01.02.06 15:02 Uhr
 393
 

Skispringen: Ex-Bundestrainer Heß reist nicht nach Turin - schwer erkrankt

Der ehemalige Bundestrainer der deutschen Skispringer, Reinhard Heß, ist sehr schwer erkrankt. Er hat große Magenprobleme und wird nicht zu den Olympischen Spielen reisen.

Er hatte bereits letzte Woche seinen Moderationsjob bei den Öffentlich-Rechtlichen in Turin abgesagt.

Er feierte viele Erfolge, u.a. gewann er siebenmal Gold und sechsmal die Silbermedaille.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bundestrainer, Turin
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2006 14:17 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Besserung, und bei den deutschen Springern verpasst er eh nix. Die werden wieder nur abstürzen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?