02.02.06 20:10 Uhr
 3.255
 

Streit um Mohammed-Karikaturen nimmt neue Dimension an

Nachdem zuvor bereits von Seiten Ägyptens, Afghanistans und der Türkei Kritik bzgl. der Mohammed-Karikaturen laut wurde, wird diese nun durch die militanten Al-Aqsa-Brigaden noch verschärft.

Diese drohten damit, Staatsangehörige aus Frankreich, Dänemark, Norwegen und Deutschland zu entführen, falls keine formelle Entschuldigung von diesen Ländern kommen würde.

In Gaza-Stadt stürmten bereits heute Morgen mehrere radikale Muslime den Vorgarten des ansässigen EU-Büros und gaben Warnschüsse ab. Zeugenaussagen zufolge suchen die radikalen Muslime bereits in Hotels nach Ausländern aus den oben genannten Ländern.


WebReporter: Tchijf
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Streit, Karikatur, Mohammed-Karikatur
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

55 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2006 20:03 Uhr von Tchijf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade jetzt, wo wir parallel noch den schwelenden Atomstreit haben, sollte man aufpassen, dass man die muslimischen Ländern nicht derart provoziert, da deren Sympathien eventuell schneller zu Gunsten des Iran umschlagen können, als wir vielleicht denken.
Kommentar ansehen
02.02.2006 20:39 Uhr von ttsun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade jetzt: wo wir parallel noch den schwelenden Atomstreit haben, sollte man aufpassen, dass man die westlichen Länder nicht derart provoziert dass man auch noch eine aufs dacht bekommt.

gerade jetzt sollte man aufpassen dass im westen nicht auf die meinungsfreiheit verzichtet werden muss weil manche menschen im osten noch in archaisch militanten gesellschaften leben.

gerade jetzt ist es zeit dich für deine Verfassung und deine Freiheit start zu machen und nicht aufgrund falscher toleranz deine persönliche freiheit an ein paar Idioten zu verlieren welches das Wort freiheit eh verhasst ist.

gerade jetzt bin ich mächtig sauer
Kommentar ansehen
02.02.2006 21:22 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dürfen wir dann auch Staatsangehörige aus muslimischen Ländern entführen? Wäre glaub ich langsam mal angebracht, man kann ja anscheinend nur auf diesem Niveau mit diesen [edit wbs] verhandeln.
Und dann? Was soll nach der Entschuldigung kommen? Man braucht diesen Ländern nicht in den A... zu kriechen.
Sollen sie uns doch das Öl abdrehen, mal sehen wer am längeren Hebel sitzt, wir kommen bestimmt länger ohne Öl aus als diese Witzfiguren ohne Geld und Nahrung.

Ich glaub langsam, die haben alle den A... offen!
Kommentar ansehen
02.02.2006 21:23 Uhr von 12341234
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha einige meinen also wir sollten uns von religiösen
Extemisten einschüchtern lassen die uns die Auslegung
unserer Grundrechte vorschreiben wollen ! Wegen einer Handvoll noch nicht einmal geschmackloser Cartoons ?
Während es hunderte Cartoons, T-Shirts (Kill you idol)
etc. über das Christentum gibt.
Dazu fällr mit nur noch eins ein... Feiglinge !!!
Kommentar ansehen
02.02.2006 21:25 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und bevor ich es vergesse falls einige sich wundern warum auf einmal gegen die arabische Welt spreche, das heißt nicht, dass ich die Kriegstreiberei der USA gut heiße (siehe Iran), es ist aber etwas anderes, ob ein Volk sich gegen eine Besatzungsmacht wehrt, oder ob man mit Entführungen (und vielleicht sogar Ermordungen) droht, bloß weil ein [edit wbs] namens Mohammed karikiert wurde.

Wir haben schließlich Presse- und Meinungsfreiheit, und die lassen sich hoffentlich nicht so einfach "weg-erpressen".
Kommentar ansehen
02.02.2006 22:02 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Entschuldigung: wurde schon von der Zeitung geäussert, oder nicht?

