? In Palästina, von Anhängern der Fatah Partei. Zufällig hatten die vorher die Wahl verloren! Ob die wohl plus Punkte sammeln wollten? Ein grossteil der Menschen die sich da aufhetzten lassen wissen noch nicht mal was Karikaturen sind. Und zum Menschenaufhetzen ist Palästina doch perfekt, Bildungsstand der Bevölkerung ist miserabel und Zeit hat da scheinbar jeder.
Wenn Terroranschläge von Moslems auf unschuldige Zivilisten verübt werden, das ist doch eine viel größere Schande für diese Religion aber da geht kein Mensch von denen für auf die Straße. Die, die hier „Verständiss“ für den Terror haben können nur selber Moslems sein. Nur was erhofft ihr Moslems euch davon? Was soll das bringen? Wenn Ihr den Westen hasst wieso seit Ihr dann immer noch scharf auf unsere Spendengelder? Wenn wir jetzt genau so schlau währen dann würden wir jetzt auch eure Botschaften anzünden und uns dabei zu Tode trampeln! Wow!
Kommentar ansehen
06.02.2006 23:50 Uhr von Deathclaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BOA: Ich kanns netmehr sehen bzw. hören

Überall wo man hinguckt nur der SCHWACHSINN von den Karikaturenscheiss!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
07.02.2006 00:46 Uhr von Van_Helsing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch ein vorbereitetes Spielchen: der Fädenzieher der Kriegstreiber....

Absicht ist klar...
Die Moslems derart beileidigen das gewisse Gruppen extremer reagieren und diese Reaktion dann quasi als eine Reaktion der islamischen Welt dem westlichen Bürger verkaufen......

Rechnung geht aber wohl nicht auf..
1. Die europäischen Bürger sind nicht so hohl.
2. Den meisten Moslems juckt es nicht, es ist zwar ein extremes Vergehen, aber die Verurteilung der Täter ist nicht die Aufgabe der Moslems. Diese Aufgabe wäre gar nicht bewältigbar.

Die meisten Moslems vermeiden halt Produkte usw. von den Tätern, ist auch der beste Weg, denn jede Eskalation gefällt den Tätern ja und war ja auch deren Wunsch...
Kommentar ansehen
07.02.2006 03:59 Uhr von ist_egal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falscher Eindruck über den Islam: Niemand weiss; was im Kuran wirklich steht, jeder redet einfach drauf los ohne davon Ahnung zu haben. Es gibt keine islamistischen Terroristen, weil diese keine Moslems sind. Menschen töten und verachten darf kein Moslem, viele missbrauchen Kuranverse, verdrehen sie und interpretieren sie dann wie sie es möchten... So entsteht dann in westlichen Ländern ein ganz falscher Anschein über den Islam... Schade finde ich es, dass moslemische Länder nichts dagegen unternehmen und Anschlags- und Terrordrohungen zu lassen...
Kommentar ansehen
07.02.2006 08:23 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hier gibt es alle 12 cartoons:

http://static.flickr.com/...

achtung an moslems: moslems dürfen keine bilder von mohammed ansehen.

die beste reaktion die ich bisher gesehen hab war ein foto einer demo in london. da hält jemand ein schild hoch "freedom of expression go to hell". lol

nach dem motto "ich finds total scheisse, dass ich meine meinung sagen darf. bitte nehmt mir dieses recht"

f**k you
Kommentar ansehen
07.02.2006 19:19 Uhr von evchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
XXX_Waldegg hat recht: in den karikaturen geht es nicht darum, sich über den islam lustig zu machen.

aber trotzdem halte ich sie für eine unnötige provokation, bei der die reaktionen (so lächerlich und übertrieben sie auch sind) abzusehen waren.
Kommentar ansehen
08.02.2006 00:28 Uhr von Jesse_James
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie es andere schon sagten, der Protest war schon vor Monaten da.

Aber so lange der Protest nicht Medienwirksam ist, keine Einschaltquoten bringt, nicht als weltpolitisch bedeutend angesehen wird, bekommen wir das nicht vor Augen geführt.

Das müsste doch längst allen klar sein.
Es ist wie mit Nordkorea und der Atombombe, wie mit Bin Laden und Al Qaida und allen anderen Brennpunkten auf Erden, die nur dann heraus gekramt werden, wenn es den Medien etwas bringt.
Ansonsten verschwindet die Berichterstattung darüber im Nichts.


Und das der Protest jetzt so gewaltätig ist, liegt doch auch zum einen daran das die westliche Welt das entweder ignoriert hat oder es als nicht wichtig erachtete.
Jeder weiß das es nicht sinnvoll ist die muslimische Welt zu erzürnen und das man es nicht einfach mal so macht und wenns Stress gibt das ganze untern Teppich kehrt während es dort weiter zündelt.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?