05.02.06 17:39 Uhr
 9.155
 

Iran mahnt Merkel

Der Sprecher des Außenamtes des Iran, Hamid-Resa Assefi, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel hart abgemahnt. Er sagte wörtlich, eine Politikerin solle nicht erst die Augen schließen und dann einfach den Mund aufmachen.

Assefi merkte außerdem an, Merkel sei «selbstverliebt» und ihre Aussagen seien «irrelevant zu der derzeitigen Lage».

Angela Merkel hatte bei der Münchner Sicherheitskonferenz gefordert, keinen Bau von iranischen Atomwaffen zuzulassen. Sie sagte außerdem, dass Deutschland null Toleranz für die Holocaustleugnung von Ahmadinedschad aufbringen könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: philipp8000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Angela Merkel
Quelle: onnachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews
Angela Merkel hält einen Militäreinsatz in Nordkorea für "nicht für geboten"
Sophia Thomalla ist CDU-Mitglied: Angela Merkel ist "absolut skandalfrei"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

70 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2006 17:36 Uhr von philipp8000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die selbe Kritik könnte auch auf den Iran umgemünzt werden-auf gut deutsch in etwa:Erst denken,dann reden!
Kommentar ansehen
05.02.2006 17:52 Uhr von 911GT3RS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er recht hat, hat er recht!
Kommentar ansehen
05.02.2006 18:02 Uhr von MATZE37
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das erklär mir doch bitte mal!!! es ist irrelevant??
hau rein binn gespannt!!!
erst denke dann reden??
Kommentar ansehen
05.02.2006 18:05 Uhr von Luzifers Hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jep: So mal ganz nebenbei.
Auf wieviel Bauteilen in Iranischen Atomanlagen steht eingentlich Made by Siemens?
Diese Vaterlandslosen Gesellen von Siemens.*lol*
Kommentar ansehen
05.02.2006 18:17 Uhr von Fireball1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfach genial: Find immerwieder schön zu lesen wie alle gegen alle Länder losgehen die Atomforschung betreiben, aber keiner was gegen Amerika sagen das jederzeit wenns Bush nur wo juckt die halbe Erde einäschern könnte.
Kommentar ansehen
05.02.2006 18:24 Uhr von Super-Ingo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fireball1: Saudämlicher Kommentar.
Der Bush hat nicht vor die Welt einzuöäschern und das könnte er auch nicht grundlos durchsetzen.

Die Führung im Iran ist einfach unverantwortlich. Jeder Verschwörugstheoretiker muss den Iran doch für einen Verbündeten halten für die Anzettelung eines neuen Krieges. Besser als die Regierung da unten kann man sich keine Feinde machen!

Leider bekommt das Volk die übliche Propaganda: Die lassen uns nicht forschen. Aber ob Atomkraft nochmal nürtzlich wird, außer mit Uran verheizen, wobei man dem Iran ja schon helfen wollte ist doch unwahrscheinlich.

Der Iran will eindeutig die Atombombe und der Islam ist eine Religion, die einer modernen Gesellschaft noch weniger untergeordnet werden kann als das Christentum, das auch viel Inhalt verlieren musste. Wir können uns auf der Werlt aber nicht diese Lernprozesse mit Atombomben erlauben.
Kommentar ansehen
05.02.2006 18:29 Uhr von seifiction
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fireball1: bin ganz deiner meinung,iran hat in gewisser weise auch ein recht auf technik.nun in wie weit sie damit schindluder treiben wollen kann kaum einer genau sagen,aber wenn die usa forderungen stellt,sollten sie sich wie in diesem threat bekannte slogan:"zuerst denken dann reden"... denn usa schwingt grosse töne und hat wahrlich keine vorbildfunktion.ich für meine zwecke finde aber trotzdem jede entscheidung einem land die möglichkeit zu gewehren oder zu verweigern technik zu erforschen/aufzubauen als gut überlegt. ein eingriff kann auch von machtmenschen schnell (besonders männer) als provokation und feindseelige haltung eingestuft werden.wenn wir ihm dinge verwehren,handelt der mensch meist wie ein kind,er tut das was er nicht soll.ich bin aber trotzdem optimistisch das iran sich bewusst ist was er seinem land und der welt antut,wenn er atomwaffen benutzt.der besitz selber muss nicht unmittelbar der kriegswunsch darstellen.da sind andere länder gefährlicher wie die usa.sage nur die angst um den dollar wenn die ölbörse im iran existiert ab märz... und dann der euro eine währung für das erdöl wird.

