06.02.06 17:00 Uhr
 109
 

Olympia in Turin: Steuer darf mit

Das Eiskunstläuferpaar Sawtschenko/Szolkowy braucht bei den diesjährigen Olympia-Winterspielen in Turin nicht auf seinen Trainer verzichten. Im juristischen Streit um die Teilnahme des Coaches unterlag das Nationale Olympische Komitee (NOK) heute.

Das Berliner Landgericht hatte über eine einstweilige Verfügung Steuers bezüglich seiner durch das NOK verfügten Nichtteilnahme zu entscheiden. Das Gericht verwies auf fehlende Schriftstücke des NOK und bestätigte den Einspruch des Trainers.

Das NOK hatte Ingo Steuer als ehemaligen Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit nach einer Empfehlung der so genannten Unabhängigen Kommission zur Stasi-Überprüfung die Teilnahme an Olympia verweigert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reporta
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Steuer, Olympia, Olymp, Turin
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?