03.02.06 13:14 Uhr
 468
 

Neuruppin: Verlor Arzt drei Finger beim Holzsägen oder durch Selbstverstümmelung?

Ein Chirurg aus dem brandenburgischen Neuruppin wird sich nun vor der Staatsanwaltschaft wegen des Verlustes von Mittel-, Ring- und kleinem Finger der linken Hand verantworten müssen, da der Verdacht des versuchten Betruges besteht.

"Dr. Siebenfinger", wie er nun genannt wird, gab an, beim Holzsägen mit einer Motorsäge die drei Finger verloren zu haben und wollte 1,7 Millionen Euro Versicherungsentschädigung sowie eine Rente von monatlich 6.000 Euro einklagen.

Die Zivilklage wurde abgewiesen, da laut Gutachten die Verletzungen an der Hand zu glatt waren um von einer Kettensäge zu stammen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arzt, Finger, Neuruppin
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2006 12:03 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht wohl so aus, als habe eine Amputation unter Betäubung stattgefunden. Wer 1,7 Millionen Entschädigung will, darf den Schmerz einer Kettensäge nicht fürchten!
Kommentar ansehen
03.02.2006 14:00 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das hat es ja wohl schon oft gegeben, dass Ärzte sich Finger (meist der linken Hand) amputiert haben, um ihre Versicherung zu prellen ...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?