gruss andi
Kommentar ansehen
05.02.2006 18:39 Uhr von Eskiya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja jaaa "Der Bush hat nicht vor die Welt einzuöäschern und das könnte er auch nicht grundlos durchsetzen."

Naivität lässt grüßen...

Ist dir schon mal aufgefallen, dass er sich ein Land nach dem anderen vornimmt ? Denk mal drüber nach!
Kommentar ansehen
05.02.2006 18:42 Uhr von maas86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bibelcode am 06.06.2006 soll angeblich die welt durch einen atomkrieg untergehen.....
Kommentar ansehen
05.02.2006 18:50 Uhr von Esperanzo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Merkel, der Feind aller Deutschen: Merkel muss ja noch einiges im bezug auf Kriege nachholen.

Den Irakkrieg hat sie ja leider verpasst.

Sorry, aber in Deutschland hatten wir bisher keine Terrorgefahr.

Danke Frau Merkel, dass sie uns ins Fadenkreuz maövriert haben.

Schließlich müssen Sie ja nicht mit der Bahn oder mit Bussen fahren.

Zum kotzen, unsere Politiker.
Kommentar ansehen
05.02.2006 18:51 Uhr von mone86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vorredner mit ähnlichem namen tja wenn es so weiter geht, wie jetzt, dan gibt es sicher mal einen atomkrieg.
aber das hoffe ich nicht!!!
Kommentar ansehen
05.02.2006 19:01 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hui: deutschland geht es ja innenpolitisch soooo gut.

schön zu wissen das wir jetzt auch außerhalb deutschlands nur probleme haben und machen

selbst affen sind intelligenter
Kommentar ansehen
05.02.2006 19:08 Uhr von ScumRats
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man bekommt echt Angst, jetzt seitdem die CDU: regiert :(
Kommentar ansehen
05.02.2006 19:29 Uhr von «azero»
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Are you bush? Lieber Super-Ingo,

> Der Bush hat nicht vor die Welt einzuöäschern und
> das könnte er auch nicht grundlos durchsetzen.

er hat uns eindrucksvoll bewiesen, dass nichts leichter ist als das. Bevor der Welt überhaupt klar war, was er vor hatte, war Afghanistan bereits befreit und der Irak mit lächerlich fadenscheinigen Begründungen, die heute sogar von den retardierten einstigen Kriegsbefürwortern anerkannt werden müssen, überfallen.

Und allein das Imponiergehabe des Herrn Bush gegenüber den Terroristenstaaten (per definitionem alle Staaten mit moslemischer Regierung oder Einwohnermehrheit respektive sogenannten "sozialistischen" Staaten), beweist zudem, wie sehr er vor hat, "die Welt einzuäschern" und dass ihn und seine Kavallerie davon nur die Tatsache abhält, dass man nicht einmal einen fadenscheinigen Grund dafür findet.

> Jeder Verschwörugstheoretiker muss den Iran doch
> für einen Verbündeten halten für die Anzettelung
> eines neuen Krieges.

Womit wir direkt bei der Frage wären: Wie tief hat die CIA ihre dreckigen Finger im Spiel?

Wäre bekanntlich nicht der erste Staat, in dem (und über den) zunächst Unruhen ausgelöst werden, um so zu einer Legitimation eines "kriegerischen Befreiungsschlages" zu gelangen; was letztlich seinerseits o.g. negieren würde ... :D

> Besser als die Regierung da unten kann man
> sich keine Feinde machen!

