01.02.06 16:04 Uhr
 8.514
 

Russland: Wissenschaftler will Harry Potters Unsichtbarkeitsmantel nachbauen

Der russische Wissenschaftler Professor Oleg Gadomsky hat sich eine Methode patentieren lassen, die es ihm laut eigener Aussage ermöglicht, Dinge unsichtbar zu machen.

Im Patent wird von "der Methode zur Umwandlung optischer Strahlung" gesprochen.

Gadomsky experimentiert dafür schon länger mit Gold-Nanopartikeln und traut sich auch ohne weiteres zu, einen Unsichtbarkeitsmantel wie ihn die Romanfigur Harry Potter besitzt, zu entwickeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: drgary
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Russland, Wissen, Harry Potter
Quelle: www.mosnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling wandelte Manuskript in Halloween-Kostüm um
London: "Harry Potter"-Theaterstück wird neun Mal prämiert
"Harry Potter"-Star Scarlett Byrne zeigt sich nackt im "Playboy"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2006 15:46 Uhr von drgary
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Gadomsky in den letzten Jahren nicht schon tatsächlich funktionierende Forschungsergebnisse präsentiert hätte, würde ich das hier niemals glauben. Aber ihm ist glaube ich alles zuzu trauen!
Kommentar ansehen
01.02.2006 16:34 Uhr von koecki.net
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wohl zuviel wodka gesoffen!
Kommentar ansehen
01.02.2006 17:10 Uhr von glob3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
knoecki sehr qualifizierter beitrag, muss man sagen.

Das hättest du wahrscheinlich auch damals zu Kant gesagt.

zum thema: naja, wenn er es patentieren lässt wird zumindest etwas dran sein... mir sind zwar seine bisherigen forschungsergebnisse nicht bekannt, doch der autor meint etwas davon.. und wieso sollte es denn nicht möglich sein? also mir würd auf anhieb eine methode einfallen etwas "unsichtbar" zu machen.. ob das funktioniert sei dahin gestellt.. ;) so mit spiegeln oder sowas lässt sich da bestimmt arbeiten.

mfg
Kommentar ansehen
01.02.2006 17:21 Uhr von Patix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Wodka! Was wodka ausmachen kann! JAja da ist übel .
ich bin pole ich würde ihm (wenn es klappen würde) den umhang abzocken.
Kommentar ansehen
01.02.2006 17:22 Uhr von Patix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schuldigung für den beitrag. mein cousin hat sich n spass erlaubt !!
Kommentar ansehen
01.02.2006 19:18 Uhr von PhiLLoW
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Problem: Macht doch nichts ;)
Kommentar ansehen
01.02.2006 19:32 Uhr von hudi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man soll die russischen Wissenschaftler zwar nicht unterschätzen, aber das halte ich trotzdem für ne Ente
Ende
Kommentar ansehen
01.02.2006 19:38 Uhr von 911GT3RS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch gestern hab ich mit einem arbeitskollegen während der fahrt zum kunden über sowas geredet!wenn er das hinkriegen würde wär das echt ein hammer ding!wünsche ihm viel erfolg
Kommentar ansehen
01.02.2006 19:42 Uhr von Thyroon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@911GT3RS: Das wäre nicht nur ein Hammer ding sondern würde ihn mit einem Schlag auf alle Listen des Terrorismus, Geheimdienste usw. bringen.
Könnte mir vorstellen das er dann ganz schön gefährlich lebt.....
Kommentar ansehen
01.02.2006 20:11 Uhr von CreCrew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[edit;xmaryx]
Kommentar ansehen
01.02.2006 21:14 Uhr von George Hussein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nix Patent! Tja, ist leider nix mit patentieren. Er hat schließlich selber zugegeben, dass alles vom Potter geklaut ist...
Kommentar ansehen
01.02.2006 22:14 Uhr von wi.mp3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Meinung des Autors: "Wenn Gadomsky in den letzten Jahren nicht schon tatsächlich funktionierende Forschungsergebnisse präsentiert hätte, würde ich das hier niemals glauben. Aber ihm ist glaube ich alles zuzu trauen!"

hat er funktionierende Forschungsergebnisse präsentiert????
Kommentar ansehen
01.02.2006 23:29 Uhr von George Hussein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gab da schon Berichte, dass jemand ein millimetergroßes Etwas so unter Wechselstrom gesetzt hat, dass die Elektronen mit einer gewissen Frequenz schwangen. So soll Licht gleicher Frequenz das Material durchdrungen haben.

