03.02.06 10:57 Uhr
 784
 

GB: 13-Jähriger schoss Cousin ins Gesicht, nachdem sie "GTA" gespielt hatten

Ein 13-Jähriger hat seinem Cousin mit der Waffe seines Vaters ins Gesicht geschossen und schweren körperlichen Schaden zugefügt. Zuvor hatten die beiden "Grand Theft Auto: San Andreas" an der PlayStation2 gespielt.

Der Fall wird derzeit vor dem Jugendgericht in St. Edmunds verhandelt. Der Angeklagte streitet ab, die schwere Körperverletzung nach dem Gewaltspiel, in dem man einen bewaffneten Gangster steuert, verursacht zu haben.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Gesicht, GTA, Cousin
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2006 11:00 Uhr von 500462
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich kenn viele: die gta spielen, aber da passiert nix.
http://da-ist-ja-schon-wieder-dieser-komische-link.de.vu/


[Link editiert von petero. Setz den Link bitte auf Deine VK]
Kommentar ansehen
03.02.2006 11:05 Uhr von Kachido
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh mann wie ich solche Beiträge liebe.

"Kind kletterte in ein Elefantengehege,nach dem hören von Benjamin Blümchen Kassetten..."
Kommentar ansehen
03.02.2006 11:16 Uhr von magusxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
suche den nächsten Schuldigen bei Kindern.
Klar solche Spiele sind nicht ganz unwirksam auf die Psyche von Kindern. Doch bezweifle ich das sie zu unkontrollierten Körperverletzungen führt.

Dazu müste ja wohl das Kind jeglichen Bezug zur Realität verloren haben und 16 Stunden vor dem Spiel abhängen.
Kommentar ansehen
03.02.2006 11:46 Uhr von George Hussein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wärs damit: Mädchen springt mit Besen aus Fenster.
Sie hatte Bibi Blocksberg gehört.
Kommentar ansehen
03.02.2006 11:52 Uhr von the_smile
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soviel: ich weiss ist GTA-San Andreas auch in den USA ab 18 Jahre eingestuft worden, also war das Spiel für diese Kinder eigentlich noch gar nicht geeignet. Aber viele Eltern interessiert ja nicht was ihr Nachwuchs so treibt. Und dann noch ne geladene Waffe im Haus. Aber auch ich möchte klar sagen das ich die Diskussion über ´Killerspiele´ lächerlich finde, jugendschutz ja aber bitte keinen Erwachsenenschutz mehr.
Kommentar ansehen
03.02.2006 14:47 Uhr von Just Cruisin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer glaubt, Computerspiele könnten Kinder nicht zur Nachahmung animieren, muss ziemlich naiv sein.

Ob die Kinder nun daran schuld sind, oder die Gesellschaft, die sie nicht richtig erzogen hat, ist eine ganz andere Frage.



Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?