01.02.06 19:25 Uhr
 224
 

Wirtschaftswachstum in Thailand sank von 6,2 auf 4,5 Prozent

Das Wirtschaftswachstum in Thailand ist von 6,2 % (2004) auf 4,5 % (2005) gesunken. Dies gab die Bank of Thailand bekannt. Gründe für das Nachlassen waren hohe Ölpreise, der Tsunami, Dürre und steigende Zinsen.

Die Zentralbank erklärte, dass die Landwirtschaft um 3,1 % zurückging, wegen der Dürre im ersten und den Überschwemmungen im zweiten Halbjahr. Elektronik, Automobile und Nahrungsmittel verzeichneten ein Wachstum.

Thailand hatte seit 1997 zum ersten Mal wieder ein Außenhandelsdefizit von 0,5 Milliarden US-Dollar durch teurere Ölimporte.


WebReporter: XrayFF
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Prozent, Thailand, Wirtschaftswachstum
Quelle: www.bangkokpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2006 18:23 Uhr von XrayFF
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Thais hat es 2005 ja hart getroffen. Erst Tsunami, dann Dürre mit anschließenden Überschwemmungen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?