Also sollen sich diese [edit wbs] mal nicht so aufspielen, nur weil sie nen Hass auf den Westen haben. Das waren die Dänen, jetzt auch Deutschland und Frankreich entschuldigen? A... offen oder was?

So langsam geht mir das auf den Sack, daß die immer verlangen, daß man ihnen bis zu den Mandeln hintenreinkriecht.

Und sowas gibt man auch noch Wiederaufbauhilfe!

Danke Frau Merkel, Danke Deutschland
(von wegen "Du bist Deuschland." - "Du bist deutscher Sklave, der mit seinen Steuern andere Länder unterstützt, die zum Dank deine Leute entführen und abmurksen."

Kein Wunder, daß man diese Leute hasst und kein Wunder, daß "Eingliederung" nicht funktioniert.
Kommentar ansehen
02.02.2006 22:04 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wer: jetzt meint, mich der Fremdenfeindlichkeit denunzieren zu können, der kann mich mal kreuzweise bis zu den Mandeln!
Kommentar ansehen
02.02.2006 22:25 Uhr von wanderbaustelle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und nun kommt mal wieder auf den Teppich, sonst ist hier ganz schnell Feierabend

gruß
wbs
Kommentar ansehen
02.02.2006 22:34 Uhr von EraZer2k5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch [edit;silence_sux]: [edit;silence_sux: versuch's nochmal....]

@Autor: Wieso soll man die Moslems nicht provozieren? Wie oft wurden wir schon provoziert?
Man muss sich nicht immer alles gefallen lassen... und ganz bestimmt nicht von den Moslems...
Dieser Ahamadschi hat das Fass eigentlich schon zum Überlaufen gebracht... Und vor dem Affen brauch man auch keine Angst zu haben... Der ist genauso ein Schwachmat wie Saddam... Seine Gotteskrieger werden die Panzer der ´Ungläubigen´ auch nicht aufhalten können...
Kommentar ansehen
02.02.2006 22:38 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ EraZer2k5: bin mal gespannt, wie lange dein Beitrag uneditiert bleibt ;-)

Meinungsfreiheit is verboten!
Kommentar ansehen
02.02.2006 22:48 Uhr von EraZer2k5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hirnfurz *löl* :D: Jo, da bin ich auch mal gespannt ^^
Kommentar ansehen
02.02.2006 23:15 Uhr von d79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@EraZer2k5: [edit;silence_sux: Zitat editiert, s.o.]

Danke für das Kompliment, wußte nicht dass wir uns kennen, bin nämlich ein Moslem, scheinst ja mit allen Moslems dieser Welt Bekanntschaft gemacht zu haben.
Wie alt bist du, 12? Nee... 11 bestimt....

@The_Nothing
"bloß weil ein [edit wbs] namens Mohammed karikiert wurde."
Genau diese Einstellung, die du "Meinungsfreiheit" nennst, ist fatal im Umgang mit anderen Kulturen und Religionen. Es ist eher Respektlosigkeit, eine Unverschämtheit (kennst du die Wörter überhaupt??) und Asozial. Aber ich denke bei dir ist Name eh Programm.

@12341234
"Während es hunderte Cartoons, T-Shirts (Kill you idol)
etc. über das Christentum gibt. "
Hast du schonmal je in deinem ganzen Leben eine Jesus Charikatur aus einem muslimischen Land gesehen? In der Türkei z.B. hat und kann es nie sowas geben, weil es für sie eine Sünde ist einen Propheten zu karikatieren. Außerdem kennen sie wenigstens Achtung.

Ich finde es auch nicht in Ordnung, dass die Al-Aqsa-Brigaden von anderen Ländern auch noch von anderen "christlichen Ländern" eine Entschuldigung anzufordern, das ist totaler Quatsch was die da machen. Aber was ihr hier macht, gleich wieder den gesamten Islam in den Dreck zu ziehen, weil sie provoziert wurden und sich zu Recht aufregen, ist ein viel größerer Quatsch!!
Viel Spaß noch an eurem Stammti... ääh.. Kindergarten hier.
Und nicht zu spät ins Bett gehen. :)
Kommentar ansehen
02.02.2006 23:21 Uhr von fNORD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, wenn es kocht dann kocht es richtig In einer Zeit wo alle Angst haben oder vor Zorn bald überschäumen, sollte man vorsichtig sein mit solchen Äusserungen.

