06.02.06 18:49 Uhr
 335
 

Simbabwe: 32-Jähriger entkam aus dem Maul eines Krokodils - Menschen halfen ihm

In Simbabwe haben Bewohner des Dorfes Chitana Mafengu einen 32 Jahre alten Mann aus dem Maul eines Krokodils gezogen, nachdem dieser vom Tier attackiert wurde. Das Tier attackierte den Jäger, als dieser einen Fluss durchqueren wollte.

"Ich habe meinem Onkel zugeschrien, dass er das Krokodil mit einer Axt schlagen soll", so der Mann. Er erlitt bei dem Vorfall Verletzungen an der Brust und am Bauch, ebenfalls brach er sich ein Bein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Krokodil, Simbabwe
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2006 18:45 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mann hat ja echt Glück gehabt, dass er dabei nicht ums Leben kam. Es gibt bestimmt nicht viele Menschen, die so viel Glück hatten und lebend aus einem Krokodil-Maul entkommen ist.
Kommentar ansehen
06.02.2006 20:51 Uhr von DJ Giraffentoast
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glück gehabt: der mann hat wirklich glück gehabt...habe in florida erfahren, dass alligatoren eine bisskraft von mehr als einer tonne haben...das geht so durch knochen....da hat der typ wirklich megaviel schwein gehabt...
Kommentar ansehen
07.02.2006 20:46 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War aber ein Krokodil und kein Aligator ;)
Trotzdem ists wohl nicht sehr angenehm.. frage mich wie er in dem Maul "gewesen" sein soll.. da passt ja nicht ein erwachsener Mensch ganz rein.. höchstes die Beine, bzw wohl er EIN Bein.. aber dass wären da doch die Verletzungen stärker gewesen..!? Naja egal... gut Glück gehabt..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?