03.02.06 21:10 Uhr
 8.206
 

Mohammed-Karikaturen: Hunderte Seiten gehackt

Nach dem weltweiten Protest gegen die von einer dänischen Zeitung veröffentlichten Mohammed-Karikaturen (ssn berichtete) sind nun weltweit hunderte Newsseiten gehackt worden, die diese ins Netz gestellt bzw. befürwortet hatten.

Zum Beispiel wurde gestern das jüdische Portal "Hagalil.com" fast vollständig gelöscht, ein Sprecher sieht deutliche Zusammenhänge zu den Karikaturen, die "Hagalil.com" auf ihre Seite gestellt hatte.

Ebenfalls nicht mehr zu erreichen ist der Online-Auftritt der französischen Zeitung "France-Soir". Die Zeitung "Jyllands Posten" berichtet sogar von rund 200 Attacken auf dänische Seiten in den letzten Tagen.


WebReporter: tillus
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hund, Seite, Karikatur, Mohammed-Karikatur
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2006 21:55 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht Aufregen nur ne modeerscheinung.

lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
04.02.2006 01:01 Uhr von Kurtabi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Peinlich auf welche primitive Weise die Islam-Hetz: Hetzer versuchen die westliche Bevölkerung gegen dei Moslems aufzuhetzen.....

Nur wird das nicht gelingen, Menschen sind nicht so hohl, die, die scheinbar drauf reinfallen sind eh von grund auf Hasser....

PS: Kann man auch hier sehen, die Ober-Islam-Hetzer sind immer die gleichen....Und immer die gleichen Aussagen...Peinlich..aber wenns dem Pack gefällt....mir solls recht sein..
Kommentar ansehen
04.02.2006 01:18 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kurtabi: hm ... wer entführt deutsche nach den Karrikaturen, wer stürmt bewaffnet Botschaften, wer droht mit Gewalt, wer greift Webseiten an (wirtschaftlicher Schaden)... usw.

Deine sogenannten Hetzer? ... lol

Hast du eigentlich auch Argumente zu bieten oder immer denselben Quatsch?
Kommentar ansehen
04.02.2006 01:31 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wen juckts, wenn sich ein paar Irre über Bilder aufregen?
Ist mir völlig unverständlich. Die werden sich schon wieder abregen, ...
Kommentar ansehen
04.02.2006 01:50 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mohammed-Karikaturen sehen aber nicht aus wie mohammed..... das kann X-beliebiger bartträger sein.... löl*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
04.02.2006 02:11 Uhr von Entry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Brenne! Feuer!
Um wieder Frieden ins Land zu bringen, könnten doch die Ersteller der Karikaturen öffentlich diese verbrennen. - > Dann gibt es keine Mohammed-Karikaturen mehr und alles ist wieder in Butter.

Oder könnte das Falsch verstanden werden?


P.S.: Au, Aauuuh! Nich mehr hauen !!! Ich hör ja schon auf.

Warum dürfen die, die Landesfahnen verbrennen, ohne bestraft zu werden.Das könnte doch als Kriegserklärung gedeutet werden.

Ende!
Kommentar ansehen
04.02.2006 04:37 Uhr von pirata
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das nenne ich doch mal einen friedlichen Protest: Hut ab! So gefallen mir die Islamisten. Koennen die nicht auch taeglich die HP vom Weissen Haus oder von der Knesset/dem Europaparlament/ dem Bundestag angreifen und dann mit dem Bomben auf Zivilisten aufhoeren?
Und wenn schon ein paar Sprengstoffjunkies drunter sein sollten, dann bitte des naechtens leer stehende Gebaeude in die Luft sprengen. Knallt auch, und macht weniger Sauerei mit Fleischfetzen und so.
Linienbusse, Hochhaueser oder U-Bahnen in die Luft sprengen finde ich naemlich Scheisse.
Kommentar ansehen
04.02.2006 04:49 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Wil: "Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten."

Also auch nationalsozialistisches? Tolle Aussichten...

@summertime

Wer führt eigentlich Kriege "in göttlicher Mission" gegen Moslems?

@Tippfehler

Es wird uns jucken, wenn über 1 Mrd. Moslems weltweit verstärkt westliche Produkte verweigern und unsere Wirschaft darunter zu leiden hat. Nur verstehen das einige in ihrer Arroganz und ihrem Größenwahn noch nicht. Noch......

