03.02.06 09:28 Uhr
 1.994
 

USA: Für Rumsfeld wurde Chavez "so wie auch Hitler" rechtsgültig gewählt

Vor dem National Press Club in Washington ging der US-Verteidigungsminister nicht auf Fragen zur Ausweisung eines Offiziers aus Venezuela wegen Spionageverdachts ein (ssn berichtete). Dafür nahm er «populistische Führer» Lateinamerikas ins Visier.

Für Rumsfeld ist es besorgniserregend, dass dort Führer, wie zum Beispiel in Bolivien Evo Morales, die Massen für sich gewinnen können. Dabei handle es sich aber seiner Einschätzung nach nicht um «eine neue Welle linker anti-amerikanischer Regime».

Chavez in Venezuela «wurde rechtmäßig gewählt, genau wie auch Hitler rechtmäßig gewählt worden war, und dann seine Macht festigte. Jetzt arbeitet Chavez eng mit Fidel Castro, Morales und anderen zusammen, das beunruhigt mich», sagte er.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Adolf Hitler
Quelle: www.voanews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"
Indonesien: Keine Selfies mehr mit Adolf Hitler - Museum entfernt Wachsfigur
Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2006 09:39 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: das kann man ja von jedem gewähltem Präsidenten sagen; also erst mal abwarten.....
Kommentar ansehen
03.02.2006 09:46 Uhr von KleinMatthias
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Das kann man GANZ BESONDERS auch von der aktuellen US-Regierung sagen.
Kommentar ansehen
03.02.2006 09:51 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gottverdammichnochamoal, [edit;silence_sux]
Kommentar ansehen
03.02.2006 09:52 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bush: ist ja auch 1x legal gewählt worden (das 1x ist bewusst so geschrieben). der gute mann belügt sein volk, verar.... die eu, führt kriege die nur dem machtgewinn und der kontrolle der erdölreserven dienen. was bitte schön ist zumindest was die macht angeht der unterschied zu vorher genannten?
Kommentar ansehen
03.02.2006 09:56 Uhr von Mario78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: die hatten es wenigstens nicht nötig so zu bescheißen bei den Wahlen wie die jetztige US-Regierung.
Kommentar ansehen
03.02.2006 10:04 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt arbeitet Chavez eng mit Fidel Castro, Morales und anderen zusammen, und das ist gut so!!!
Kommentar ansehen
03.02.2006 10:07 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kommt davon wenn man seinen Hinterhof nicht sauber hält. Man muss
doch weltweit geliebt werden, nicht nur bei den Chicos
aus S-Amerika. Aber der CIA arbeitet schon dran, bestimmt!
Kommentar ansehen
03.02.2006 10:30 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, wollt ihr wieder frieren? Fragt doch mal Eure Armen, wer sich mehr um sie gekümmert und ihnen verbilligtes Öl gegeben haben...
Kommentar ansehen
03.02.2006 10:33 Uhr von Amos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die ikonen unserer linken: sind linkspopulisten, stalinisten und islamisten.
Kommentar ansehen
03.02.2006 10:37 Uhr von Kurtabi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KleinMatthias: >>Das kann man GANZ BESONDERS auch von der aktuellen US-Regierung sagen.<<
Neeee..
Der ist doch nicht gewählt worden, war doch Betrug,oder erinnere ich mich falsch??
Ausserdem WISSEN die AMIS die Hitler..ups. meinte Bush, ihre Stimme geben, was Hitler..Sorry, Bush vorhat...
Kommentar ansehen
03.02.2006 10:46 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KleinMatthias: Deine Antwort hier ist wieder wie die bei den Milliarden: Völlig belanglos und ohne Inhalt. Lies dort nach,was ich geschrieben habe und versuch mal, dich teilweise an so Vorschlkäge zu halten. Du gewinnst damit hier erheblich Gewicht!
Dein Ausdruck GANZ BESONDERS bräuchte unbedingt eine Erklärung: Was war ganz besonders?
Kommentar ansehen
03.02.2006 10:56 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bush ist: garnicht gewählt worden das ist sein vorteil dadurch braucht er sich auch keine vorwürfe von rumsfeld anhören ,übrigens haben die bushs hitler so stark unterstützt das der erst durch diese hilfe sein rüstungsprogramm durchführen konnte.Mit anderen worten ohne bush hätte hitler nicht das anrichten können was er tat.
sollte man auch mal drüber nachdenken


