03.02.06 10:10 Uhr
 636
 

Grünbach: Säugling tot im Karton gefunden, der am Straßenrand stand

Gegen 16.20 Uhr des gestrigen Tages fand der 69-jährige Rentner Franz Lebschy ein totes Baby in einem Pappkarton. "Mir läuft es immer noch kalt den Buckel herunter", berichtet Lebschy über seinen grauenvollen Fund am Grünbacher Waldweg.

Die Pappschachtel stand offensichtlich schon einige Tage am Straßenrand, doch niemand hatte hineingeschaut. Der Renter ist sich wegen der Größe des Säuglings, den er anfangs lediglich für eine Puppe hielt, sicher: "Das war ein Neugeborenes."

Nachdem Polizei und Notarzt eingetroffen waren, konnten sie nur noch den Tod des Babys feststellen. Ob der Säugling allerdings schon tot war, als der Karton abgestellt wurde, ist unklar. Um die Todesumstände zu klären, wird die Leiche obduziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FleurMia
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Straße, Säugling, Karton
Quelle: www.marktplatz-oberbayern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Taiwan: Mann greift Palastwache mit einem Samuraischwert an
Hessen: Mann auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2006 08:46 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man... mittlerweile gibt es doch soviele Möglichkeiten sein Baby anonym abzugeben wie zum Beispiel die Babyklappe... wie kann man sein ein so kleines hilfloses Würmchen, dann einfach am Straßenrand abstellen?????
Kommentar ansehen
03.02.2006 11:54 Uhr von Jesoro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nachvollziehbar!!! Ich kann´s nicht verstehen!! Auch wenn sowas in einem kleinen Dörfchen, wo es keine Babyklappe oder ein Krankenhaus gibt, passiert.... Es gibt in jedem Kaff mindestens eine Kapelle oder kleine Kirche wo man sicher sein kann, dass der kleine Drops gefunden wird! Ich kann nicht verstehen wie eine Mutter sowas tun kann!!! So verzweifelt kann man doch gar nicht sein!!
Kommentar ansehen
04.02.2006 11:18 Uhr von BloodBerzerk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon krass: is bei mir mir in der nähe... @jesoro: grünbach is nicht wirklich das traditionelle altbayerische dorf, eher ein zufluchtsort für finanziell gut gestellte ex-städter (haben sogar nen golfplatz)
Kommentar ansehen
04.02.2006 12:45 Uhr von Jesoro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch schlimmer! @BloodBerzerk: War auch nur ne Vermutung, dass es sich um ein kleines Dörfchen handeln könnte.... So ist die ganze Geschichte noch viel unverständlicher!!!! Nach aussen hin schön den Schein waren, damit die Leute nicht über einen reden wa?!?! Ekelhaft!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?