02.02.06 08:50 Uhr
 2.508
 

Storkow: Mann vergewaltigte seine beiden Stieftöchter - 122 Anklagepunkte

In Frankfurt/Oder muss sich derzeit Günter S. aus Storkow wegen des Missbrauchs und der Vergewaltigung seiner beiden Stieftöchter vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft erhob in 122 Fällen Anklage gegen den 48-Jährigen.

Regelrechte Qualen mussten die beiden Mädchen, damals im Alter zwischen 14 und 19 Jahren, erleiden. So drückte er ihnen das heiße Bügeleisen auf Arme und Oberschenkel, schlug mit einer Eisenstange auf sie ein oder zwang sie zum Essen, bis sie sich übergaben.

Das Erbrochene mussten die Schwestern schließlich wieder verzehren. Außerdem zwang er sie, ihn oral oder mit der Hand zu befriedigen. Der Angeklagte bezichtigt seine Stieftöchter der Lüge, denn sonst müsse er "ja die Todesstrafe kriegen."


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Vergewaltigung, Anklage, Storkow
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2006 10:01 Uhr von LanceLovepump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kranker: w1xxer. wegsperren und schlüssel wegschmeissen.
Kommentar ansehen
02.02.2006 10:34 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle: ;-) Eigentlich is da ein Kommentar überflüssig, dieses Wischblatt pusht gerne.

Allerdings wäre die Sache schon überaus derbe, wenn das denn so war, wie in BLÖD dargestellt.
Kommentar ansehen
02.02.2006 11:00 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: er schon selbst die Todesstrafe will, sollte man ihm vielleicht einen passenden Gürtel o.ä. überlassen...
Kommentar ansehen
02.02.2006 12:08 Uhr von mk23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn es wirklich so war ist es abartig und: er gehöhrt in den knast (für immer) .
aber man muss auch bedenken das manche menschen gerne solche anschuldigungen in die welt setzen um jemanden damit ärger zu machen und selbst wenn der jenige freigesprochen wird haftetem ihm diese sachen doch auf ewig an .
Kommentar ansehen
02.02.2006 12:41 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
quelle wieder mal am lügen: Obwohl die Fakten an sich mehr als schlimm sind, stelle ich wieder mal fest, dass die Quelle lügt und nicht mal das Alter der betroffenen Personen richtig angibt: http://www.maerkischeallgemeine.de/...
Kommentar ansehen
02.02.2006 12:48 Uhr von Mancus Nemo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eigentlich: müsste die Adresse meiner Meinung http://www.bloed.t-offline.de heißen, aber das tut sie ja nicht.

Mich hat mal wieder der juckende Finger geritten. ...
Kommentar ansehen
02.02.2006 13:21 Uhr von Junginho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ciaoextra: Lügen ist was anderes ;-)

Es Zeitraum, in dem die Misshandlungen stattgefunden haben, ist wohl nicht korrekt in der Bild-Quelle, der Rest aber schon.

Ich frage mich, was spektakulärer kommt:

Vergewaltigte Kinder zwischen 14 und 19 Jahren oder, wie in Deiner Quelle richtigerweise(?) geschrieben, im Alter von 11 und 14 Jahren?

Sollte man der Bildzeitung in diesem Fall vielleicht mangelden Hang zur Publicity unterstellen? ;-)

Die Fakten, die Dream77 in ihrer Bewertung bemängelt:

"...mit dem Handfeger, mit Kleiderbügeln, dem Fleischklopfer. Er spricht von Verbrennungen mit dem Bügeleisen und von so harten Schlägen mit einer Eisenstange, dass sie einer der beiden die Kniescheibe zertrümmert haben soll. Das Schlimmste jedoch sind die sexuellen Übergriffe auf die Heranwachsenden, die O. vorgeworfen werden. Er soll regelmäßig mit den Mädchen in die Badewanne gegangen sein, sie genötigt haben, ihn am ganzen Körper zu bemalen, zu rasieren, ihn zu befriedigen. "

Oh, ciaoextra, ich merke Deine Quelle hat deutlich mehr Potenzial als die der Bildzeitung, die nehme ich das nächste mal. :-D
Kommentar ansehen
02.02.2006 13:36 Uhr von Junginho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und weiter gehts: http://morgenpost.berlin1.de/...

http://archiv.tagesspiegel.de/...

http://www.welt.de/...

http://www.rbb-online.de/...

Unterschiedliche Quellen, unterschiedliche Namen, unterschiedliche Fakten...... uiuiui
Kommentar ansehen
02.02.2006 14:06 Uhr von Reporteur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas will in die EU

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?