Eben. Und wenn man davon ausgeht, dass Politiker vielleicht nicht gerade Genies aber ganz gewiss auch keine grenzdebilen Vollidioten sind, stellt sich logischerweise die Frage "Warum macht er das? Was will er damit erreichen, wenn er es in Kauf nimmt, dass die ganze Welt auf ihn sauer wird?", nicht wahr?

> Leider bekommt das Volk die übliche Propaganda: Die
> lassen uns nicht forschen. Aber ob Atomkraft
> nochmal nürtzlich wird, außer mit Uran verheizen,
> wobei man dem Iran ja schon helfen wollte ist doch
> unwahrscheinlich.

Die USA zeigen der ganzen Welt deutlich, und auch Herr Chirac lässt daran keinen Zweifel: Nur wer Atomwaffen besitzt, wird von uns als gleichwertig respektiert und als Verhandlungspartner akzeptiert. Wundert es dich da wirklich so sehr, dass andere Staaten nun nach diesen Atomwaffen gieren?

Mit welcher Legitimation willst du es ihnen verbieten, Atomwaffen zu besitzen, wenn wir selbst OFFIZIELL darüber nachdenken lassen, ob wir uns nicht vielleicht ein paar eigene in den Vorgarten stellen sollten?! Wäre es nicht viel glaubwürdiger, wenn die Atomwaffen-Staaten, allen voran die USA und Russland, ihr Atomwaffenarsenal VOLLSTÄNDIG und UMGEHEND vernichten würden?! Immerhin verfügen beide Staaten davon unabhängig über genug andere B- und C-Waffen, die ausreichen, um mehrere Erden zu entmenschen. (Von den anderen High-Tech-Waffen schweige ich gleich ganz.)

Statt dessen weigern sie sich vehement, dies zu tun, verlangen aber von anderen Ländern, sich gefälligst daran zu halten.

Und DAS kriegst du nicht einmal dem einfältigsten Bauern irgendwo auf einem Staubacker im hintersten Gebirgstal glaubwürdig vermittelt...

> ... der Islam ist eine Religion, die einer modernen
> Gesellschaft noch weniger untergeordnet werden kann
> als das Christentum, das auch viel Inhalt verlieren
> musste.

Gemessen an Zeit und Kraft, die investiert werden mussten, um zumindest in den Abendländern das Christentum "menschenwürdig" umzugestalten, war immens, lieber Super-Ingo. Es dauerte mehrere hundert Jahre und kostete Millionen Menschenleben.

Gemessen daran hat der Islam noch reichlich "Luft nach oben", bevor er in diesem Zusammenhang mit dem Christentum verglichen werden kann... Das macht den direkten Vergleich Islam-Christentum also letztlich zu einer infantilen Farce.

> Wir können uns auf der Werlt aber nicht diese
> Lernprozesse mit Atombomben erlauben.

FULL ACK.
Und deshalb wäre es auch der größte Vertrauensbeweis (und gleichzeitig die allumfassend anerkennenswerte Legitimation), wenn WIR zunächst alle Atomwaffen dieser Welt verschrotten, bevor wir anderen vorschreiben wollen, keine besitzen zu dürfen.

Im Falle, dass die USA sich eines Tages hinstellen und verkünden würde, sie besäße nun genug Möglichkeiten, Menschen massenweise zu töten und würde fortan auf die Erforschung, den Bau und den Erwerb weiterer WMD verzichten, würde sie nämlich ALLEN Menschenrechtlern den Wind aus den Segeln nehmen, wenn sie gleichzeitig verkünden würden, dass sie zukünftig gegen jeden zu Felde ziehen würden, der plane, weitere Waffen zu bauen oder zu erwerben.