@amos wenn es dir im "freien" usa besser gefällt weil alle nur deine [edit;silence_sux: keine Beleidigungen bitte, Danke!] haben dürfen weiss ich nicht was du noch in unserer freiheitlichen demokratie willst
ausserdem hast du vergessen bushismus ist das selbe wie stalinismus du intelligenzbestie
Kommentar ansehen
03.02.2006 11:10 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm War da nicht was, das Hitler die Wahlen manipuliert hat um Kanzler zu werden?
Kommentar ansehen
03.02.2006 11:15 Uhr von 500462
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich sag ma so: bush ist einfach ein rotes tuch.
zum glück ist seine amtszeit bald rum
Kommentar ansehen
03.02.2006 12:54 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol Rumsfeld, der Geschichtsexperte: Mal abgesehen vom äußerst dämmlichen Vergleich, wurde Hitler mitnichten "rechtsgültig gewählt".

Die NSDAP hatte zwar relativ viele Stimmen bekommen (vor allem weil man sich eine riesige Kampagne leisten konnte, da die Unternehmer um Krupp und Co viel für den Wahlkampf spendeten), Hitler kam aber weder demokratisch ins Kanzler- noch später ins zusätzliche Reichspräsidentenamt.

Kanzler wurde er durch die Drohungen der Schlägertruppe SA gegen Konkurrenten, viele Intrigen und der Kooperation der Christdemokraten vom Zentrum mit ihm. So war es vor allem der ehemalige Kanzler von Papen der den Reichspräsidenten Hindenburg zur Ernennung Hitlers zum Kanzler bewegte (mit dem er ja auch eine Koalition bildete).
Und Reichspräsident wurde Hitler ebenfalls nicht demokratisch. Eigentlich wurde das Amt direkt demokratisch vom Volk gewählt, Hitler übernahm es aber einfach so von Hindenburg an sich, nach dem dieser verstorben war. (Anmerkung: Hitler nannte sich nicht Reichspräsident, er übernahm aber praktisch das Amt, also die Aufgaben/Priviligien des Präsidenten).


Daher würde es "Hitler genauso rechtsgültig einwandfrei gewählt wie Bush" tatsächlich schon deutlich eher treffen. Und das mit Macht festigen mit Dingen wie dem Patriot Act passt auch eher.
Kommentar ansehen
03.02.2006 13:21 Uhr von heimatloser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube es nicht, daß gerade von der faschistoiden Regierung in Amerika, die nur durch Wahlbetrug an die Macht gekommen ist und in der halben Welt, unter dem Vorwand der Terrorbekämpfung Eroberungskriege führt, solche Aussagen kommen !!!
Kommentar ansehen
03.02.2006 13:56 Uhr von KleinMatthias
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir, @Amos, @luckyfred: @Borgir

>>ist ja auch 1x legal gewählt worden (das 1x ist bewusst so geschrieben).

Das ist so nicht richtig. Er ist 2x völlig legal gewählt worden. Das erste Mal lediglich ohne die Mehrheit der Stimmen in der Bevölkerung. Wer sich das amerikanische Recht jedoch mal anschaut, der wird feststellen, dass es entgegen der landläufigen Annahme eben nicht das Volk ist, das ihren Präsidenten wählt. Sprich: die Stimme, die die Amerikaner alle 4 Jahre abgeben, wählt NICHT den Präsidenten; es ist nicht einmal eine Wahl, sondern vielmehr ein Meinungsbild. Denn wählen tun so genannte Wahlmänner. Diese wählen zwar traditionell entsprechend der mehrheitlichen Meinung in ihrem State. Doch sie sind dazu eben nicht gezwungen! Das bedeutet: 2000 haben die Wahlmänner in Florida schlicht von ihrem Recht Gebrauch gemacht, sich NICHT an die Meinung des Volkes zu halten. Und fertig. Bush wurde völlig legal gewählt. Dass er die Wahl gestohlen hat, sagen nur solche Amerikaner, die ihr eigenes Wahlsystem nicht kapieren und immer noch in der Illusion leben, sie würden tatsächlich einen Präsidenten wählen, wenn sie ihr Kreuzchen machen.

Übrigens: auch wir wählen unseren Präsidenten nicht.


@Amos

Und was versuchst Du uns mit Deinem Posting zu sagen? Hat das irgendeinen Aussagegehalt?


