01.02.06 14:04 Uhr
 1.732
 

Neuer Opel GT wird in Genf präsentiert

Wie bereits bei ssn berichtet wurde, überlegte man bei Opel eine Neuauflage des legendären Opel GT. Nun stehen Einzelheiten über den Speedster-Ablöser fest, dessen Verkaufsstart für Frühjahr 2007 geplant ist.

Demnach zeigt sich der GT mit einem auffälligen Knick in der Frontpartie und der Motorhaube, der sich bis zum Heck fortsetzt. Die Frontschürze wird tief herabhängen und beinhaltet Klarglasscheinwerfer und Nebelscheinwerfer.

Motorisiert wird die Neuauflage mit einer 2,0-Liter-Turbo-Maschine mit Benzin-Direkteinspritzung, die eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h und einen Spurt von null auf hundert in sechs Sekunden garantieren wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Neuer, Opel, GT, Genf
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2006 13:32 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bilder sind in der Quelle verfügbar und sind sehenswert. Ist halt schade, dass er nicht hier in Deutschland sondern in den USA vom Band laufen wird.
Kommentar ansehen
01.02.2006 14:24 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Wagen: hat mit dem legendären GT nur den Namen gemeinsam. Da von einer Neuauflage zu sprechen finde ich etwas übertrieben. Ich hätte mir etwas optische Verbindung zum alten GT gewünscht, hübsch ist der Wagen aber trotzdem ...
Kommentar ansehen
01.02.2006 14:55 Uhr von C^Chris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schöner Wagen aber kein GT. Solange der Namen höhere Stückzahlen bringt gerne ^^
Kommentar ansehen
02.02.2006 11:38 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Opel, nein danke war jahrelang meine Meinung. Eigentlich trifft diese immer noch zu. Auch wenn mir der Astra GTS richtig gut gefällt. Der besagte GT aber ist eher nur ein Billiger Konzern-Facelift. Wer braucht so ne Schrottkarre?

Mir kommen die Tränen wenn ich an einen Admiral mit nem V8 denke ... das Ding sollte man im Retrolook rausbringen, dann hätte Opel auch mal eine Bonzen Limo und könnte peinliche Niederlagen wie den Klapper- Senator oder Kotz- Signum endlich vergessen ...
Kommentar ansehen
02.02.2006 19:18 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eher der neue Speedster der alte GT war vom Design eine kleine Corvette.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?