03.02.06 15:22 Uhr
 613
 

USA/Hightech-Polizei: GPS-Kanone als Hilfe bei Verfolgungen

Die Polizei in Los Angeles soll bei ihren Streifenwagen eine Pressluft-Wurfvorrichtung installiert bekommen. Diese soll anhand eines Pfeils einen GPS- Aufkleber auf dem zu verfolgenden Fahrzeug anbringen.

Die neue Waffe wurde am Donnerstag von Polizeichef William Bratton vorgestellt. Dadurch sollen die Täter in ihrem Fahrzeug verfolgt werden ohne dabei Passanten zu gefährden.

Die Electronic Frontier Foundation (EFF) sträubt sich gegen dieses Verfahren zu Täterverfolgung. Sie fordert, dass diese Waffe nur mit einem gültigen Gerichtsbeschluss verwendet werden sollte.


WebReporter: magusxx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Polizei, Hilfe, Verfolgung, GPS, Kanone
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2006 16:01 Uhr von forao
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
letzter satz: "Sie fordert, daSS..."

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?