03.02.06 13:59 Uhr
 985
 

Keine Werbung und Bezeichnungsverbot: betandwin.com wird in Deutschland verboten

Die internationale Plattform betandwin.com ist in Deutschland vom Landgericht Köln verboten worden. Des Weiteren wird ein Verbot von Werbung sowie die Verwendung der Bezeichnungen "Supertoto" und "Supertoto XXL" untersagt.

Außerdem forderte das LG Köln betandwin auf, seine erzielten Umsätze in Nordrhein-Westfalen anzugeben. Eine Sprecherin von betandwin erklärte, dass das Angebot von betandwin.de vom Urteil nicht betroffen sei.

Die Klage wurde bereits 2004 von der Westlotto gegen die BAW International Ltd. eingereicht.
Im Jahr 2005 gab es 2,1 Mio. registrierter Kunden und rund 127 Mio. abgeschlossene Sportwetten. Alleine der Sportwettenumsatz von BAW lag bei 1,1 Mrd. Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Werbung
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2006 12:49 Uhr von Hollownet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So viel Geld geben die Leute für Sportwetten aus?! Das Geschäft mit dem Glück wird glaube ich niemals enden. Ich bin gespannt ob die BAW in den nächsten Instanzen nicht doch noch Recht bekommt.
Kommentar ansehen
03.02.2006 14:17 Uhr von Sev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist nicht nur der Gewinn der reizt, sondern viel mehr der Nervenkitzel. Man fiebert noch viel stärker mit einem Sportler, Verein o.ä. mit, wenn man auf ihn gewettet hat. Ich bin auch Kunde bei betandwin.de (nicht .com) und mir macht´s Spaß, da des öfteren mal ein paar Kröten zu setzen.

Ich hätte letztes Jahr mal beim Snooker auf Shaun Murphy setzen sollen, als er gegen Matthew Stevens im WM Finale gewonnen hat. Die Quoten standen was bei 8:1 wenn ich mich recht entsinne. Und ich hab irgendwie im Urin gehabt, daß er das packt. Aber da war ich noch kein betandwin Kunde.

Sowas kann echt Spaß machen! Und wenn man sich beherrschen kann, geht das auch nicht so sehr ins Geld. Die Chancen, dabei ein paar Euro zu gewinnen, sind auf jeden Fall höher, als beim Lotto.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Frauenfußballnationalteam hat nun Löwin auf Wappen
Nürnbergerin muss drei Jahre in Haft: Mit ihren Kindern nach Syrien gereist
Belgien: Neuer Anwalt fordert Freilassung von Kinderschänder Marc Dutroux


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?