...Zu blöd, dass dann faktisch das gesamte sogenannte "demokratisch-zivilisierte" Herrschaftsprinzip zusammenbräche, denn, wie wir alle wissen, die Rüstungsindustrie ist nicht nur die profitträchtigste Branche, sondern hat überdies auch die mächtigste Lobby...
Kommentar ansehen
05.02.2006 19:29 Uhr von manuhr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Atombombe: Hi
Ich warte jeden Tag drauf ,das mal eine Atombombe
im leichtgläubigen Europa explodiert.
Mal sehen wer dann am jammern ist !
Ein Fanatiker sitzt in einen normalen Kleinlaster mit einer Atombombe in einer Stadt ,betet und zündet .........
Kommentar ansehen
05.02.2006 19:47 Uhr von olipp1972
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch deutscher Leichtsinn? Mich würde wirklich mal interessieren, wer von Euch als erstes laut nach den USA schreien würde, wenn Euch eine Atombombe eines solch fanatischen Landes, wie es der Iran noch immer ist, auf den Kopf fallen würde! Nicht die USA, sondern in erster Linie wir Europäer müssen den Iran fürchten, wenn er Atomwaffen besitzt. Und wie naiv muß man sein zu glauben, die schießen mal eben an uns vorbei, wenn wir "schön brav sind".

Einem Land Atomwaffen zu gewähren, welches noch immer an einen heiligen Krieg glaubt (was ja schon ein Widerspruch in sich ist) wäre tödlicher Leichtsinn! Wenn der Iran diese Forschung lediglich zur Stromerzeugung betreiben möchte, warum lehnen sie es dann ab Ihre Forschung unter russischer Aufsicht zu tun? Erklärt mal!!!

Einige von Euch scheinen auch zu vergessen, wie sich der Iran in der Vergangenheit verhalten hat, was letztendlich zu diesem Mißtrauen führte. Wie war das? Erst denken, dann reden? Ich sage: Erst informieren, dann reden!

Stimmt, die USA könnten die Welt mehrmals mit Ihren Atomwaffen zerstören. Tun sie es? Haben Sie dies je angedroht? Oder in den Konflikten der letzten 20 Jahre je in Erwägung gezogen sie einzusetzen? Wohl kaum! Von irgendwelchen islamistischen Fanatikern hört man tagtäglich Drohungen neuer Zerstörungen. Und jetzt kommt mir blos nicht, der Iran habe damit nichts zu tun...
Kommentar ansehen
05.02.2006 20:18 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Er sagte wörtlich, eine Politikerin solle nicht erst die Augen schließen und dann einfach den Mund aufmachen."

Das sollte er wohl eher seinem Chef sagen, denn bei dem kommt Tag für Tag nur gequirlte Sch**** aus dem Maul!
Kommentar ansehen
05.02.2006 20:54 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maas: wenns nach diesem Mist ginge wäre die Welt schon tausend Mal untergegangen. Bibelcode, Nostradamus, Sekten usw .... das wird für jedes Jahr vorausgesagt....

Und ansonsten... wer hört eigentlich auf das was der Iran sagt? ...
Kommentar ansehen
05.02.2006 21:08 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@olipp1972: Nur dass ich das richtig verstehe: Du glaubst also an den Islam als eine Manifestation des Bösen, an die säbelschwingenden Turbanträger, die ihre Atombomben, sofern sie denn welche hätten, erstmal in Richtung des nächstbesten christlichen Landes loslassen würden, ganz egal wie das politische Verhältnis so aussieht?!
Das ist ein nettes Weldbild. Da sind die Fronten klar geregelt und anstrengendes Denken kann man damit auch vermeiden.
Laut deinem Geschwätz haben die USA also auch nie in Erwägung gezogen Nuklearwaffen einzusetzen? Wo warst du die letzten Jahre???

Es ist ja durchaus gerechtfertigt, einigen hier etwas Naivität vorzuwerfen, aber ich glaube wir restlichen Mitleser müssen uns echt dafür bei dir bedanken, dass du uns nochmal klar die Grenze zu geradezu ignoranter Dummheit aufgezeigt hast...
Kommentar ansehen
05.02.2006 21:19 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@olipp1972: der iran hat das angebot der russen NOCH nicht abgelehnt. sie sind bereit mit den russen darüber zu verhandeln. mit uns verhandeln sie aber nicht mehr...
Kommentar ansehen
05.02.2006 21:20 Uhr von johagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
olipp1972: <<<<Mich würde wirklich mal interessieren, wer von Euch als erstes laut nach den USA schreien würde, wenn Euch eine Atombombe eines solch fanatischen Landes, wie es der Iran noch immer ist, auf den Kopf fallen würde!>>>>

Jetzt erzähl uns nur noch warum die das machen sollten… würde mich echt interessieren! Aber vermutlich kommen wieder hole Floskeln wie „Fanatiker“ oder „die sind doch irre“ … nur nicht mit nachvollziehbaren Gründen oder Logik aufhalten, oder?