@luckyfred

>> Dein Ausdruck GANZ BESONDERS bräuchte unbedingt eine Erklärung

Gerne. Zum mitschreiben:
Rumsfeld beklagte sich über Regimes, die sich legal wählen lassen, um danach ihre Macht zu festigen, wie dies auch Hitler getan hat. Hitler hat seine Position ausgenutzt, um das ihn umgebende Rechtssystem auszuhöhlen und schließlich die Macht an sich zu reißen.
GANZ BESONDERS meint, dass eben dies in besonderem Maße auf die Bush-Administration zutrifft. Die Gesetze, die Bush seit seiner Amtseinführung eingeführt hat, höhlen den „Rechtsstaat USA“ immer weiter aus und räumen der Regierung immer weitreichendere Befugnisse ein, die ihre Macht missbraucht und während ihrer Regierungszeit einen massiven Militärapparat aufbaut, um diesen schließlich unter Bruch internationalen Rechts in illegalen Angriffskriegen zu verwenden.
All das hat nicht nur Hitler so gemacht, sondern besonders auch die Bush-Regierung (nicht jedoch die Regierungen, die Rumsfeld so kritisiert). Daher treffen die Aussagen Rumsfelds in besonderem Maße auf die Regierung zu, der er selbst angehört. Bush ist zwar NICHT mit Hitler zu vergleichen, aber die dort durchlittenen Anfänge sind eben eher in der Bush-Regierung als in der Chavez-Regierung zu entdecken.
Kommentar ansehen
03.02.2006 14:08 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ob das Gebüsh seinen Sessel nach Ablauf: der legal möglichen Regierungszeit auch wirklich abgibt, steht noch in den Sternen. Mir wär so, als gäbe es da zumindestens die "Kriegs-Schlupflöcher" und wenn dieses ........... darauf spekuliert, ist es ja bald am Ziel. Prinzipiell ist ja die sog. westliche Welt mittlerweile medial sturmreif geschossen, wahrscheinlich würde die Mehrheit der Idioten am Schlachtfeldrand stehn und Beifall klatschen. So wie es bereits von Afghanistan und Irak in Erinnerung ist....
Kommentar ansehen
03.02.2006 14:30 Uhr von EraZer2k5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kurtabi: Entweder du bist etwas dümmlich, wenn du Bush mit Hitler vergleichen willst, oder du kannst kein richtiges deutsch...
Kommentar ansehen
03.02.2006 15:02 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KleinMatthias: das mit den wahlmännern stimmt der rest nicht
1.es ging bei der wahl in florida nicht mit rechten
dingen zu weil sehr viele afroamerikaner einfach ohne grund ausgeschlossen worden sind

2.das oberste gericht musste eine handauszählung anordnen weil die maschienen nicht korrekt funktionierten

3.die auszählung wurde solange durch einstweiliger verfügung blockiert bis nur noch wenige stunden zur auszählung blieben bis zum stichtag

4.nachdem stichtag ergab das ergebniss das gore 540 000 stimmen mehr als busch hatte das ist eine halbe million menschen die für gore gestimmt hatten aber da war es zu spät

5.sowohl oberstes gericht die letzlich mit 5 zu 4 stimmen entschieden das bush president wird besteht aus mehrheitlich republikanischen mitgliedern
aber viel wichtiger ist das der bruder von bush dort gouverneur ist das ist der ausschlaggebende punkt wodurch die manipulationen so gut durchgeführt werden konnten


bei der 2.wahl wars noch simpler es gab keine richtige alternative weil beide die selbe politik verfolgt hätten und da es sehr knapp ausging hat man sich am ende für bush entschieden. wäre kerry weiter vorn gewesen wär heute kerry der böse
Kommentar ansehen
03.02.2006 15:37 Uhr von KleinMatthias
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@horror: Wie bereits gesagt ist das offiziell keine Wahl, sondern eine Meinungsumfrage, die jedoch wie eine Wahl veranstaltet wird.
Dass es da nicht mit rechten Dingen zugegangen ist, wissen wir alle.
Aber die Wahl des Präsidenten hat eigentlich gar nichts mit dieser "komisch" verlaufenen Meinungsumfrage zu tun: die Wahlmänner haben einfach gewählt wie sie wollten und fertig. Das war ihr gutes Recht.

Allerdings verstehe ich Dein Argument. Subjektiv stellt es sich nämlich tatsächlich so dar, wie Du das darstellst.
Kommentar ansehen
03.02.2006 15:46 Uhr von AllesEinzelfälle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@EraZer2k5: "Entweder du bist etwas dümmlich, wenn du Bush mit Hitler vergleichen willst..."

