01.02.06 19:25 Uhr
 222
 

Wirtschaftswachstum in Thailand sank von 6,2 auf 4,5 Prozent

Das Wirtschaftswachstum in Thailand ist von 6,2 % (2004) auf 4,5 % (2005) gesunken. Dies gab die Bank of Thailand bekannt. Gründe für das Nachlassen waren hohe Ölpreise, der Tsunami, Dürre und steigende Zinsen.

Die Zentralbank erklärte, dass die Landwirtschaft um 3,1 % zurückging, wegen der Dürre im ersten und den Überschwemmungen im zweiten Halbjahr. Elektronik, Automobile und Nahrungsmittel verzeichneten ein Wachstum.

Thailand hatte seit 1997 zum ersten Mal wieder ein Außenhandelsdefizit von 0,5 Milliarden US-Dollar durch teurere Ölimporte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XrayFF
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Prozent, Thailand, Wirtschaftswachstum
Quelle: www.bangkokpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"
Bedingungsloses Grundeinkommen wird in Schleswig-Holstein getestet
Sicherheitspersonal der Deutschen Bahn trägt künftig Körperkameras

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2006 18:23 Uhr von XrayFF
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Thais hat es 2005 ja hart getroffen. Erst Tsunami, dann Dürre mit anschließenden Überschwemmungen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Daniel Brühl und Fatih Akin bestimmen künftig Oscar-Gewinner mit
Fußball: FC Bayern München startet gegen Bayer Leverkusen in neue Saison
Caroline Beil bringt im Alter von 50 Jahren Kind zur Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?