Ich behaupte einfach die werden über uns herfallen WEIL wir uns mit den irren fanatischen Amis solidarisieren! Und dafür gibt es dann schon eher Gründe ….

zB
http://www.sueddeutsche.de/...

oder
http://www.stol.it/...
Kommentar ansehen
05.02.2006 22:05 Uhr von dervogelkopf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich so manche Kommentare lese krieg ich wirklich nen rappel. Na klar, Morgen früh um acht schickt der böse Bush ein paar tausend Raketen mit Atomsprengköpfen los und jagt die ganze Welt in die Luft.
Vielleicht ist euch Iran-Sympathiesanten entgangen, dass der Iran ganz offen damit droht, Israel zu vernichten. Aber nein, Iran ist ja ein ganz friedlicher Staat(besonders ihr Präsident) und sie wollen die Atomenergie nur zu friedlichen Zwecken nutzen.
Und die Merkel soll auch ihre Klappe halten, sonst werden hier in Deutschland auch Anschläge verübt. Der Iran baut Atombomben, aber wir sollen uns alle raushalten, sonst könnten wir ja auch Ärger von denen kriegen.
Und wenn die lieben Iraner jetzt von den bösen Amerikaner einen auf den Deckel kriegen, habt ihr ja mal wieder genug Grund um über sie herzuziehen.
Wahrscheinlich müssen die Iraner erst die halbe Welt in die Luft jagen und dann wären trotzdem die Amis schuld.
Kommentar ansehen
05.02.2006 22:12 Uhr von Netsukka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Esperanzo: Gut, dass sie mal den Mund aufmacht. Ich finde es lächerlich, wie viele Staaten vor muslimischen Terroristen kuschen. Wobei das Existenzrecht Israels so wie es jetzt besteht wirklich sehr fragwürdig ist. Das kann man jedoch nicht in einer Form "diskutieren", wie die Iraner.
Kommentar ansehen
05.02.2006 22:22 Uhr von Ronin3058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland kein Terrorziel Nein, gar nie nicht ist Deutschland Ziel des islamistischen Terrors gewesen...

Wo haben sich etliche Schläfer des Anschlages Anschlages auf das WorldTrade Center aufgehalten?
Zufälligerweise Deutschland?

Anscheinend kapiert niemand, dass das kein Terror gegen die USA oder GB ist.
Sondern ein Krieg gegen die westliche Kultur und Lebensweise.

Sind wir ein muslimisches Land?
Nein?
Also führen die Terroristen auch Krieg gegen uns - wir waren bisher nur in der glücklichen Lage noch kein Opfer eines Anschlages zu sein.

Natürlich gibt man lieber einem Holocaustleugner recht als Merkel...
Klar...
Man muss ja nicht weiter denken als man gegen denn Wind scheißen kann.

Schon sehr komisch dass die Terrosisten die die Bomben legen unschuldiger sind, als WORTE eine Bundeskanzlerin!

Spielt weiter Vogel Strauß und wundert euch warum die Welt in Flammen aufgeht obwohl ihr nix gemacht habt!
Kommentar ansehen
05.02.2006 22:28 Uhr von Amos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@iranfans: vergrennt euren deutschen pass und zieht zu euren heroes

Refresh |<-- <-   1-25/70   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews
Angela Merkel hält einen Militäreinsatz in Nordkorea für "nicht für geboten"
Sophia Thomalla ist CDU-Mitglied: Angela Merkel ist "absolut skandalfrei"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?