01.02.06 13:54 Uhr
 267
 

Belegt: Keine Zunahme von Sozialbetrug durch Hartz IV

Auch wenn Politiker wie Ex-Wirtschaftsminister Clement gerne das Gegenteil behaupten, gibt es keinen Anstieg an Missbrauchsfällen durch die Einführung des Arbeitslosengeldes II. Dies belegen erste Ergebnisse systematischer Datenabgleiche.

Im Herbst verbreitete Clement die Meinung einer gesunkenen Hemmschwelle des Missbrauchs von Leistungen durch die Zusammenlegung von Arbeitslosen- und Sozialhilfe. Bereits bei einer Bundestagsanfrage musste er gestehen, für die Zahlen keine Belege zu haben.

Die aktuelle Untersuchung widerlegt die Äußerungen ebenfalls, ein Anstieg der Zahlen ist nicht zu erkennen. Die Missbrauchsquote liegt bei rund fünf Prozent, wobei die Hälfte der Fälle entdeckt wird.


WebReporter: Ferkelwämser
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hartz IV, Zunahme, Beleg
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2006 13:01 Uhr von Ferkelwämser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... was bedeutet, dass 95% der Leistungsbezieher ehrlich sind. Das sind ganz andere Größenordnungen als jene, die wider besseren Wissens in den Medien verbreitet werden

Und trotzdem nimmt man diese Lügen zum Anlaß, die Leistungen weiter zu kürzen.
Kommentar ansehen
01.02.2006 15:12 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dieses Gesetz in verschiedenen Zeiträumen gestaffelt verläuft, waren Kürzungen schon von Anfang an so geplant.Das einzige, was zum jetzigen Zeitpunkt abläuft, ist, Begründungen für bereits bestehendes herbeizureden. Es geschieht genau das, was bei verschiedenen Montagsdemos gesagt wurde: Zuerst-bei Einführung von Hartz überhaupt- ist niemand, der davon betroffen ist, sonderlich geschockt, die einen, weil sie noch Ersparnisse hatten, die anderen weil sie nicht mit schlimmerem rechneten, die nächsten, weil sie den Gedanken, jemals in eine solche Lage kommen zu können, weit von sich wiesen. Nun kommt aber die nächste Phase in der dieses Gestz verläuft,, also es wird nochmals gekürzt.Wer sich nie ernsthaft damit beschäftigte, bekommt nun sehr große Augen....Jeder hat allerdings in der Zwischenzeit begriffen, das der Aufwand, den das Ganze mit sich bringt, viel grösser ist als der Nutzen.Zu hoffen ist, das es auch die richtigen Stellen begreifen, zugeben und handeln.Manche werden gleich über mich herfallen, aber ich muß sagen, in meiner Stadt gibt es einige Mitarbeiter von ARGE, die wirklich ernsthaft versuchen, den Menschen wieder auf die Beine zu helfen - natürlich im Rahmen ihrer Möglichkeit, aber sie versuchen es und engagieren sich dafür.Das weiss ich von Betroffenen selbst.
Kommentar ansehen
02.02.2006 15:22 Uhr von chrissler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Karikaturist gesucht ;): F> ...Im Herbst verbreitete Clement die Meinung einer
F> gesunkenen Hemmschwelle des Missbrauchs von
F> Leistungen durch die Zusammenlegung von
F> Arbeitslosen- und Sozialhilfe. Bereits bei einer
F> Bundestagsanfrage musste er gestehen,
F> für die Zahlen keine Belege zu haben.

Die haben keine Zahlen, aber hetzen schon mal so richtig gegen die Bedürftigen, die sie dazu gemacht haben.

Die haben keine Ahnung, aber machen fleißig ihre willkürlichen Versuche mit Menschen zum Wohle der Globalplayer.

Die haben ihre Legitimierung durch die Bürger schon längst eingebüßt (das wachsende Heer der "Nichtwähler" spricht eine immer beredtere Sprache), aber leben noch immer in Saus und Braus wie Krebsgeschwüre im Körper des Volkes.

Und wenn ich Clement höre oder lese, dann habe ich folgendes Bild vor Augen: Dieser unsägliche Exminister läßt genüßlich grinsend Wasser ein und meint zynisch zu einem Ertrinkenden, der sich mit einem Arm in einen Rettungsring (z.B. mit der Aufschrift "Leistung") hakt und nun zu einem zweiten Ring greift: "Ich hab´s ja schon immer gehofft, eines Tages wird der Leistungsmißbrach offensichtlich werden!"

Gibt es einen Karikaturisten unter euch, der das umsetzen könnte? ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?