01.02.06 19:55 Uhr
 180
 

Fußball-WM: Gerade mal ein Drittel der Karten geht an Fans

Den Rest der Karten beziehen hingegen Funktionäre, Sponsoren und Prominente. So hat zum Beispiel jeder Stadtrat in Nürnberg und Hannover jeweils ein Vorkaufsrecht auf zehn Tickets, in München sogar auf 15 Tickets.

Der Münchener CSU-Fraktionsvorsitzende Podiuk äußert zwar Verständnis für den Unmut der Fans, hält die Entscheidung jedoch für gerechtfertigt. Der SPD-Fraktionsvorsitzende in Nürnberg gibt eine Bevorzugung zu, sieht es aber als eher wenig schlimm an.

Laut Aussage des WM-Organisationskomitees waren die Karten eigentlich nicht direkt für Stadträte vorgesehen, sondern den Städten lediglich für Städte-Partner und ehrenamtliche Helfer übergeben worden. Die Helfer gehen nun teilweise leer aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Muta
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Fan, Karte, Drittel
Quelle: www.br-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus
Im fünften Monat schwangere US-Läuferin legt 800-Meter-Lauf hin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2006 19:02 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo wenig Transparenz und viel Verstrickung herrschen, kommt es auch zu solch ausgewachsenen Fällen, wo Manager, Politiker und Prominente sich aristokratisch gegenüber Otto-Normalverbraucher bevorzugen.

Dies ist umso schlimmer wo es doch eigentlich "das Volk" ist, das mit seinen Steuergeldern die Stadien bezahlt, die Güter der Sponsoren kauft...
Kommentar ansehen
01.02.2006 20:02 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Is wahr?? Mal wieder ganz was neues, hier bei den Short"news"...

Morgen kommt noch einer und erzählt hier der BVB hätte tatsächlich Schulden...

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
01.02.2006 20:20 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KingChimera: Ach das Ausmaß, das es grade mal ein Drittel noch ist was übrig bleibt, überrascht die meisten Bürger nicht?
Und das Stadtrat-Beispiel ist nicht interessant?

Na denn.
Ich glaube kaum dass das für die Meisten gilt
Vielleicht findest du ja doch noch paar richtige News hier (z.B. nen entblößter Busen von Sonya Kraus oder so).

Wenns dir alles schon bekannt ist, brauchst ja übrigens nicht auf die News draufklicken (oder hat sie dich etwa in Wirklichkeit doch interessiert und du wolltest nur rumtrollen?) und meckern (ich kenn die Arbeitslosenzahlen auch, schreib ich deswegen bei der News rein "bäh, weiß doch jeder das die gestiegen sind, keine News blabla" ?).
Kommentar ansehen
01.02.2006 20:22 Uhr von Naddel1408
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
IST doch schon alt: Wurde doch schon bei der ersten Auslosung der Karten im letzten Jahr kritisiert. Alle Sponsoren und so haben karten und werden teilweise gar nicht hingehen, so dass die Plätze leer bleiben und unsereins trotzdem zu hause sitzen muss.
Kommentar ansehen
01.02.2006 20:28 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber jetzt ist konkret klar: wer wieviel bekommt und wie das z.B. bei der Verteilung an die Städte von statten geht.
Das sich allgemein Sponsoren usw. dran bedienen ist eh klar, aber wenns danach geht ob das Thema allgemein schon irgendwann da war, könnte man hier nur sehr wenig einreichen.. ;) (denn die Details wie hier in meiner News sind noch nicht da gewesen und sind doch auch interessant).
Kommentar ansehen
01.02.2006 20:36 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: solltet ihr mal mehr als nur den Titel lesen, tut nicht weh. Die 3 x 250 Zeichen passen in den Kopf rein, ohne daß es Verstopfung gibt.

Die Nachricht, daß die Stadträte sich Kontingente für Helfer und Partner einverleiben ist neu und der eigentliche Hauptbestandteil der Meldung.
Kommentar ansehen
01.02.2006 21:04 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Muta: nene, die Brüste der Sonya Kraus überlass ich gerne dir, hätte Blöd-Niveau und interessiert mich daher nur geringfügig.

Was du zu evtl. News bezüglich Arbeitslosenzahlen schreibst ist deine Sache, interessiert mich nun wirklich nicht. Immerhin gibt die Kommentar-Funktion jemandem die Möglichkeit seine Meinung zur News zu äußern, oder etwa nicht??
Das habe ich getan, wenns dir nicht passt, nicht mein Problem...

Hätte ich die News dazu noch schlecht bewertet wäre es mies, hab ich jedoch bewusst nicht getan. Das du als Newsschreiber da natürlich empfindlich reagierst wenn man sagt die News sei nicht neu ist ja auch irgendwie klar, war nur eine Frage der Zeit...

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
01.02.2006 21:16 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle + @Chimera: ist übrigens leider ein Fehler: Der Nürnberger Bürgermeisteramt-Leiter heißt Murmann (mit einem "r").

@Chimera:
"Das habe ich getan, wenns dir nicht passt, nicht mein Problem..."
Das habe ich dir doch wohl auch nicht verboten.
Wenn deine "Kritik" unbegründet ist, kann ich aber trotzdem etwas dagegen schreiben, denn diese News ist nunmal neu (lediglich allgemein das Thema ist natürlich etwas älter, aber es werden sich sicherlich auch einige für neue Details interessieren).

P.S. Das Arbeitslosenzahlen-Beispiel hast du anscheinend nicht verstanden. Ich meinte damit, dass es reichlich sinnlos ist in eine News reinzutrollen "das weiss ich schon..", es wird ja trotzdem irgendwen interessieren und es gibt wohl deutlich schlimmere (uninteressantere und alte) News als diese.
Kommentar ansehen
01.02.2006 22:22 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wir sind Deutschland ne, wir sind das (Fuss)Volk !
Eat the Rich

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Problem erkannt Problem gelöst?
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?