03.02.06 21:15 Uhr
 428
 

Umfrage: US-Amerikaner finden CDs zu teuer

Wie das Meinungsforschungsinstitut Ipsos im Auftrag der Zeitschrift "Rolling Stone" feststellte, finden 74 % von 1.000 befragten US-Bürgern den Preis für eine Musik-CD zu hoch.

Jedoch finden 71 % den Preis von 99 Cent für einen digitalen Song aus dem Internet in Ordnung. Viele Verbraucher (58 %) klagen auch über die nachlassende Qualität des Musikangebots.

Viele Amerikaner (80 %) empfinden den illegalen und kostenlosen Download von urhebergeschützem Musikmaterial als Diebstahl.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: never.ever
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Umfrage, Amerika
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballlegende Diego Maradona wollte "Oasis"-Star Liam Gallagher erschießen
Ist französischer Fußballstar Adil Rami mit 18 Jahre älterer Pamela Anderson liiert?
Remake von tschechischer Kultserie "Pan Tau" geplant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2006 21:03 Uhr von never.ever
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke, die Deutschen würden ähnlicher Meinung sein, denn hier sind die CD-Preise noch höher. Und, wenn man sich 10 Songs für je 1€ runterläd, kommt man im Endeffekt auf den gleichen Preis wie für ein Album. In dieser Hinsicht sollte die Musikindustrie in Deutschland über ein besseres Preissystem nachdenken, z.B. die Dowloads äterer Titel noch günstiger machen oder Sonderangebote für komplette Alben anbieten.
Kommentar ansehen
03.02.2006 21:57 Uhr von marry jane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
80% finden den illegalen download von musik: als "Diebstahl"???
*schluck* Gut zu wissen, wenn ich mal in amerika Urlaub machen werde, worüber ich dann doch lieber still bin...oder kommt bei mir dann auch der secret service??? LOL
siehe: ssn news id: 608180
Kommentar ansehen
03.02.2006 22:17 Uhr von Aterius gmork
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die CD kostet da doch nur $11: Die CDs sind da gar nicht so teuer wie in Deutschland. Ich konnte CDs für $11 das Stück bekommen, teilweise günstiger. Hier kostet eine neue CD 18€, obwohl Jugendliche (die Hauptzielgruppe für CDs) erheblich weniger Geld haben.

Trotzdem sind Musikdownloads mit 1€ zu teuer.
Kommentar ansehen
03.02.2006 23:37 Uhr von Engelchen_mit_B
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir auch ! Mir auch, aber mir reicht auch der normale Radio und wie
früher Kasette.
Kommentar ansehen
04.02.2006 16:42 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Umfrage ? Das CD´s zu teuer sind das weiß jeder.
Auch dazu bedarf es keiner Umfrage.
Kommentar ansehen
19.02.2006 00:55 Uhr von yup
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diebstahl Über zu teuer braucht man nicht streiten.
Aber Diebstahl?
Stellt sich da nicht auch die Frage nach dem warum?
Vordert die Industrie das nicht durch ihre verbrecherischen Preise heraus?
Oder bei Filmen, ist es da nicht auch so.
Was braucht ein Pitt, Crowe, und wie sie nicht alle heißen, mehr als 20 Millionen für ein Film.

Ich lade auch Filme und Musik. Dafür spende ich dann an das Rote Kreuz, damit das Geld Menschen erreicht, die es brauchen und sich nicht die, die sich nicht einig werden ob der neue Ferrari rot oder gelb ist.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?