04.02.06 12:57 Uhr
 221
 

USA: Gestrandeter Tanker ist wieder flott – nur 300 Liter Öl ausgeflossen

Der vor der Küste Alaskas mit 19 Millionen Litern Öl beladene Tanker, er war auf Grund gelaufen (ssn berichtete), konnte mit Hilfe von Rettungsbooten in tieferes Gewässer geschleppt werden und kam so wieder frei.

Die Küstenwache berichtete, dass die 200 Meter lange "Seabulk Pride" allem Anschein nach unbeschädigt sei und bei dem Unfall nur 300 Liter Öl verloren habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Öl, 300, Liter, Tanker
Quelle: www.aachener-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lüneburg: Schülerin aus Syrien stürzt sich aus dem Fenster
USA: 3,4 Millionen Dollar für Paar - Unschuldig wegen Kindesmissbrauch in Haft
Russlands Botschafter im Sudan tot in seinem Swimmingpool aufgefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2006 11:11 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut dass da nicht mehr passiert ist. Wenn „Rettungsboote“ das rieseige Schiff frei bekommen haben, war der rand einer Kathastrophe ja noch weiter entfernt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Path Out": Syrer entwickelt Computerspiel über seine Flucht
Tunesien: Präsident will Frauenrechte stärken und Scharia schwächen
Donald Trump besteht auf Mauer zu Mexiko: Sonst streicht er US-Regierung Geld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?