04.02.06 12:57 Uhr
 222
 

USA: Gestrandeter Tanker ist wieder flott – nur 300 Liter Öl ausgeflossen

Der vor der Küste Alaskas mit 19 Millionen Litern Öl beladene Tanker, er war auf Grund gelaufen (ssn berichtete), konnte mit Hilfe von Rettungsbooten in tieferes Gewässer geschleppt werden und kam so wieder frei.

Die Küstenwache berichtete, dass die 200 Meter lange "Seabulk Pride" allem Anschein nach unbeschädigt sei und bei dem Unfall nur 300 Liter Öl verloren habe.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Öl, 300, Liter, Tanker
Quelle: www.aachener-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn
USA: Abgeordneter begeht nach Missbrauchsvorwürfen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2006 11:11 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut dass da nicht mehr passiert ist. Wenn „Rettungsboote“ das rieseige Schiff frei bekommen haben, war der rand einer Kathastrophe ja noch weiter entfernt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?