01.02.06 18:52 Uhr
 275
 

Kamerun: Neue Form von Anthrax bei Menschenaffen entdeckt

In Kamerun fand eine Forschergruppe eine bisher unbekannte Form des Milzbranderregers bei Schimpansen und Gorillas, was den Wissenschaftlern zeigt, dass der Erreger flexibler ist als man bisher geglaubt hatte.

"Das unterstreicht die Notwendigkeit, moderne Diagnostikverfahren ständig zu überprüfen und zu verbessern, insbesondere bei Erregern, die für bioterroristische Anschläge eingesetzt werden könnten", sagt R. Kurth, Präsident des Robert-Koch-Instituts.

Durch das Abholzen der tropischen Wälder stoßen die Menschen immer wieder auf neue Krankheitserreger, gegen die sie nicht gewappnet sind. Das bedeutet vor allem eine unvorhersehbare Gefahr für die dort ansässigen Menschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FleurMia
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Entdeckung, Form, Kamerun
Quelle: www.berlin-ne.ws

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2006 18:06 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn man die Gefahr einer Massenseuche im alltag weitgehend ignoriert scheint die Gefahr doch immer da zu sein.. wenn man sich schon allein den globalen Verkehr anschaut, der die Bakterien innerhalb von 24h über die ganze Welt verbreiten kann...
Kommentar ansehen
01.02.2006 20:41 Uhr von crazywolf1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mensch findet halt immer neue Wege, seine Existenz ins Jenseits zu befördern. Seien es Waffen, oder die Zerstörung der Umwelt. Die Probleme was die Umwelt betreffen sind bekannt, doch wirklich gemacht wird nix dagegen. Die Erde erwärmt sich, die Ozonschicht wird größer, der Mensch findet oder entwickelt immer neue Krankheiten. Und ich bezweifle dass die Menschheit es schafft, zur Vernunft zu kommen, bevor sie ausstirbt. Die Frage ist nur wer uns zuerst umbringt. Wir selbst, oder die Rache der Natur.
Kommentar ansehen
02.02.2006 08:40 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@crazywolf: Da kann ich dir nur zustimmen - zumal die Gier mancher Leute ihren IQ bei weitem übersteigt -> siehe illegaler Holzraubbau.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?