03.02.06 17:05 Uhr
 784
 

Ötzi konnte wahrscheinlich keine Kinder zeugen

Der Italiener Franco Rollo (Wissenschaftler und DNS-Forscher) vermutet herausgefunden zu haben, dass der 5.300 Jahre alte Steinzeitmensch unfruchtbar gewesen ist. Untersuchungen der mitochondrialen DNS sollen seine Annahme unterstützen.

Diese Theorie könnte die Vermutung des inzwischen verstorbenen Konrad Spindler unterlegen, der glaubte, dass Ötzi ein sozialer Außenseiter gewesen war und deshalb in einer derartig menschenfeindlichen Umgebung sterben musste.

Die Überreste des 1991 gefundenen Steinzeitjägers befinden sich gegenwärtig in einem Bozener Museum in Italien.


WebReporter: FleurMia
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kind
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert
"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2006 16:59 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der arme Ötzi... jetzt ist er schon so lange Tod und verliert im 3. Jahrtausend noch seine Männlichkeit...
Kommentar ansehen
03.02.2006 17:29 Uhr von PeterKlein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vermutet herausgefunden haben: ???
Kommentar ansehen
03.02.2006 18:15 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wissenschaftler und DNS-Forscher: Aha, das eine schließt das andere aus et retro verso, daher die separate Nennung?
Kommentar ansehen
03.02.2006 18:51 Uhr von Mutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mmmmm, war er demnach vielleicht auf dem Weg zu einer Samenbank? Oder hat er sich einfach nur was abgefroren?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?