01.02.06 20:17 Uhr
 1.387
 

GB: 22-Jährige biss Mann in den Penis - Gericht sprach sie wegen Notwehr frei

Louise Jowett musste sich wegen der Verstümmelung eines Penis, in den sie gebissen hatte, vor Gericht verantworten. Die Verhandlung endete mit einem Freispruch der 22-Jährigen, die vier Monate in Untersuchungshaft gesessen war.

Jowett überzeugte das Gericht, sich im September in einer lebensbedrohlichen Situation befunden zu haben, als sie den Penis von Brett O'Leary annagte, um zu flüchten. Er habe sie mit vorgehaltenem Messer entführt und bei sich zu Hause vergewaltigt.

Ganz anders schilderte O'Leary den Sachverhalt. Er habe Jowett in einem Londoner Rotlichtviertel aufgegabelt und für den Geschlechtsverkehr bezahlt. Die 22-Jährige habe zugebissen, weil er ihr nicht noch mehr Geld für Drogen gab.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Gericht, Großbritannien, Penis, Notwehr
Quelle: www.eveningstar.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2006 20:45 Uhr von crazywolf1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Müsste sich ja nachweisen lassen ob sie Drogen genommen hat. Je nach Droge kann man das ja noch Wochen oder Monate später feststellen.
Kommentar ansehen
01.02.2006 23:13 Uhr von Herkeus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hihi: an diese Meldung werd ich hoffentlich nicht denken müssen wenn ich nächstesmal in eine Bockwurst beiße *aua* XD

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?