Klingt halbwegs plausibel.......
Kommentar ansehen
01.02.2006 23:49 Uhr von anarky99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CreCrew: Was ist denn mit dir los?
Auch zuviel Wodka?

Gibts ja gar nicht!

Gruss.
Kommentar ansehen
02.02.2006 02:29 Uhr von maria49
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alter Hut!! Schon im August 2000 wurde ein solches Verfahren unter dem Titel "Adaptive Camouflage" veröffentlicht: http://www.nasatech.com/...(Electronic%20Components%20and%20Systems)&vol=2000

Leider lässt sich der Artikel nur innerhalb der USA herunterladen. Aber ich habe eine Kopie davon. Wer sie haben möchte, kann mir unter maria.mayer@gmx.com schreiben.
Kommentar ansehen
02.02.2006 04:08 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hier kann der Artikel von Maria gelesen werden: ohne in die USA zu reisen :) Echt interessant Maria.

http://www.nasatech.com/...
Kommentar ansehen
02.02.2006 08:01 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles klar und was kommt als Nächstes? Der ominöse Bahnhof? ;-)
Kommentar ansehen
02.02.2006 11:27 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@1979: *LacherdesTages*

Wenn du nichts siehts, dann gibt es auch nichts?

Schon mal den Kopf aus dem Sand gezogen ...

Auch im dunklen kann man Kriege führen ... da sieht man ja auch nix ...
Kommentar ansehen
02.02.2006 11:41 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die ganze: Unterwelt würde sich freuen. Und er kommt zu viel Geld, ohne Unrecht zu tun - man darf ja schliesslich etwas verkaufen, oder?
Kommentar ansehen
02.02.2006 11:49 Uhr von finder2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also - das gibbet doch schon lange ist wirklich nix neues - wenn er ein patent hat wirds keinen kümmern der das zeug wirklich braucht ;)
Kommentar ansehen
02.02.2006 11:55 Uhr von MrCrappy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@iguana: das ist ein anderer artikel.. der artikel, den marina meint, ist eine pdf .. 1,94mb groß

und.. hehe.. man muss nicht in den usa leben .. es reicht über einen ami-proxy reinzugehen und sich unter falschen angaben anzumelden.. ich möchte aber nix illegales machen ^^

ps: das hier ist auch ganz interessant:
http://www.techbriefs.com/...


@marina
wär nett, wenn du die datei bei http://www.rapidshare.de hochladen und uns den link geben könntest =)
Kommentar ansehen
02.02.2006 12:22 Uhr von remoteschach.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wozu: Ja schön aber , was kann man bitteschön sinnvolles damit tun? Vögel beobachten? Oder doch lieber die Kriegsmaschinerie anheizen? Soll er lieber was sinnvolles erfinden, irgendwas was gegen Gebühren oder Unsinnige Steuern z.B.
Kommentar ansehen
02.02.2006 13:32 Uhr von finder2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wil: das löst man mit prismen ;)
Kommentar ansehen
02.02.2006 14:15 Uhr von Uhrenknecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber: ja fällt denn keinem Auf, dass die Idee mit dem Mantel von Herr der Ringe stammt, welche sich Rowling nur bediente?
Kommentar ansehen
02.02.2006 14:57 Uhr von LiFe2sHorT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: 1. Wieso sollte er nach seiner Entdeckung gefährlich leben? Es macht keinen Sinn, ihn nach der Entdeckung zu ermorden, da die Technik doch dann bekannt ist -.-

2. Wer in Physik aufgepasst hätte (was die meisten wohl aber nicht haben, siehe die unqualifizierten und stupiden Kommentare hier), Licht ist eine Welle, und möglicherweise kann es relisiert werden, dass mit einer Exakten Gegenwelle die Lichtquelle ausgeschaltet wird. So ist es z.B. bei der Schallwelle möglich. Das ist allerdings nur eine Theorie von mir und muss nicht den Tatsachen widersprechen. Interessant ist lediglich nur, wie stupide viele User hier auf technischen Fortschritt reagieren. Wisst ihr mal was Wilhelm der Zweite (Falls ihr ihn kennt...) gesagt hat? "Ich glaube ab das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung!". Also dann ab in den Sattel!

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling wandelte Manuskript in Halloween-Kostüm um
London: "Harry Potter"-Theaterstück wird neun Mal prämiert
"Harry Potter"-Star Scarlett Byrne zeigt sich nackt im "Playboy"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?