02.02.06 11:27 Uhr
 6.346
 

N24: Sex-Doku über "Tabuthema Masturbation" im Januar mit den besten Quoten

Der Informationssender N24 legte mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 0,7 % einen sehr guten Start ins Jahr 2006 hin. Doch nicht Nachrichten, Talkshows oder Live-Berichterstattungen waren der Renner zu Jahresbeginn, sondern Sex-Dokus.

Vier Folgen der US-Reihe "Die Sexualität des Menschen" platzierten sich unter den zehn erfolgreichsten Sendungen im Januar. Mit 340.000 Zuschauern erreichte die Folge über das "Tabuthema Masturbation" die beste Quote (1,3 % Marktanteil).

Ebenso viele schalteten N24 am 18. Januar ein, als "Die chirurgische Revolution" gesendet wurde. Auch Dokumentationen über Kriegsthemen interessierten die Zuschauer vermehrt.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, Quote, Doku, Masturbation
Quelle: dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
"Justice League": Ben Affleck hatte von Filmset Batarang geklaut
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario"-Animationsfilm

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2006 12:03 Uhr von DerRonnz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe ich zufällig gesehen. Die "Doku" war allen Ernstes informativ.
Kommentar ansehen
02.02.2006 12:06 Uhr von mk23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja das hat einen einfachen grund: in dieser doku werden sachen gezeigt die sonst nur in hardcore streifen zu sehen sind und im deutschem tv verboten sind. na gut manche leute schauen sich die dinger auch an weil sie sich bilden wollen aber ich befüchte das sind die wenigsten . allerdings muss ich schon zugäben das manche dinge die dort angesprochen wurden mich wirklich überrascht haben von daher find ich die reihe garnicht schlecht ,es ist gute aufklährung (für erwachsene nicht für kinder).
Kommentar ansehen
02.02.2006 12:13 Uhr von xxp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kriegsverherrlichung bei n24: Also langsam scheint es mir so, als würde n24 in Kooperation mit dem amerikanischen Militär eine ´Kriegsverherrlichungskampagne´ durchführen. Den gesamten Tag über, aber besonders Abends und Nachts laufen dort Reportagen über neue Panzer, ´hochintelligente´ Kriegstaktiken der US-Armee und revolutionäre Raketentechnik. Bin ich der Einzige dem das auffällt? Ist Ähnliches schonmal irgendwo diskutiert worden?
Kommentar ansehen
02.02.2006 12:17 Uhr von DerRonnz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Sendungen: kommen von Amerika. Allerdings geht es nur um die Technik :-)
Kommentar ansehen
02.02.2006 15:52 Uhr von spackenkontrolle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War ja klar, daß die News wieder von Junghino kommen musste.
Kommentar ansehen
02.02.2006 17:34 Uhr von wdsl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
N24 finde ich gut: Hi,
habe vor ein paar Wochen mal wieder N24 angeschalted und ich finds mitlerweile gar nicht mehr so schlecht im Vergleich zum Übrigen Nachmittagsprogram.

mfg
wdsl

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?