02.02.06 16:42 Uhr
 317
 

Deutsche Autos verkauften sich im Januar in den USA gut

Der erste Monat 2006 war für die Autobauer in den USA ein sehr guter Monat. Dabei überraschten die guten Verkäufe der deutschen Hersteller.

VW steigerte den Absatz um 28 % auf 16.237 Autos, Audi um 19,8 % auf 6.084 Autos, Porsche um 48 % auf 3.232 Autos , BMW um 12 % auf 22.218 Autos und Mercedes um 3 % auf 12.469 Autos.

Amerikanische, japanische und südkoreanische Firmen konnten ihren Umsatz ebenfalls steigern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XrayFF
Rubrik:   Auto
Schlagworte: USA, Deutsch, Auto, Verkauf
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2006 16:36 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das hört man doch gerne. Allerdings nur 3% bei Mercedes? Mal sehen ob die neue S-Klasse was bringt. Allerdings sind Stückzahlen ja nicht gleich Gewinn.
Kommentar ansehen
02.02.2006 22:28 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch klar: die amerikanischen autos schlucken ja benzin bis zum geht nicht mehr und die meisten koennen es sich eben nicht mehr leisten.
Kommentar ansehen
02.02.2006 22:55 Uhr von tommy-25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mars stimmt schon seit langem nicht mehr genauso nicht wie mit pannen anfälligkeit. gerade VW und Mercedes ist in den US statistiken an letzte stelle hinter kia.
Wer deutsche fahrzeuge kauf hat kohle und schaut nicht so auf verbrauch, für arme sind die zuverläsige und sparsamer japaner.
Kommentar ansehen
03.02.2006 23:38 Uhr von Naddel1408
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Teuer: Da sieht man mal die Amis können sich die Schlitten von Mercede und BMW leisten, wir nicht.
Kommentar ansehen
06.02.2006 08:49 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@marshaus: Das ist doch Quatsch - die deutschen Autos sind in den USA sauteuer und werden sicher nicht aus ökologischen oder ökonomischen Gesichtspunkten gekauft!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?