05.02.06 15:53 Uhr
 3.424
 

Russland: Polizistenattrappe für mehr Ordnung - Autofahrer hielten ihn für echt

Die russische Polizei hat an einer Fernstraße im Westen Russlands einen Polizisten aus Plastik aufgestellt. Zu ihm gehört: eine Messpistole, ein schwarz-weißer Stab, sowie ein fast zweidimensionaler Dienstwagen.

Die Attrappe soll für mehr Verkehrssicherheit sorgen: Die Fahrer verminderten ihre Geschwindigkeit und die Tempolimits würden nicht mehr so oft gebrochen.

Einige Autofahrer blieben sogar beim Plastikpolizisten stehen und wollten ihm ihre Papiere zeigen. Erst nach einigen Minuten, nachdem der Polizist nicht, wie erwartet, auf sie zukam, fuhren sie weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Holti2001
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Russland, Polizist, Autofahrer, Ordnung
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2006 15:57 Uhr von freaky_wolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grins: das ist mal ne echt gute idee! sollte man bei uns in deutschland auch mal einführen, besoinders vor schulen, damit die ganzen schwachköpfe nicht mehr rasen wie blöde!!
Kommentar ansehen
05.02.2006 17:47 Uhr von philipp8000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das Schule macht sind sicher bald einige Verkehrspolizisen ins Russland arbeitlos.

Sehr effektiv,kostet wenig und noch kreativ dazu,mal was positives aus Russland. :P

Kommentar ansehen
05.02.2006 18:41 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn das schule macht: fährt man demnächst auch zu schnell selbst wenn der polizist echt ist
Kommentar ansehen
05.02.2006 18:49 Uhr von freaky_wolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nester: ja und? dann kriegt das land vielleicht mal wieder geld in die kasse! siehst du, es gibt immer eine positive seite!
Kommentar ansehen
05.02.2006 19:46 Uhr von evilsk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibts seit Jahren, jedoch simpler. Solche künstlichen Polizisten gibts schon seit Jahren in Rumänien und Ungarn.

Sie sind dort aus Holz und Pappe, aber durchaus effektiv.

Auch wenn man nur kurz runterbremst ist der Effekt positiv.
Kommentar ansehen
05.02.2006 19:51 Uhr von Seranity_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..fast zweidimensional..??

Höhe + Breite = 2 Dimensionen. War der Wagen nur Eindimensional?
Kommentar ansehen
05.02.2006 21:24 Uhr von Jay-B
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Seranity: Du hast es auf den Punkt gebracht *ggg*
Kommentar ansehen
05.02.2006 22:06 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schätz mal eineinhalbfache dimension: und deshalb ähnliche physikalische eigenschaften
wie scharze löcher
---ooOOo-----"(_)"-----oOOoo---
Kommentar ansehen
05.02.2006 23:16 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
manch kölner autobahnbaustellen stehen die aber auch. schon seit jahren.
Kommentar ansehen
05.02.2006 23:31 Uhr von rubbledi.cats
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unvollständig: wiedergegebener Bericht!

Es hiess weiter... die Pappnase musste aus Sicherheitsgründen wieder abgebaut werden. Begründung: ein Reporter dessen Aufgabe darin bestand einen positiven Bericht über diese Aktion zu schreiben ist beim zählen der zahlreichen Einschusslöcher selber von einigen Kugeln getroffen worden...
Kommentar ansehen
05.02.2006 23:33 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dimensionell entwicklungsfähig? oder sollte es besser heissen:
Dimensional entwicklungsbereit?
Wie auch immer, die Russen waren nicht die Ersten!

*g* ArrJay .;(*¿*);.
Kommentar ansehen
06.02.2006 03:09 Uhr von Shiz0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@seranity: höhe + breite + tiefe = 3 dimensionen...2 dimensionale objekte existieren nicht -_-
Kommentar ansehen
06.02.2006 08:45 Uhr von futzibelek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wau! Welch großartige Neuheit. Diese Dinger stehen in ganz Polen und Russland schon seit über 10 Jahren tausendfach in der Gegend rum!
Kommentar ansehen
06.02.2006 09:23 Uhr von bmw1100gs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles schon da(gewesen): So ähnliche Pappkameraden stehen in manchen Ortschaften in Niederösterreich.
Beim ersten Mal wird scharf gebremst, wenn man ihn dann kennt gibt es keinerlei Reaktion mehr.

