06.02.06 11:12 Uhr
 4.533
 

Mafiashooter "Der Pate" erhält keine Jugendfreigabe

Das mit Spannung erwartete Spiel zum Film "Der Pate" hat von der Unabhängigen Selbstkontrolle (USK) die Einstufung "Keine Jugendfreigabe" erhalten und darf somit nicht an Jugendliche unter 18 Jahre verkauft werden.

Das somit nur für Erwachsene erhältliche Spiel wird ab dem 23. Februar in den Läden stehen.

Zwar ist derzeit nur die Konsolenversion für die Playstation 2 bei der USK bewertet, aber auf den Seiten von Publisher Electronic Arts wird auch die PC-Version des Spiels mit "Keine Jugendfreigabe" beworben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Jugend, Mafia, Pate, Jugendfreigabe
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Real analysiert heimlich Kundengesichter, die auf Werbung an der Kasse schauen
Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2006 11:05 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm, das Spiel scheint also doch recht heftig zu sein. Naja, nach den Richtlinien war es ja relativ klar das das Spiel indiziert wird...
Kommentar ansehen
06.02.2006 11:15 Uhr von doped04
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na toll Na toll, endlich nochmal ein Mafiashooter, der an ´Mafia´ anknüpfen könnte, und dann erhält er noch nciht mal Jugendfreigabe. Warum keine 2. zensierte Fassung für den Deutschen MArkt rausbringen? Man hat so sicherlich größere Verluste als man durch die Zensierung gemacht hätte.
Und interessierte können sich ja immer noch in England die unzensierte Fassung kaufen...
Einfach nur schade.
Kommentar ansehen
06.02.2006 11:44 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: "darf somit nicht an Jugendliche unter 18 Jahre verkauft werden." und daran hält man sich auch?
Kommentar ansehen
06.02.2006 12:04 Uhr von danielrambaud
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: "Naja, nach den Richtlinien war es ja relativ klar das das Spiel indiziert wird..."
Dieser Meinung des Autors kann ich mich nicht ohne Weiteres anschließen. Gemäß den Richtlinien wäre eine Altersfreigabe von "USK 16" durchaus genügend gewesen. Naja, mal sehen wie das Spiel so sein wird.
Kommentar ansehen
06.02.2006 12:54 Uhr von Ignatz86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Indiziert?! Irgendwie habt ihr da was durcheinander gebracht, kann das sein? Keine Jugendfreigabe heißt nicht, dass es indiziert ist..
Indizieren kann die USK gar nicht, sie kann nur entscheiden ob sie ein Spiel bewertet oder nicht.
Alle Spiele die die USK nicht bewertet, können im Nachhinein von der BPJM indiziert werden.

@doped
Ich versteh gar nicht was du hast. Was ist so schlimm, wenn das Spiel ab 18 ist?
Um ehrlich zu sein, bin ich froh wenn man keine extra für Deutschland geschnittene Fassung auf den Markt bringt, das muss nicht sein.

Und von wegen Interessierte können sich immer noch in England die Uncut Version kaufen: Das ist sicher richtig, aber durch Porto etc. kostet das Ganze dann mal schnell 20€ mehr.
Kommentar ansehen
06.02.2006 13:07 Uhr von Phoenix87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum bringen die nicht einfach 2: verschiedene versionen raus:
eine geschnitte und eine uncut???

Das geht mir auch bei Filmen auf die Eier, dass man immer die FSK 16 kaufen muss, die bis zum Verderben gekürzt ist, obwohl mit Abstand der Großteil die ungeschnitte Version sehen dürfte......
Kommentar ansehen
06.02.2006 14:56 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei dem game eh egal: also, anhand der trailer kann das game einfach nur schlecht werden.. selbst das um jahre ältere mafia sieht 1. grafisch noch interessanter aus und 2. kam da noch das "stadtflair" richtig rüber..

denke das der pate flopt..

