01.02.06 13:31 Uhr
 419
 

"Simple Life" nur noch zweite Wahl - P. Hilton will nicht mehr

Paris Hilton hat keine Lust mehr und möchte aus ihrem noch laufenden Vertrag für die Reality-Soap 'The Simple Life' aussteigen. Ihre Anwälte wurden schon eingeschaltet, die sie jetzt aus ihrem Vetrag lösen sollen.

Grund der Absichten sei die Verlegung der Reality-Soap auf ein Spartenprogramm, was Paris Hilton laut Anwälten überhaupt nicht gefällt. Sie findet es "erniedrigend, auf ein Nischenprogramm reduziert zu werden".

Außerdem sei sie gerade mit den Arbeiten für ihr erstes Musikalbum beschäftigt und möchte sich im Moment nur darauf konzentrieren.


WebReporter: Triple X 'xXx'
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Wahl, Hilton, Life, Simple
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix plant Reboot von Zeichentrick-Kult "She-Ra"
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2006 17:35 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie ist Nieschenprogramm: Die unreife Göre ist Nieschenprogramm.
Was glaubt sie denn was sie abliefert. Premium Entertainment wie Raab es von sich und seiner Sendung behauptet (???).
Unsere Dumpfbacke muss noch viel lernen.Ups, hab ich eben lernen geschrieben ?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?