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Parallelen: Bush/Hitler

1. Vermutete Wahlmanipulation die Bush ins Amt brachte <-> Machtergreifung im 3. Reich
2. Anschläge WTC <-> Reichstagsbrand 1933
3. Patriot Act <-> Ermächtigungsgesetz
4. Schaffung des DHS (Department of homeland security) <-> Auf-/Ausbau von Gestapo/SS
5. Koalition der Willigen <-> Italienisch-Deutsch-Japanische Achse
6. Guantanamo Bay und vermutete nicht registrierte Gefängnisse der USA <-> Konzentrationslager
7. Irakkrieg (Massenvernichtungswaffen-Vorwurf) <-> Angriff auf Polen ("Zurückgeschossen"-Lüge)

Aber sowas steht nicht in der BILD.
Kommentar ansehen
03.02.2006 16:28 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: 1. Vermutete Wahlmanipulation die Bush ins Amt brachte <-> Hirngespinst linker Kleingeister, die ihnen widersprechende Realitäten nicht anerkennen können
2. Anschläge WTC <-> Reichstagsbrand 1933 <-> Hier Paralellen zu erkennen, zeugt von fortschreitendem Debilismus und Paranoia
3. Patriot Act <-//-> steht im krassen Gegensatz zu grünlinker Ausweis- und Asylpolitik. Wir holen uns die Verbrecher und Dealer ins Land, die Amerikaner können auf eine solche Gesellschaft dankend verzichten
4. Schaffung des DHS (Department of homeland security) <-> Auf-/Ausbau von Gestapo/SS /// Nanana, das eine ist eine Geheimdienstpolizei, wie pervertiert diese auch immer ausgeartet sein mag, daß andere soll eine Institution für zivile Belange sein, daß allerdings fürwahr eher in der kritik steht - aber nur, weil der Nutzen für die Bevölkerung ähnlich unsicher ist, wie die des deutsches Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, daß unmittelbar nach Tchernobyl gegründet wurde... Sprich: es ist fragwürdig, ob dieses Ministerium überhaupt irgendetwas bewerkstelligen kann...
5. Koalition der Willigen <-> Italienisch-Deutsch-Japanische Achse <-> Triple Entente <-> Hansebund etc. Bündnisse hat es immer gegeben, seit es Nationenbewusstheit gibt... Hier eine Paralelle zu ziehen wäre ungefähr genauso weitgreifend wie, Nazis haben Nasen <-> Alle Wesen mit Nasen sind Nazis...
6. Guantanamo Bay und vermutete nicht registrierte Gefängnisse der USA <-> Konzentrationslager // *LACH* Würdest du das mal bitte den Juden und Sintis erklären, deren Angehörige brennen mussten oder sich ihr eigenes Grab vor den Massenerschießungen buddeln mussten, erklären??!? Tut mir leid, aber das ist schon sehr banal, willst du die Verbrechen der deutschen Kriegszeit "entschuldigen" mit solchen Aussagen?!??
7. Irakkrieg (Weigerung der irakischen Regierung die Inspektoren der IAEA ins Land zu lassen, trotz eines Ultimatums der USA) <-//-> Angriff auf Polen ("Zurückgeschossen"-Lüge)

Aber so ein Müll steht auch nur in deinen Antifamüllpostillen...
Kommentar ansehen
03.02.2006 16:45 Uhr von fNORD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Ich sehe schon auch paralellen beim Beitrag von "AllesEinzelfälle". Es ist halt alles ein bisschen anders als damals, besser verschleiert, bessere Lügen....

Am Ende wird man ja dann sehen, wer der Böse war der fast die ganze Menschheit auf dem gewissen haben wird.

Ich denke mal diejenigen die man in den Medien sieht, sind ehh nur Marionetten. Bush ist für mich eine Art "Manchurian-Kandidat", eine Braingewaschene Marionette. Es gibt sicher noch mehr davon.

Die Reaktionen als er das mit dem WTC erfahren hat war für mich symptomatisch, keine Gefühlsregung sichtbar, fast wie ein Zombie.

JaJa, wir werden es ja dann am Ende erfahren wie das war, jedenfalls diejenigen die überleben....
Kommentar ansehen
03.02.2006 16:49 Uhr von hwc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Gott sei Dank hat sich Bush den Wahlsieg durch Betrug erschlichen, sonst müßte er sich auch in die o.g. Reihe einordnen lassen.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"
Indonesien: Keine Selfies mehr mit Adolf Hitler - Museum entfernt Wachsfigur
Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?