und von wegen cut und uncut..
die leute, die glauben das zensur was tolles ist sind einfach "kunstbanausen"..
hab mir jetzt schon desöfteren games geholt die dann doch teilweise geschnitten waren.. z.B resident evil 4 für gamecube.. gore und gewalt ist ja alles da, nur die "bonusmissonen" fehlen komplett, da diese angeblich zu "stupide" sind.. toll und merkt man erst nachm durchspielen ..
Kommentar ansehen
06.02.2006 16:11 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soll man doch: das blt weg nehmn... es liegt doch immer an der blutmenge oder manchmal auch an der blutfarbe das ein spiel ab 18 bzw. ab 16 ist. fließt gar kein blut bzw. erschießen sich roboter gegseitig ist in spiel ganz fix ab 12 ...
naja und das blut konnte man früher jedenfalls immer schön per regedit von blood=0 auf blood=3 setztun und schon ist alles wie es in einer uncut version wäre. und dinge wie leichen verstümmeln muss man in der pate ohl nicht zensieren da soetwas gar nicht vorhanden ist...
Kommentar ansehen
06.02.2006 17:11 Uhr von the_smile
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt: hier echt Leute die lieber eine verstümmelte Fassung von Spielen wollen? Also das ist für mich absolut nicht nachvollziehbar wenn ich schon fast 50 € für ein Spiel ausgeben soll dann möchte ich es so haben wie von den Entwicklern gedacht und nicht völlig entstellt (zb Half Life 1). Dasselbe gilt auch für Filme wer mal die 16er von Blade zb gesehen hat weiss was ich meine. Als Erwachsener finde ich es eine Frechheit das manche Titel nur im Ausland uncut zu bekommen sind das ist Zensur. Und ab 18 heisst nicht indiziert wie schon gesagt wurde weil FSK und BPJM 2 paar Schuhe sind.
Kommentar ansehen
06.02.2006 19:11 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und elbst indizeirt heißt: dass man die indizierte ware noch gegen vorlage des personalausweises in deutschen läden erhält. es darf nur nicht öffentlich vertrieben oder beworben werden
Kommentar ansehen
07.02.2006 08:47 Uhr von electic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klarstellung zwecks Indizierung: Soweit ich weiß, ist eine fehlende Altersfreigabe der beste Weg gegen eine Indizierung. Das Spiel darf so beworben werden, öffentlich ausgestellt werden und beim Verkauf muß so oder so auf das Alter des Käufers geachtet werden.
AFAIK kann ein Spiel das keine Jugendfreigabe hat, nicht mehr extra aus Jugendschutzgründen indiziert werden, da es eh schon nicht von Jugendlichen erworben werden darf.
Aus diesem Grunde wurden bereits im vergangenen Jahr vermehrt Spiele ohne Altersfreigabe auf den Markt gebracht, die somit die Indizierung umgangen haben (die natürlich starke wirtschaftliche Folgen hat; ohne entsprechende Werbung und die sichtbare Verfügbarkeit sinken die Verkaufszahlen ins bodenlose (nur ein Teil der potentiellen Käufer liest Magazine etc. um so vom Spiel zu erfahren).

Anyway, beschweren braucht sich keiner, kaufen kann man es, zur Not frägt man einfach den erstbesten über-18jährigen im Spieleladen und ganz ehrlich gesagt halte ich die Taschengeld-Fraktion eh für prinzipiell schlechte Kunden, da die Spiele zum Großteil übers INet / den Schulhof kommen dürften, das sauer erjobbte Geld geht doch für sinnvolle unkopierbare Dinge wie neue Grafikkarten oder sinnlose moderne Sachen wie Klingeltöne drauf. :-P
Kommentar ansehen
08.02.2006 09:33 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann: laden sich´s die kleinen eben aus dem netz oder bekommen es gebrannt auf dem schulhof. diese altersfreigaben sind doch irgendwie schwachsinn? leider gibt es kein wirksames mittel dagegen, dass sich trotz altersbeschränkung nicht jüngere das spiel besorgen. eltern achten nicht sonderlich darauf, meist aus unwissen um den spielemarkt. und ihr glaubt doch nicht dass die verkäuferin an der kasse im saturn auf die altersangabe achtet...
Kommentar ansehen
08.02.2006 09:41 Uhr von @ntje
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bevormundung: Für mich ist das ganze Bevormundung! Die Kiddies bekommen die Spiele über ältere Freunde ect...
Dieses ganze Uncut Zeug ist doch sch.... Da gibt man viel Geld aus und bekommt dann noch nichtmal das Original! Aber täglivh literweise Blut in der Glotze!
Kommentar ansehen
04.03.2006 20:19 Uhr von da.real.gamer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
usk: die usk übertreibt immer maßlos

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?