Wenn Du behauptest, Moslems seien Irre, dann fällt mir doch glatt dieser Vergleich ein, bei dem ein Patient einer geschlossenen Psychiatrie dem behandelnden Arzt beteuert, daß er nicht krank sondern völlig gesund sei.
Nun bin ich kein Arzt, aber Du denkst doch bestimmt, Du seiest im Gegensatz zu Moslems gesund, stimmt´s?
Fasse es, wenn Du kannst...

@the_stiffmaster

Sehr preiswerte Argumentation, im Prinzip sogar schon kostenlos.
Kommentar ansehen
04.02.2006 08:42 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kampfpudel: Worauf willst Du hinaus? Was interpretierst Du in meine Worte?
Weder in der News, noch in meinem Kommentar steht etwas von Moslems.

Ich selbst bin Atheist und mir ist es völlig egal, welche Wurst oder welchen Gegenstand irgend Jemand anbetet. Das werde ich sowieso nie verstehen, ich werde mir dabei auch keine Mühe geben.

Es können nur Irre sein, die sich sich über Bilder aufregen und Gewalt verbreiten. Moslems waren das sicher nicht. Wenn doch, war es wohl eher Zufall.

Wenn Du meinst, dass ich auch mal beim Psychiater vorsprechen sollte, kann ich Dich gut verstehen. Jeder sollte es hin- und wieder mal machen.
Kommentar ansehen
04.02.2006 09:10 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
frieden? wieso kommen nicht alle menschen zusammen und tanzen miteinander. es wird gefeiert und alle haben miteinander spass.... :P
Kommentar ansehen
04.02.2006 09:27 Uhr von MaWa73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Wil: unsere so genannte meinungsfreiheit ist doch nur Huchelei!

Versuch doch mal was gegen den Holocoust zu sagen und beziehe dich bei der folgenden Gerichtsverhandlung mal auf deine Carta, lol .....wir sind im Endeffekt nicht besser als der Islam kein deut!!
Kommentar ansehen
04.02.2006 09:49 Uhr von 38nev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
opfer: wäre der vatikan erfreut, wenn jesus in den medien als wildschwein dargestellt werden würde? würde man es einfach hinnehmen, vorallem wenn es von medien islamistischer länder stammen würde?

kriegserklärungen werden vom staat ausgesprochen, nicht vom volk. ihr seid so lächerlich, denkt ihr würdet überlegen was ihr schreibt und seit überzeugt davon? kommt mit irgendwelche gesetzen? mohammed wurde niemals von irgendwem jeher versucht bildlich dargestellt zu werden. jetzt kommt irgendeine lächliche dänische zeitung/zeitschrift und denkt sie dürfe sich das recht einfach mal nehmen?
Kommentar ansehen
04.02.2006 10:02 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe: mir die karrikaturen jetzt endlich angesehen.
ich habe mich auch ein wenig über die zeitung informiert die das ganze inszeniert hat.

jetzt wundert mich nichts mehr.
Kommentar ansehen
04.02.2006 10:03 Uhr von meyerh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur ein Vorwand: Die Karikaturen wurden vor über einem halben Jahr in Dänemark veröffentlicht und jetzt wird, das haben Nahostexperten bestätigt( Tagesschau von gestern), dies von religösen Fanatikern genutzt um nicht nur gegen Dänemark (wer kennt im Iran schon Dänemark?), sondern gegen den gesamten Westen Front zu machen.
Es wird auch offensichtlich dass das der Grund ist, denn der dänische Präsident hat sich gestern im arabischen Fernsehen mit einer Rede an die Öffentlichkeit in aller Form entschuldigt. Diese Entschuldigung wurde von der iranischen (Relegions-) Regierung nicht einmal 15 Minuten später als eine Frechheit zurück gewiesen.
Es geht hier nicht um die Verunglimpfung Mohameds, es geht schlicht und ergreifend um das verbreiten von Hass und Gewalt und nichts weiter.
Die einzige bisher in meinen Augen vernünftige Reaktion auf diese Karikaturen hat der deutsche Zentralrat der Muslime gebracht, die zum friedlichen Protest aufgerufen haben und das meiner Meinung nach zu recht.
Ein wahrer Moslem der wirklich seinen Glauben lebt muss ein friedlicher Mensch sein, denn sonst ist er kein wahrer Moslem, ebenso wie es für einen wahren Christen gilt. Alles andere ist nur heuchelei.
Kommentar ansehen
04.02.2006 10:51 Uhr von port
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Satanischen Verse": Erinnert mich an damals, als Salman Rushdie die Satire über den Koran/Islam schrieb, und er daraufhin von islamischen Extremisten verfolgt wurde...
Kommentar ansehen
04.02.2006 11:00 Uhr von PingCheater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hach! Edlich weiß ich, wozu ich meinen Domain und meinen Webspace sinnvoll nutzen kann! Schließlich ist die ziemlich gut geschützt :D
Ich glaube, ich werd mir die Karrikaturen gleich mal irgendwo aus dem Netz saugen, die auf meine Seite stellen (natürlich mit einem Verweis auf Presse- und Meinungsfreiheit) Und vielleicht noch mit ein Paar Kommentaren dazu und Bilder von Massen, die Fahnen verbrennen und Botschaften besetzen und werd dann die Adresse verbreiten- Klasse Idee :)

