03.02.06 18:39 Uhr
 246
 

Union: Bundeswehr soll bei Terrorgefahr WM sichern

Bei der Innenministerkonferenz der unionsgeführten Länder in Koblenz kamen die Minister zu dem Ergebnis, dass während der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland bei verstärkter Terrorwarnung auch die Bundeswehr zum Einsatz kommen soll.

Jedoch spricht sich Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) gegen den «Missbrauch der Bundeswehr als Hilfspolizei» aus und sagte deutlich, dass keine Soldaten in Konfrontationen mit Hooligans gebracht werden sollen.

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble hatte zuvor bereits gefordert, Soldaten der Bundeswehr müssten während der Weltmeisterschaft auch Objektschutz übernehmen.


WebReporter: Burschi86
Rubrik:   Politik
Schlagworte: WM, Sicherheit, Terror, Bundeswehr, Union
Quelle: n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: 46 Prozent der Amerikaner sind für einen Krieg gegen Nordkorea
Niedersachsen-Wahl: AfD erklärt schwaches Ergebnis mit internen Streitereien
Russland liefert radikalislamischer Taliban in Afghanistan wohl Diesel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2006 18:35 Uhr von Burschi86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich finde das ganze Thema etwas heikel. Ich meine, dass es auch laut verfassung nicht geht oder? Also das die Bundeswehr in Deutschland Polizei spielt liefe dann ja in Richtung Militärstaat und sowas sollte man eigentlich nicht zulassen, denn tut man es einmal, wird dieses Argument immer öfter kommen und irgendwann wird die Bundeswehr immer mehr ausgenutzt.
Kommentar ansehen
03.02.2006 18:54 Uhr von feldy.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso nicht? wieso sollte die bundeswehr nicht zum einsatz kommen? klar, der kommentar vom autor stimmt auch wieder, aber der staat gibt massig geld für die bundeswehr aus, wieso sollte dann die bundeswehr nicht der polizei unter die arme greifen?

ich finde das bringt den leuten auch bisschen respekt...
Kommentar ansehen
03.02.2006 18:58 Uhr von Burschi86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@feldy.de: Ich denke auch, dass wir sehr viel Geld dafür ausgeben, aber die Bundeswehr ist an sich nur zur Landesverteidigung und für Sicherung des Friedens im Ausland da. Natürlich könne man nun argumentieren, dass der Einsatz eine Landesverteidigung gegen den Terrorismus und auch gegen Randale bei den Spielen ist, nur ist das nicht der eigentlich Sinn. Das mit dem Respekt sehe ich auch so. Ein Hooligan überlegt es sich vielleicht zwei Mal, ob er einen Soldaten angreift. Bei einem Polizisten ist da sicher weniger Überwindung bei.
Kommentar ansehen
03.02.2006 19:30 Uhr von Daishi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Soldaten müssen auch im Kosovo teilweise Polizei-ähnliche Aufgaben übernehmen, dennoch denke ich nicht, dass die Bundeswehr besonders gut geeignet ist für solche Einsätze. Objektschutz ist natürlich eine Möglichkeit, aber dann weit abseits des WM-Trubels, um Kräfte der Polizei freizustellen.
Kommentar ansehen
03.02.2006 19:31 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum? will Schäuble schon seit einiger Zeit, mit aller Gewalt die Bundeswehr bei der WM?
Kommentar ansehen
03.02.2006 19:51 Uhr von Pharmafreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wehret den Anfängen ! Bin der Meinung des Autors - aus gutem Grund verbietet das Grundgesetz so etwas. Es fängt scheinbar ganz harmlos an, doch in 10 Jahren stehen Uniformierte Bundeswehrsoldaten mit automatischen Wummen im Anschlag an allen wichtigen Einrichtungen.

Desweiteren darf man Grundwehrdienstleistende um Gottes Willen nicht mit scharfer Munition ausstatten und irgendwo hinstellen. Wer mal bei dem Verein war, weiß warum.

Und außerdem braucht die BW selbst Wachgesellschaften um ihre eigenen Objekte zu sichern, nach 16 Uhr und am WE ist doch kein Schwein mehr da. Nu ja...ein Schelm wer böses dabei denkt...

bis denn
Kommentar ansehen
03.02.2006 21:17 Uhr von goodbye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bundeswehr, ja und? Meine Güte! Wasn scheiß Also mir persönlich ist es so ziemlich egal wer Polizei ist und ich denke auch 80 % der restlichen Bevölkerung ist meiner Meinung...
Ja schön und gut...

LEUTE! Das ist NUR die WM, das soll jetzt nicht so die restlichen fünf Jahre so sein... oh Mensch...
die Polizei ist auch nicht mehr so gut gerüstet und für mich ist es wichtig das mir Sicherheit gewährleistet ist und bei solchen Aufgaben fehlt die Polizei an anderer Stelle... ich seh schon die Schlagzeilen kommen "Polizei völlig überfordert" naja... gut das uns unsere Nachbarländer mit Polizei unterstützen...

Anders gesehn ist die Polizei ja nicht über all in Deutschland.. immer eher nur an einem bestimmten Punkt..
Trotz allem is es mir egal wer für Sicherheit sorgt...
Kommentar ansehen
08.02.2006 08:24 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt hab ich doch glatt: bei Torgefahr gelesen - vielleicht lässt sich da ja auch noch was machen...;-)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?