02.02.06 18:16 Uhr
 2.628
 

Tutanchamun: Todesursache war offenbar eine Knieverletzung durch ein Schwert

Wissenschaftler haben jetzt offenbar herausgefunden, woran der ägyptische Pharao Tutanchamun (Regierungszeit 1333 bis 1323 v. Chr.) gestorben ist.

Die Experten gehen davon aus, dass Tutanchamun eine Knieverletzung hatte, die ihm mit einem Schwert zugefügt wurde. Durch diese Wunde kam es zu einer Infektion, die ihn das Leben kostete.

Man entdeckte in der Wunde am linken Bein Einbalsamierungsmittel und Reste von Kleidung. Das bedeutet, dass die Verletzung der Kniescheibe noch nicht verheilt war, als der Tote mit den Einbalsamierungsmitteln behandelt wurde.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Todesursache, Schwert, Tutanchamun
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2006 23:02 Uhr von mondwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
knieverletzung? also klar kann es sein, dass man durchaus noch eine knieverletzung feststellen kann, allerdings kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass das durch eine infektion zur todesursache wird, beim besten willen nicht...

und wie begründen die denn bitte die vermutung, dass es ein schwert war? also das kann jetzt eine bildungslücke bei mir sein, aber sind die ägypter mit schwertern rumgerannt? und das vor allem auch schon um 1323 vor christus?! also meines wissens nach nicht!
Kommentar ansehen
03.02.2006 08:04 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mondwolke: In der Grabungsstätte Arslantepe in Anatolien (Türkei) entdeckten italienische Wissenschaftler ein etwa 5.300 Jahre altes Schwert...
Kommentar ansehen
03.02.2006 12:28 Uhr von scent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mir stellt sich die Frage wie ein Pharao mit einem Schwert am Knie verletzt werden konnte ???
Wurden die nicht irgendwie beschützt oder so ?
Es kam bestimmt nicht jeder an den ran oder irre ich mich ?
Kommentar ansehen
03.02.2006 13:14 Uhr von helghast
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verletzung: neuste Nachforschungen haben ergeben, dass der Pharao, vermutlich auf der Jagd, gestürzt sein muss. (vom Streitwagen) wenn er unglücklich auf einen Stein fällt kann es durchaus sein, dass er sich einen offenen bruch am knie zuzieht. wenn sich diese aufgrund von verschmutzung entzündet ist die gefahr einer Blutvergiftung sehr hoch. die Ärzte waren damals zwar die besten der welt aber Wundbrand und Fieber waren einige der häufigsten Todesursachen dieser Zeit. so ist es durchaus möglich, dass der junge Pharao wegen, aus heutiger sicht, Lapalie ums leben gekommen ist.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?