02.02.06 21:20 Uhr
 1.707
 

Wien: 35-Jähriger wollte Aufzug betreten und stürzte ins Leere

In einem Wiener Bürogebäude kam es in der Nacht zum 2. Februar zu einem merkwürdigen Unfall. Ein 35-Jähriger wollte die Aufzugskabine in der dritten Etage betreten, stürzte jedoch ins Leere, da sich die Kabine im vierten Stock befand.

Im vierten Stock kam es aufgrund einer technischen Störung zu einem Stillstand der Kabine. Als der 35-Jährige hinunterfiel, konnte er noch Stahlseile fassen, musste diese jedoch entkräftet im zweiten Stock loslassen.

Daraufhin fiel er 13 Meter tief bis in den Keller, wobei er glücklicherweise nur an den Händen durch Brandwunden verletzt war. Er hatte zwar noch einen schweren Schock erlitten, sich aber keinerlei Knochenbrüche zugezogen.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wien, Aufzug
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2006 21:12 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glück im Unglück für den Wiener. Aber dass er so davon gekommen ist finde ich ganz prima. Da kann er jetzt immer seinen zweiten Geburtstag feiern.
Kommentar ansehen
02.02.2006 21:32 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry Aber die Story ist ausgemachter Blödsinn. Naja und die Quelle ist ja immer für "gute" Unterhaltung gut !
Kommentar ansehen
02.02.2006 21:46 Uhr von amdk666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ack: stimmt ... kein andres österreichisches medium kennt die meldung ... nur die kronenzeitung ... die in die selbe schublade wie die bild (in deutschland) oder die blick (in der schweiz) gehört ... lesen und lachen => ja ... glauben => nein
Kommentar ansehen
02.02.2006 21:52 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenns wahr wäre Darvin-Award, man sieht doch, dass die Kabine nicht da ist?!?

Naja ich halts auch für unglaubwürdig.
Kommentar ansehen
02.02.2006 22:05 Uhr von scrat007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die story ist absoluter blödsinn warum das so ist, zum einen, die stahlseile beim aufzug sind oben, da hängt die kabine drann, unten sind nur ein paar flachkabel, zum zweiten, der motor der die tür aufmacht ist in der aufzugkabine eingebaut, die tür selber hat keinen antrieb, erst wenn die kabine dort ist, und sich eingeklinkt hat in die tür kann der motor der auf der kabine montiert ist die tür entriegeln und öffnen.

die story ist also schwachsinn
Kommentar ansehen
02.02.2006 22:17 Uhr von Sebi2210
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Schwachsinn: Die Meldung kam auch in den Nachrichten des ORF, dort wurde auch der Aufzug gezeigt, dessen Türmotor nicht an der Kabine angebracht ist, außerdem verlaufen im Aufzugschacht noch weitere Kabel als nur die Halteseile des Aufzugs
Kommentar ansehen
02.02.2006 22:19 Uhr von Sebi2210
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier eine andere Quelle:

http://wien.orf.at/...
Kommentar ansehen
02.02.2006 22:49 Uhr von Sev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwer unverletzt??? In der ORF Quelle steht, daß der Mann schwer verletzt wurde. Hier steht, daß er sich lediglich Verbrennungen an den Händen und einen Schock zuzog...Ich traue da wohl eher dem ORF oder?!
Kommentar ansehen
02.02.2006 23:01 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher Blödsinn: Die Aufzugskabine war doch ÜBER ihm. Folglich kann da gar nicht das Zugseil für den Aufzug gewesen sein. Das einzige was in einem Aufzugsschacht dann noch ist sind die Seile des Gegengewichtes auf der ANDERN Seite des Fahrstuhlschachtes.Die laufen direkt an der Wand. Da muss schon einer Anlauf nehmen um da dran zu springen und selbst dann kann die keiner aus dem Flug herraus packen. Im übrigen hat mal jemand ein Aufzugsseil angepackt ? Da ist der reine Siff drauf....
Kommentar ansehen
02.02.2006 23:25 Uhr von erdo57
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube ihm: ist in der Türkei auch mal einem beliebten Nachrichtensprecher passiert. Der hatte aber nicht so viel Glück. Der hatte sich einiges gebrochen. Ist aber zum Glück wieder gesund...
Kommentar ansehen
03.02.2006 07:44 Uhr von goodbye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
anscheind hat es krone.at aus Ihren Artikeln geworfen...

Die gewählte Seite kann nicht aufgerufen werden.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?