Ich bin ein freier Mensch und steh dazu! Und das lass ich mir von keinem Idioten dieser Welt verbieten, wie sehr es ihn auch stört!
Kommentar ansehen
04.02.2006 11:17 Uhr von zottelhaar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alle eine Frage : Da es doch verboten ist, Bilder von Mohammed anzufertigen, und dieser Mann sicherlich schon lange nicht mehr unter den real Lebenden weilt : Wie kann jemand wissen, wie Mohammed aussieht ???

Ist es nicht tatsächlich so, dass erst derjenige der zugibt, dass ein Bild / Karikatur / Photo Mohammed darstellt den Frevel begeht ???
Kommentar ansehen
04.02.2006 11:26 Uhr von Reporteur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herrlich: Ach habe ich mich gefreut von summertime was zu lesen ;-)

Ich könnte jetzt zurück Argumentieren mit genau den gleichen Sprüchen, aber auf eine andere Religion und Nation bezogen, aber ich unterlasse es.

„Ich begnadige dich“, denn ich habe die macht und bin der Klügere.

Es sind tatsächlich immer dieselben, was mich beunruhigt es, es werden von Tag zu Tag immer mehr „Bild Zeitung“ Leser.


So jetzt mal eine Frage!!!

Was ist der Preis der Freiheit?

Heißt Freiheit andere Kulturen und Religionen absichtlich zu Provozieren???
Hetze zu betreiben???
Kommentar ansehen
04.02.2006 11:47 Uhr von MaWa73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ silence_sux: scheinst ja ein ganz neunmalkluger zu sein :)

veröfftliche doch mal in Deutschland ( wenn das möglich wäre ) eine Karrikatur mit Sharon wie er in einem Kampfhubschrauber über eine Palasiedlung fliegt und dort Häusern mit Frauen und Kindern mit Rakten vernichtet...mal sehen wie lange die Strafanzeige auf sich warten lässt, so viel zur Meinungsfreiheit!
Kommentar ansehen
04.02.2006 12:00 Uhr von Cpt.Death
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich will hier jetzt keinen in schutz nehmen,: aber soweit ich weiss gibt es irgendein moslemisches gesetz, das so ähnlich ist wie eins UNSERER gebote "DU SOLSST DIR KEIN BILD DES PROPHETEN MACHEN" bei uns ist es halt das selbe mit GOTT. von daher würde ich gerne wissen in wie weit die christliche bevölkerung der welt über gott-karikaturen aufregen würde.....

aber das mal nur so am rande.

das wirklich interessante hab ich gestern in den nachrichten gehört. die karikaturen erschienen bereits in SEPTEMBER, und da hat sich irgendwie keiner drüber aufgeregt, noch nicht einmal in dänemark. aber dann, als die medien die vorbeter anfragten was sie von den bildern halten würden, mussten sie natürlich kritik üben....

wenn man darüber nachdenkt sieht man das diese krise mehr oder wenig selbst gemacht ist.

>sollte jemand anmerkungen haben, immer gerne<
Kommentar ansehen
04.02.2006 13:29 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Karikatur ansich lebt von der Lächerlichkeit und gibt sich höchst freiwillig, außer dem dargestellten Thema, häufig auch selbst der Lächerlichkeit preis. Das ist nun einmal ihr Wesen.
Daß das Leute nicht verstehen, die Frauen verstümmeln und unter der Klasse ihrer Haustiere halten, Bomben werfen, um politisch gehört zu werden, Weltmachtsansprüche stellen, Einheits-Ideologien vertreten und absolutistisch herrschen, ist wohl sonnenklar und wiederum sehr tragisch-praktisch bewiesen.
Kommentar ansehen
04.02.2006 15:27 Uhr von Kurtabi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant: Betroffene Seiten sind meist Pro-USA: Pro-USA bzw. Pro-Israel und betroffene Seite wissen natürlich GENAU warum sie gehackt worden sind.....
Prangern den Namen von Hz. Mohammed an...