Ach ja, diese sind ohne Streifenwagen "unterwegs" und sind selbst auch "fast zweidimensional".
Kommentar ansehen
06.02.2006 10:24 Uhr von s0u1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fanatiker: Warum einen negative Bewertung ? Steht genau so in der Quelle ...

"weidimensionalen Streifenwagen"

Absatz 2 Zeile 2 ... erst lesen, dann bewerten !

zzz sehr schlechte Begründung ...
Kommentar ansehen
06.02.2006 10:34 Uhr von Steffes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur positiv? Ich denke nicht, dass das nur positiv ist. Wenn die alle abbremsen wie doof, kann es doch nur noch leichter zu Unfällen kommen. Aber stimmt, dass ist wieder positiv für Rechtsanwälte :-D
Kommentar ansehen
06.02.2006 14:41 Uhr von mondwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fast 2 dimensional: haben die den vielleicht 1D gebaut und dann aber quasi eine ansicht als wenn man durch die "fenster" in echte fahrzeuge gucken würde? oder vielleicht mit schatten gearbeitet?

bei uns stellen die einfach leere streifenwagen an die straßen, da werden die meisten auch anständiger (spreche aus erfahrung ;-) )
Kommentar ansehen
06.02.2006 14:50 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@s0u1: Was willst Du eigentlich von mir? Es ist nicht meine Pflicht die Quelle zu lesen. Es handelt sich hierbei um einen EINDEUTIGEN Fehler. Wenn die Quelle behauptet das 2x3=5 1/2 sind dann wird es auch nicht richtiger wenn es der Autor auch nochmal falsch wiedergibt. Ich erwarte von meinen Mitmenschen ein wenig Verstand.
Es ist nicht zuviel verlangt einige offensichtliche Fehlangaben entweder erst gar nicht zu übernehmen oder entsprechend zu korrigieren. Daher ist diese News an dieser Stelle FALSCH. Und ich habe ihm aus diesen Grund auch eine 4 gegeben. Andere geben gleich ne knallharte 1. Ich will eine News mit offensichtlichen logischen Fehlern nunmal nicht gut bewerten. Und es ist mein gutes Recht dies zu tun.
Kommentar ansehen
06.02.2006 19:42 Uhr von veggie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibts auch in Österreich: Solche "Pappkameraden" gibts auch bei uns in Österreich, bevorzugt bei Ortseinfahrten oder vor Schulwegen etc.

Sehen aus der Entfernung fast echt aus und sind nicht nur fast, sondern tatsächlich zweidimensional!
Kommentar ansehen
07.02.2006 07:20 Uhr von heinzm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Moskau: gibt es die seit gut 2 Jahren.

und man bremst wirklich, kenne das aus
Erfahrung ;)
Kommentar ansehen
07.02.2006 15:50 Uhr von Ivansk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch in Deutschland hat es solche Versuche gegeben. In meiner Stadt stand innerorts so eine Attrappe, allerdings hat diese nicht viel gebracht, da man bei einigermassen angemessener Geschwindigkeit den Fake sofort bemerkte. Ausserdem haben einige verärgerte Bürger ca. ne Woche später ihren Frust an dem Metallding ausgelassen und man hat den Schrott wieder entfernt.....
Kommentar ansehen
08.02.2006 22:01 Uhr von Naddel1408
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sparen: Sollten wir hier auch mal überlegen, das spart bestimmt kosten, dann können wieder tausend polizisten entlassen werden. Bezweifele allerdings das bei uns viele leute stehen bleiben würden.
Kommentar ansehen
19.02.2006 23:55 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: ich dachte immer Polizisten trinken den ganzen Tag nur Kaffee. die haben ja richtig gute Ideen...

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?