03.02.06 15:53 Uhr
 933
 

Frankfurt/Main: Kommissarin versteckte Sex-Gangster - Elf Monate auf Bewährung

Weil eine Kommissarin der Frankfurter Polizei einen zur Fahndung ausgeschriebenen Vergewaltiger in ihrer Wohnung versteckte, wurde sie nun per Strafbefehl zu einer Freiheitsstrafe von elf Monaten auf Bewährung verurteilt.

Weiterhin hat sie eine Geldbuße in Höhe von 5.000 Euro an das Deutsche Rote Kreuz zu zahlen. Ihre Suspendierung vom Dienst wurde von ihrer Seite aus nicht angefochten.

Der Fall erregte im August letzten Jahres erhebliches Aufsehen, über das auch bei ssn berichtet wurde. Damals hatte ein Spezialeinsatzkommando die Kommissarin und ihren 44-jährigen Liebhaber, den gesuchten Sex-Gangster, im Bett überrascht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Frankfurt, Monat, Bewährung, Kommissar, Gangster
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2006 15:26 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo die Liebe auch hinfällt? Und wenn man überlegt, dass das Opfer des Verbrechers nur knapp dem Tode entging, so ist es doch mehr als merkwürdig, dass sich eine Kommissarin in so ein Monster verliebt.
Kommentar ansehen
03.02.2006 16:24 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
is doch logisch: >ist es doch mehr als merkwürdig, dass sich eine Kommissarin in so ein Monster verliebt.<

Es gibt immer wieder Menschen, die einfach überzeugen können.

Ich wette, er konnte die Kommissarin davon überzeugen, dass er selber eigentlich das Opfer war und nicht die kleine „Schlampe“ die nun behauptete die brutalen Sexspiele und Verletzungen gar nicht gewollt zu haben.
Er ist doch so lieb und zärtlich und kann keiner Fliege etwas zu leide tun.
Leider wird er immer wieder in solche Sachen hineingezogen, weil er einfach zu gutgläubig und unschuldig ist.

Wenn man sich mal umschaut kann man schon erschrecken, wie vielen Frauen (und auch Männern) es an eigenem Selbstvertrauen fehlt um nicht auf solche Blender hereinzufallen.

mfg
MidB

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?