Die USA sagte mal, alle die nicht für uns sind, sind gegen uns.

Nun das gilt auch für die andere Seite.

Wie ist das den nun, ist Europa für oder gegen die USA?

Das die Terroristen gegen die USA und Israel sind ist ja klar. Also wird jedes Land das für die USA ist, natürlich automatisch zum Feind und somit zu einem Ziel.

Wer aber gegen die USA ist, wird automatisch zum Feind der USA und wird als böse abgestempelt und zum nächsten Ziel von Drohungen seitens der USA.

Eine echte Zwickmühle.

Irgendein nervöser-wahsinniger-vor-zorn-überschäumender wird irgendwann die Kontrolle verlieren und irgendeine unüberlegte Handlung tätigen. Die anderen werden getriggert, es wird laut und ungemütlich und dann wird es sehr sehr ruhig zu und her gehen auf der Erde.

Leider werden wir dann technologisch ein paar Jahrhunderte zurückgeworfen, wenn wir Glück haben kommt dann Hilfe von woanders.
Kommentar ansehen
02.02.2006 23:29 Uhr von Ahmetgoeksel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stern.de: Hier ein Auszug aus dem Stern Interview:

"Die Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut und unbedingt zu schützen. Pressefreiheit beinhaltet jedoch auch eine große Verantwortung. Die Freiheit des Einzelnen hört dort auf, wo sie Rechte von anderen verletzt."
...
"Wenn Karikaturen einen rassistischen und blasphemischen Charakter haben, hat Ihre Veröffentlichung nichts mit Pressefreiheit zu tun, sondern damit, rassistisches Gedankengut hoffähig zu machen."

Dem stimme ich völlig zu.
Hier der Link zum Interview: http://stern.de/...

Es geht nicht darum ob sondern wie es gezeichnet wurde.

Wenn man ein symbol so dermaßen in den dreck zieht (zeichnung als Terrorist usw.)
Ist man selber schuld wenn zurückgeschossen wird.
Kommentar ansehen
03.02.2006 00:14 Uhr von mr. elite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fNORD: "Wer aber gegen die USA ist, wird automatisch zum Feind der USA und wird als böse abgestempelt und zum nächsten Ziel von Drohungen seitens der USA.

Eine echte Zwickmühle."

Die Sache ist viel Einfacher. Die rückständigen Islamisten sind gegen die "Ungläubigen". Also USA, Deutschland … einfach jedes Land der aufgeklärten westlichen Welt.
Möglicherweise läuft es am Ende doch auf einen Krieg der Kulturen hinaus, der uns von den Islamisten geradezu aufgezwungen wird.
Ich bin mal gespannt, wie kleinlaut dann die ganzen USA Hasser in diesem Forum dann sind, wenn die USA die Kohlen aus dem Feuer holen soll.
Kommentar ansehen
03.02.2006 00:54 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Muftis: nicht so extrem reagiert hätten, dann hätte doch keine
Sau
was mitbekommen, ausser den paar die die Dänische Zeitung lesen .

Wie oft wird denn Jesus Verarscht (zB Southpark)
und keinen juckts oder ? Auf jeden Fall gehen die Pfarrer und Bischöfe nicht gleich auf die Barrikaden.
Ausserdem ist ein Glaube schon sehr intollerant oder ?
Gibts im Koran nicht auch so was wie du sollst tollerant sein ?
Steht der Glaube auf so wackeligen Beinen, dass einer der wirklich daran glaubt sich durch diese Karikaturen von dieser Religion abwendet.

Es war eine Karikatur und als solche sollte man sie auch nehmen. Wo kommen wir denn da hin ? Verbietet der Koran nicht sämtliche Bilder von Personen bzw das ansehen dieser ? Da hat doch einer geschummelt .
Kommentar ansehen
03.02.2006 00:58 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mr. elite: 1. Verwechselst Du Moslems mit Islamisten, also islamisch mit islamistisch.

http://de.wikipedia.org/...

http://de.wikipedia.org/...