Achja, mal ne Frage, welcher Staat ist am meisten interessiert einen Flächenbrand zwischen Moslems und Christen in Europa zu legen....
USA????
Israel???
Beide???

Hehe.. So wie es aussieht kommen sie nicht arg weit, die Pro-US-Raelischen Medien wollen zwar das ganze aufbauschen, aber im Prinzip sind es auch nur die, die darum so viel Tra-Ta machen...
Die Menschen in Europa sind halt nicht so verblödet wie die (IHRE) Massenmedien es gerne hätten.

Ich bin schon auf die nächsten Aktionen gespannt...
US-RAEL WILL ja um MÄRZ rum zuschlagen in IRAN...
Das Idealste für sie, wäre halt wenn sie noch ein Teil der westlichen Bevölkerung für diesen Krieg gewinnen könnten...

Ich denke mal sie (Geheimdienste) werden auch vor grösseren Aktionen anlaufen lassen..

Noch ein interessanter Link:

http://www.arbeiterfotografie.com/...
Kommentar ansehen
04.02.2006 16:00 Uhr von JFranklin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cpt.Death: Zu: "von daher würde ich gerne wissen in wie weit die christliche bevölkerung der welt über gott-karikaturen aufregen würde."

Sie wenden sich an die betreffende Zeitung oder Internetseite, idem sie Leserbriefe und Kommentare schreiben.

Das Problem momentan ist jedoch, dass diejenigen, die momentan Protestieren nicht wissen, dass sie sich an die falschen wenden. Sei fordern den Staat auf gegen die Karikaturen vorzugehen, obwohl er damit nichts zu tun hat. Die richtige Adresse wäre die Leserbriefabteilung der betreffenden Zeitungen. Oder eventuell noch eine Anzeige wegen Beleidigung. Dies wäre der demokratische und rechtsstaatliche Weg. Da viele jedoch nicht wissen können, dass es in den europäischen Ländern solche Wege gibt, denken sie, dass die Macht der Straße notwendig ist. Eventuell beruht der ganze Streit also auf einer völligen Unkenntnis unseres Rechtsstaats.

Im Vergleich zu politischen Ausschreitungen gegen Länder, welche mit dem was ihrer Medien verbereiten nicht wirklich viel zu tun haben ist schon der hier beschriebene Angriff gegen Internetseiten ein Fortschritt, da sich in diesen Angriffen der Unmut wenigstens gegen diejenigen richtet, welche die anstoserregenden Bilder verbreiten.
Kommentar ansehen
04.02.2006 16:16 Uhr von ogma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mi spiace aber ich finde es total in Ordnung, dass sich Muslime über die Karrikaturen aufregen und sagen, dass wir eine Entschuldigung wollen, aber ich finde es total unverständlich, dass einige Staaten wie Saudi-Arabien ihre Botschafter abgezogen haben. Das die Menschen Landesflaggen verbrennen. Das Menschen entführt und mit dem Leben bedroht werden. Das Websiten gehackt werden.
Die Zeitung hat sich öffentlich entschuldigt. Damit ist die Sache gegessen. Der Staat, oder das Dänische Volk und die christliche Welt haben diese Tat nicht zu verantworten.

Wir können jetzt auch eine offiziele Entschuldigung für das Verbrennen der dänischen Flagge verlangen.

Scusate, aber es gibt zwei Seiten der Medaille die Zeitung hat den Bogen sicherlich überspannt, aber die Gegenreaktion ist wirklich zu heftig zumal von offizieler Seite....

Wir können ja unsere Botschafter auch aus einem Land abziehen und eine staatliche Entschuldigung verlangen wenn jemand unsere Landesfahne verbrennt.

Zum Glück ist der größte Teil Europas laizistisch. Das ist die beste Lösung für alle.

Ciao ciao
Kommentar ansehen
04.02.2006 16:35 Uhr von fegelein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was lese ich da von Boykott westlicher Produkte: Das wird hier niemand spüren. Schon wegen der geringen Kaufkraft dieser Leute.
Und das sie somit weniger Geld ausgeben finde ich gut.
So liegen sie der Sozialhilfe weniger auf der Tasche!

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Polizei ermittelt wegen Kindesmissbrauch gegen Roman Polanski
Schwerer Unfall im Gotthard-Tunnel: Tote und Verletzte
Rad: Positiver Dopingbefund bei Tour- und Vuelta-Sieger Christopher Froome


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?