02.02.06 18:59 Uhr
 6.746
 

Blue Movie Gay: Premiere bringt eigenen Vollerotik-Sender für Schwule

Premiere schickt sich an eine Lücke im Programm zu schließen. Die Erotik Media AG, an der unter anderem Beate Uhse beteiligt ist, wird am 1. März eigens für Homosexuelle den Kanal Blue Movie Gay ins Programm aufnehmen.

Blue Movie Gay setzt wie Blue Movie und Blue Movie Extra auf unzensierte Vollerotik, die mittels Abruf per SMS oder dem Internet direkt und diskret dem Verbraucher für sechs Euro pro Film zugänglich ist. Ein Abo oder eine Grundgebühr fallen nicht an.

Das monatliche Repertoire des Senders beinhaltet momentan 30 Filme, dazu kommen pro Monat zwölf Filmpremieren. Voraussetzung zum Empfang ist ein Premiere tauglicher Digital-Receiver sowie eine Smartcard mit gültiger PIN und eine Altersverifizierung.


WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Premier, Premiere, Sender, homosexuell
Quelle: www.digitalfernsehen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2006 19:12 Uhr von George Hussein
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer braucht schon nen Pornokanal? Wozu gibts denn das Internet???
Kommentar ansehen
02.02.2006 20:36 Uhr von eL LOcO ANdi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aber selbst in den illegalen Weiten des Internets werden Homosexuelle diskriminiert (bzw. die Verbreitung von Gay-Pornos behindert), es sei denn sie sind weiblich und die, meist männlichen, User haben etwas zum abwich*en...

Von daher dürfte ein Pornokanal für Homosexuelle bestimmt eine lukrative Marktnische für Premiere darstellen.
Kommentar ansehen
03.02.2006 23:31 Uhr von FleurMia
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@hussein: Stimmt wirklich...
wer zahlt denn sechs euro für einen film wenn er alles anonym umsonst haben kann...?
Kommentar ansehen
06.08.2007 01:28 Uhr von Dialogmonster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
6 euro Vor allem zahlt niemand 6 Euro für nen Kanal auf dem er nur Kram sieht, auf den er eigentlich keinen Bock hat...

Da ist es doch legitim jetzt einen eigenen Gay-Channel anzubieten für den sich dann die 6 euro auch lohnen würden...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?