2. Ist es sehr mutig zu behaupten, Die VSA seien ein aufgeklärtes Land.

3. Stell mal keine Theorien auf, was wäre wenn usw....

4. Die VSA die Kohlen aus dem Feuer holen, wo sie es nicht mal im Irak schaffen? Klasse Idee...


Als würden sich die Verleger der Zeitungen einen Zacken aus der Krone brechen, sich für diese Peinlichkeit zu entschuldigen, lächerlich!
Kommentar ansehen
03.02.2006 01:44 Uhr von mr. elite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kampfpudel: "Verwechselst Du Moslems mit Islamisten, also islamisch mit islamistisch."

Bitte mal erklären. Ich rede von Islamischer Fundamentalismus. Da habe ich schon den richtigen Begriff gewählt.

"2. Ist es sehr mutig zu behaupten, Die VSA seien ein aufgeklärtes Land."

Na, wenigstens denken die nicht, wenn sich sich selbst in die Luft sprengen und Unschuldige mit in den tot reißen, kommen sie in den Himmel und da warten dann die Jungfrauen nur so auf Sie. Alleine schon die Vorstellung zeigt ja auch schon was Moslems von Frauen halten, und wofür die nur gut sind.

"3. Stell mal keine Theorien auf, was wäre wenn usw...."

"Sonst was?? Hohlst du dann deine Brüder oder willst dann was in die Luft sprengen hehehe. "

"
Als würden sich die Verleger der Zeitungen einen Zacken aus der Krone brechen, sich für diese Peinlichkeit zu entschuldigen, lächerlich!"

Hier, in der aufgeklärten Welt gibt es Pressefreiheit. Allein schon die Forderungen an die Regierungen sich zu entschuldigen und weitere Veröffentlichungen zu stoppen, zeigt das Demokratieverständniss der Moslems.
Ich bin froh, in einem Land zu leben, wo jeder seine Meinung sagen kann.

Wo sind eigentlich die Entschuldigungen aus den arabischen Ländern wenn dort Karikaturen oder schlimmeres von Juden gezeigt werden?

Wo sind die Boykottaufrufe, wenn ein Präsident eines islamischen Landes die Judenvergasung leugnet? Nehmen wir dann auch Geiseln oder umstellen Botschaften mit Gewehren? Nein??? Weil wir aufgeklärt und tolerant sind , machen wir so was nicht.
Kommentar ansehen
03.02.2006 02:51 Uhr von erguenceylan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also, ihr seid mir ja ein paar dummchen! manchmal denke ich wirklich, was in euren köpfen vorgeht... ne, ne, ne...

so aussagen wie:"wir sollten auch mal mit entführungen beginnen..." oder "dann sehen wir ja, wer am längeren hebel sitzt"... hahahaaa!! du bist einfach nur zurückgeblieben und hast wahrscheinlich leider nur einen IQ von 12.

wirklich traurig! naja, erst sollte man sich gedanken über ein thema machen, bevor man wie ein trottel losschreibt. OK? DANN IST JA GUT!
Kommentar ansehen
03.02.2006 04:29 Uhr von ashera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also die Diskussion zu diesem Thema gestaltet sich ja leider schon auf internationaler Ebene alles andere als sachlich, um das mal milde auszudrücken - es war also nicht wirklich zu erwarten, daß das in diesem Forum reifer gehandhabt wird. Ich bin dennoch wieder mal ein wenig enttäuscht.

