04.02.06 16:32 Uhr
 1.649
 

Funkamateure enttäuscht: Der im All ausgesetzte Raumanzug SuitSAT "ist tot“

Der von der Besatzung der ISS ins All hinausgeschickte ausgediente Raumanzug, "SuitSAT-1", ist nach zwei Erdumrundungen verstummt. Der Funkbetrieb ist wohl wegen den zugefrorenen Batterien nicht wieder aufzunehmen.

Nachdem der Minisatellit zunächst seine Daten ausgesandt hatte und diese in Japan empfangen wurden, musste die NASA Radioliebhabern vermelden: "SuitSAT ist tot."
Er wird in etwa sechs Wochen beim Eintreten in die Erdatmosphäre verglühen.

SuitSAT-1 war am Freitag von zwei Besatzungsmitgliedern der ISS während Außenarbeiten ins All gestoßen worden (ssn berichtete). Dabei wurden spektakuläre Szenen des sich um seine Achse drehenden unbemannten Astronautenanzugs gefilmt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, All, Raumanzug
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2006 14:09 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas von Schade. Da haben sich viele Funker und Radiohörer darauf gefreut. Vielleicht probieren sie das Experiment mit besseren Batterien noch einmal.
Kommentar ansehen
04.02.2006 16:40 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Waren: bestimmt so billige taiwanische Batterien. Vielleicht sogar ein Sabotage-Akt? *lol*
Kommentar ansehen
04.02.2006 16:42 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vom Autor an ciaoextra: ja so gehts. Die Idee ging (vorerst) schief.

an die Checker:
wer schrieb denn da "empfangen worden sind"? Da stand bei mir noch : "worden waren..."
Kommentar ansehen
04.02.2006 19:32 Uhr von zottelhaar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neuer Versuch in Planung: Nach diesem mißglückten unbemannten Experiment, wird die Nasa den Versuch "bemannt" wiederholen. Zur Auswahl stehen momentan ein Bayer, ein Östereicher oder ein Ostfriese :-)
Kommentar ansehen
04.02.2006 23:58 Uhr von roichi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zottelhaar also Stoiber, Haider, und wer ist der Ostfriese???

scnr
Kommentar ansehen
05.02.2006 00:00 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der ostfriese: ist dann bestimmt otto waalkes :o)
Kommentar ansehen
05.02.2006 00:21 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Otto: benutzt dann keine Batterien. Er wird sich mit abgestandenem, kaltem Rauch zur Erde melden :)
Kommentar ansehen
05.02.2006 09:06 Uhr von Spiderman22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war doch klar: wer glaubt das in dem Anzug nur nen kleiner Sender damit die Funker rumspielen können....lol sag ich nur.
Da stecken doch andere Interessen noch hinter.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fünfjährige muss wegen Verkaufs von Limonade Geldstrafe zahlen
Wandlitz: Bekannter Rechtsextremer erschießt in seinem Garten Eichhörnchen
Wandlitz: Bekannter Rechtsextremer erschießt in seinem Garten Eichhörnchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?