03.02.06 14:56 Uhr
 236
 

Spinnen und Bakterien stellen das gleiche Gift her

In Südamerika lebt eine Spinne der Gattung Loxosceles, die das gleiche Gift herstellt wie die Bodenmikrobe der Gattung Corynebacteria. Ein Biss der Spinne sorgt dafür, dass beim Menschen komplette Hautstellen absterben.

Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass das Gen, das für das Gift zuständig ist, irgendwann zwischen der Bakterie und der Spinne übergewechselt ist. Danach ist es bei beiden Arten von Generation zu Generation weitergegeben worden.

Corynebakterien sind die Ursache dafür, dass Nutztiere erkranken. Wenn die Wirkungsweise des Giftes mit dem der Spinne identisch ist, können die gleichen Mittel wie gegen das Spinnengift bei den Bakterien angewendet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gift, Bakterie, Spinne
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?