Was ich ich nicht nachvollziehen kann, ist

1.seitens der Zeichner:
Wieso mußte es eine Karikatur Muhammads sein? So wie ich das verstanden habe, sollten diese Karikaturen eine Art Protest gegen eine Tendenz zur Selbstzensur der Presse bzgl. Kritik am Islam sein. Soweit schön und gut, daß man da provozieren will, kann ich sogar nachvollziehen, aber wieso mußte es ausgerechnet das größte Tabu sein, daß man brechen konnte? Wieso konnte man nicht einfach irgendwelche No-Name-Muslime karikieren? Oder meinetwegen auch bekannte, das wär trotzdem nicht so schlimm gewesen... Klar, es hätte nicht ganz so viel Aufsehen erregt, aber es wär auch einfach nicht so derbe unsensibel und respektlos gewesen. Mit Dingen, die anderen im wahrsten Sinne des Wortes heilig sind, muß man einfach vorsichtiger umgehen als das. Kritik ist gut und schön, aber diese extreme Form war absolut nicht notwendig. Und dieses Gerede, man habe keinen Muslim beleidigen wollen und es sei niemandem bewußt gewesen.... Das glaub ich einfach nicht. Jeder, der ein bißchen was vom Islam weiß (und bei Journalisten sollte man von einem bißchen mindestens ausgehen können), weiß auch, daß das eine Demütigung sondergleichen war. Man hätte Kritik auch sehr gut und ausgiebig üben können, ohne diese Linie zu überschreiten und dieses Tabu zu brechen. Besonders in diesen Zeiten muß doch allen klar sein, daß das schlicht und einfach Öl ins Feuer ist, Pressefreiheit hin oder her.

2. auf Seiten der Extremisten:
Eine Entschuldigung von den Zeichnern und von der "Jyllands-Posten" zu fordern, kann ich noch verstehen. Auch diese Botschaften des Mißfallens, die diverse muslimische Länder an Dänemark geschickt haben, sind nachvollziehbar. Kritik generell an diesen Karikaturen und ihren Schöpfern finde ich gerechtfertigt und angemessen.
Andere Blätter und gar Regierungen anderer Länder zu belangen, in denen Zeitungen Kopien gedruckt haben, geht meines Erachtens schon zu weit, vor allem vor dem Hintergrund, daß es sich erstens eben um Kopien handelt und zweitens in den kritisierten Ländern die Zeitungen nicht dem Zentralismus unterliegen und völlig unabhängig von den Länderregierungen agieren. Daß manche Menschen in ihrem religiösen Eifer solche logischen Überlegungen nicht mehr anstellen (wollen), führt immer wieder zu unnötiger Verschärfung solcher sowieso schon angespannter Situationen. Und Botschaften zu schließen, Boykotts anzuzetteln, Unschuldige zu entführen, Bombendrohungen - zweifellos in erschreckendem Ausmaß überzogene Reaktionen.

Wenn beide Seiten ein bißchen mehr Verständnis füreinander und Respekt voreinander hätten, hätten wir diese Sorte Probleme überhaupt nicht, oder doch sehr viel weniger davon... Aber solang sich alle nur immer stur stellen und ihren Kopf durchsetzen wollen, koste es was es wolle und ohne Rücksicht auf Verluste - solang wird es leider immer wieder solche unnötigen, von Mißverständnissen geprägten und trotzdem todernsten und bitterbösen Konflikte geben.
Kommentar ansehen
03.02.2006 05:00 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Milano: "wenn ich einige Beiträge hier lese, daß die Moslems nie intelligent waren oder so ähnlich, frage ich mich wirklich, ob der Europäer bzw. der Christ so arrogant ist???"

Doch - Persien in seiner Blütezeit - die eigentlich bis heute nichts mit Arabern am Hut haben - die waren mal sehr gescheit. Zumindest im Bereich der Medizin war der heutige Irak ein Meilenstein - wohl eines der ersten - was wir heute als Krankenhaus bezeichnen würden - gab es in Bagdad. Medizin wurde als Wissenschaft angesehen. Doch leider hat sich das Bild geändert - dank des Hasses den eine kleine elitäre superreiche Kaste schürt, in Völkern, die in Unwissenheit gehalten werden, deren einzige "Bildung" der Koran ist, der von fundamentalistischen Hasspredigern so ausgelegt wird, wie es ihnen dünkt nur für ein Ziel - ihres Ziels - Macht.

"Wie kann Deutschland überhaupt so doof sein und in das gleiche Horn wie Dänemark blasen und Karrikaturen abbilden?"

