03.02.06 15:39 Uhr
 1.112
 

Russland: 35-Jähriger trug Embryo seines Zwillingsbruders seit Geburt mit sich

Gemäß einem Zeitungsbericht der russischen Zeitung "Prawda" wurde einem 35-jährigen Traktorfahrer aus Russland, Igor Namyatov, der Embryo seines Zwillingsbruders im Rahmen einer Rückenoperation entfernt.

Der Embryo wurde zunächst fälschlicherweise als Tumor diagnostiziert und sollte entfernt werden. Nach der Operation stellte man jedoch fest, dass es sich um den Embryo seines ungeborenen Bruders handelte.

Die Hände und Füße des entfernten Embryos waren erkennbar ausgeprägt. Schon als 15-Jähriger klagte Igor über Schmerzen, die in zunehmendem Alter geringer wurden, nun jedoch wieder an Intensität zugenommen hatten, woraufhin eine Operation erfolgte.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, Geburt, Zwilling
Quelle: www.paranews.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2006 15:05 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht noch, dass die Einwohner des Dorfes, in dem Igor lebt, annehmen, dass das Embryo von einem ausserirdischen Wesen stammen würde. Merkwürdig, worauf manche Leute kommen können?
Kommentar ansehen
03.02.2006 15:56 Uhr von atreides
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Derb Man hört zwar immer wieder mal von solchen Fällen. Diese sind also nicht so aufregend ungewöhlich. Trotzdem ist doch immer irgendwie unheimlich, was man so das ganze Leben mit sich rumgeschleppt hat... :-S
Kommentar ansehen
03.02.2006 16:29 Uhr von MRPink
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erinnert mich an eine south park folge

S02xE05 - Schöner wär ne Warze
Kommentar ansehen
03.02.2006 16:30 Uhr von Luzifers Hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jep: Da gab es schon mal eine Doku auf Discovery Channel über einen ähnlichen Fall.
War sehr interessant und irgendwie gruselig.
Kommentar ansehen
03.02.2006 17:13 Uhr von -xcx-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... also erstmal offtopic:

"warum bin ich mr.pink? - weil du eine gottverdammte
schwuchtel bist, deshalb!"

und nun zum thema, ... es erinnerte mich zunächst auch an
southpark, aber da wars deutlich erkennbar ... ich frage mich
ob der mann traurig ist da er keinen bruder hatte? ich wäre
traurig gewesen.
Kommentar ansehen
04.02.2006 22:12 Uhr von freaky_wolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hallooo???? gehts eigentlich noch?? Hat die mutter eigentlich nicht mitgekriegt, dass sie eigentlich mit zwei kindern schwanger war? die story könnte glatt aus amerika stammen
Kommentar ansehen
04.02.2006 22:54 Uhr von Engelchen_mit_B
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow der menschliche Körper ist eigenartig.
Kommentar ansehen
06.02.2006 00:09 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
freaky_wolf: 1. der mann ist heute 35 - damals war die ultraschalluntersuchung kein modernes spielzeug wie heute. 2. solche embryos werden eingekapselt in den frühen stadien der schwangerschaft. sogar mit ultraschalluntersuchung, hätte man zu 99% nie feststellen können, dass da 2 babies sind.
Kommentar ansehen
08.02.2006 19:25 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: das er nicht an der verwesung oder an leichenvergiftung gestorben ist

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?