Fehler - nicht Deutschland nicht Dänemark haben die Karikaturen abgebildet - aber Du denkst schon vom Ansatz her wie die Islamisten. Wir sind hier aber in einem freien Europa, in dem keine Zensur stattfindet - Presse- und Meinungsfreiheit sind auch im GG verankert. Der "beschränkte" Araber glaubt halt aber - weil er es auch nicht besser weiss - das hier ein Regierungschef den Zeitungen einhalt gebieten kann. Ist ja klar das er das denkt, weil in vielen arabischen Ländern die Zenszur an der Tagesordnung ist.

"Ich habe die deutschen Zeitungsverleger für vernünftiger gehalten, aber nein, deren Großhirn ist so klein wie ein Spatzenhirn."

Werfe nicht mit Steinen wenn Du im Glashaus sitzt - es geht hier nur um eines - um die Erkenntnis unsere Werte nicht über Bord zu werfen, weil ein militanter Haufen von Islamisten dies fordert. Kein Land, keine Presse sollte sich erpressen lassen.

"Wie kann man nur so doof sein und bewußt provizieren???"

Wie kann man nur so doof sein und nicht kapieren das es hier um westliche Werte geht - und diese wurden in provokanter Weise versucht von Islamisten zu torpedieren. Und hier muss ein klares Nein her. Wir leben im christlichen Abendland mit seinen Werten und Normen - und spätestens ab jetzt bin ich überzeugt das Europa eine christliche Leitkultur braucht und wer das von den Moslems nicht will, debn hält wohl keiner ab wieder in sein Vaterland zurückzugehen.

"Euch sollte klar sein, daß die Moslems ihre Religion ernster nehmen als wir Christen."

Na, das sag mal einem Bibelchristen aus der USA ins Gesicht. Ich hoffe Du annszt schnell rennen. Und auch ich nehme meine christlich-jüdische Einstellung ernst - ohne dabei in Fanatismus abzugleiten.

"In den Nachrichten sagte grad der Vorsitzender des Zentralrats der Moslems in Deutschland, daß ein Abbild Mohammeds verboten sei. Leider habe ich das nicht so richtig mitbekommen, aber so ähnlich hat das geklungen."

Aha... naja... es gibt eigentlich nur Saudi-Arabien die dies ernsthaft einhalten. So gibt es auch durchaus arabische Filme über das Leben des islamischen Religionsgründers - bewegte Bilder - moderne Technik die ein Abbild des Propheten zeigt. Wow...die dürfen ihn abbilden... aber wehe es macht ein "Christ" - Sakrileg!

"Das hat nicht mehr mit freier Meinungsäußerung zu tun, wenn man jetzt darüber debatiert, ob der Prophet doch eine Frau gewesen sei."

lol - spannend

"Das ist für mich so eine Rassendiskriminierung und ich kann verstehen, daß die Moslems auf die Barikaden gehen und eine Entschuldigung fordern, die ja die großkotzigen Europäer verweigern unter dem Deckmantel der ach so tollen Meinungsfreiheit."

Kauf Dir ein Flugticket nach Mekka - da kannst Du Dich ja im Namen der "schlechten" Europäer entschuldigen. Mal scheuen wie weit Du kommst, aber das ist ja auch egal, weil Du bist ja anscheinend gegen die Meinungsfreiheit. Also bist Du auch gegen die Demokratie... sauber.

"Ich schäme mich für mein Vaterland"

Wenn dies Deutschland sein sollte - dann wandere aus - weil auf so jemanden wie Dich kann Deutschland verzichten - eigentlich jedes "Vaterland" von Dir könnte das.

"und genau wir sollten eigentlich aus der Vergangenheit gelernt haben und ein Vorbild den anderen Völkern sein!!!"

Hey, setze mal nicht die Massstäbe so hoch - es gibt kein Land auf der Erde, welches nicht erst den Dreck vor der eigenen Türe wegkehren müsste.
Kommentar ansehen
03.02.2006 05:46 Uhr von pirata
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo findet man denn diese verflixten: Karrikaturen. Bevor man die nicht gesehen hat, kann man hier sich doch nicht so unqualifiziert empoeren. Bislang haben ja wohl nur die "taz" und "Die Welt" einige davon abgedruckt. Und ins Internet stellen sie sie beide nicht. Grundsaetzlich gilt jedenfalls "Satire darf alles" und wenn die Karrikaturen rassistisch sein sollten, dann darf man sich darueber auch empoeren. Und von mir aus auch ein paar Fenster des taz-Gebaeude entglasen.
Die Politik soll sich da jedenfalls moeglichst raushalten. Was "Die Welt" oder die "taz" verbricht geht keine Merkel was an. Und die kann sich schon fuer gar nix entschuldigen, weil sie es ja nicht verbockt hat. Man kann sich nur fuer eigene Fehler entschuldigen. Aber das weiss die Olle schon selbst.
Bleibt uns nur die spannende Diskussion, ob Satire wirklich alles darf. Ich moechte nicht wissen, wenn die Presse nen Gott zeigen wuerde, wie er Jesus von hinten .... Eieieie, wuerde der Papst und alle selbsternannten Katholiken/Protestanten des Landes im Viereck rumspringen. Koennte die Gaza-Post ja mal ausprobieren....
Kommentar ansehen
03.02.2006 08:10 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
entschuldigen die sich dann auch, dass sie gegen juden gehetzt haben? wenn nicht: ar*chlecken!
das sind ja nicht nur karrikaturen, was die gegen juden loslassen, sondern der blanke hass. wer sowas macht, der muss sich auch karrikaturen gefallen lassen.

die gehören ma richtig zusammengeschissen (nein nicht geschossen wie einige neandertaler und ähnliche halbaffen hier fordern) und ausgelacht.

genau so wie der komische typ hier, der eine christliche leitkultur fordert. so nen scheiss brauchen wir hier nicht. christliche kultur schön und gut, aber den leuten hier sowas aufdrängen zu wollen ist eine frechheit.

das einzige was hier zu bemängeln ist, ist dass die gefühle "unschuldiger" moslems verletzt werden. aber bei solchen volltrotteln, die gleich EU büros stürmen sollte man eher genau so weiter machen mit diesen karrikaturen.

ich hab nix gegen moslems oder palästinenser, ich verstehe auch, dass die leute dort sich gegen die besatzung wehren wollen. aber für sowas hab ich 0 verständnis. selber hetzen, aber anfangen rumzuheulen wegen ner karrikatur.
typisch volltrottel, wie es sie hier auch bei SSN sehr zahlreich gibt.
selber darf man alles (z.B. irak zubomben), aber die anderen dürfen sowas (z.B. sich mit bomben wehren) natürlich nicht. man sollte diese halbaffen die so denken mit den al-aqsa spinnern auf eine einsame insel abschieben. nach eni paar tagen wäre die weltbevölkerung im schnitt um 50IQ punkte intelligenter.
Kommentar ansehen
03.02.2006 08:24 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hi hi: die sind so klein im Hirn. Wenn die nicht global denken können sollen die sich lieber um ihren dreck in ihrem Land kümmern!
Kommentar ansehen
03.02.2006 08:30 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Marktlücke: Jetzt gibts garantiert einen der von der Karrikatur T-Shirts anferitgen lässt. Nur so eine Vermutung...

Jedenfalls lächerlich ... das ist eine KARRIKATUR! Alle wurden schon damit verarscht, Götter, Randgruppen,Frauen,Männer usw. Ich finde das einfach nur hammerhart was da abläuft.

Da sieht man wie tief die Religion dort verwurzelt ist und wie gefährlich sowas sein kann. Genau aus diesem Grund bin ich gegen die Atombombe für solche Länder. Nachher fängt ein Atomkrieg wegen einer Karikatur an. Wenn ich mir das Schauspiel so anschaue, werde ich in meiner Meinung nur bestärkt. Arme Welt.

Damit schätze ich liegt der Religionskrieg zeitlich wieder bei vor dem Ressourcenkrieg. Die Zeit wirds bringen. Mal sehn wie viele "Ungläubige" jetzt wieder entführt werden wegen sowas. Ich finds mittlerweile garnicht mehr lustig was da abläuft...

Refresh |<-- <-   1-25/55   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?