01.02.06 13:03 Uhr
 10.254
 

USA: Pfarrer verkauft Kirche, um sich BMW leisten zu können

In Manteca (US-Bundesstaat Kalifornien) hat Pfarrer Randall Radic seine Kirche, in der er seit fast zehn Jahren die heilige Messe hielt, für 525.000 US-Dollar verkauft, um sich einen BMW leisten zu können.

Der 53-Jährige, der sich schuldig bekannte, steht nicht nur wegen Veruntreuung vor Gericht, sondern muss sich auch wegen Fälschung von Besitzdokumenten verantworten.

Die Urkunden hatte der Pfarrer auf seinen Namen ausgestellt, um Hypotheken auf sein Haus, das der Kirche gehört, aufnehmen zu können.
Radic drohen 18 Monate im Gefängnis; die Untersuchungshaft darf er gegen eine Kaution von 750.000 Dollar verlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Verkauf, BMW, Kirche, Pfarrer
Quelle: www.mercurynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester
AfD-Politiker wegen mutmaßlicher Attacke auf Mainz-05-Fans vor Gericht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2006 13:44 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ogino: Gemäss der Bibel ist Habgier eine Eigenschaft des Teufels, von daher kann man auch davon ausgehen, daß die Kirche nicht von Gott aus fungiert. Oder wie sonst erklärt man sich, daß die die Waffen in Kriegen segnen, wo es heisst "Du sollst nicht töten" und "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst"?

Für mich hat die Kirche überhaupt nix göttliches an sich, früher war das nicht so. Doch je mehr man zuguckt, wie sie sich verhält, geldgeil und immer auf ihren eigenen Vorteil bedacht, umso mehr widert sie mich an. Siehe News.
Kommentar ansehen
01.02.2006 14:17 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hirnfurz: Nur weil immer wieder Mitglieder der "frommen" Bruderschaft auffällig werden, ist doch nicht gleich die Organisation schlecht.

Du liest doch auch ständig von Deutschen, die andere ermorden, betrügen, vergewaltigen etc. Ist jetzt Deutschland schlecht?

Was der Einzelne daraus macht, bestimmt zwar das häufig das Bild des Ganzen, dennoch muß die Idee oder die dahinter stehende Struktur nicht schlecht sein.

Nein, ich bin Atheist, aber jeder braucht eine Idee, für viele ist die Religion die Leitidee, die wollen wir denen doch lassen. Verirrte Schafe gibt es überall.
Kommentar ansehen
01.02.2006 14:32 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hirnfurz: mal langsam ... jemand aus meiner Verwandschaft war auch Pfarrer. Er hat Tag und Nacht jahrelang Leute empfangen die Probleme hatten, selbst als bei ihm eine Krankheit diagnostiziert wurde machte er weiter um den Leuten zu helfen und seine Pflicht bzw. Arbeit ordentlich auszuführen.

Jetzt ist er tot mit ca. 40 weil er sich mehr um andere gekümmert hat als um sich selbst.

So viel dazu. Schon mal gesehen wie ein Mensch dahin siecht, weil Artierien in seinem Kopf kaputt sind und alles aufquillt?

Jaja alle von der Kirche sind schlecht.
Kommentar ansehen
01.02.2006 14:36 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der ganze Stress für nen: Sch... BMW?
*lach*
Kommentar ansehen
01.02.2006 14:52 Uhr von Patix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland ist schlecht! Arbeitslosigkeit , Rasismus u.s.w aus eigener erfahrung!
Kommentar ansehen
01.02.2006 15:09 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ buckowitz / summertime: Ich sehe das globaler und beziehe das nicht nur auf die Kirche, sondern auf Religion im Allgemeinen, obwohl ich mich als gläubig bezeichne, mit der Kirche möchte ich dennoch nix zu tun haben. Sie ist für viele Greueltaten und Morde verantwortlich und für noch vieles mehr. Und das ist global so. Das hat auch nicht erst vor 10 Jahren angefangen, sondern geht schon seit hunderten von Jahren so. Die "Deutschen" (oder Italiener usw usw) machen ja nicht weiltweit alles schlecht.

und @ summertime: das mit deinem Bekannten tut mir sehr leid, ich denke aber, daß er ein guter Mensch war und sich deshalb so aufgeopfert hat, das hätte er aber auch tun können, wenn er kein Pfarrer gewesen wäre. Gute Menschen gibts leider zu wenig. Dennoch halte ich die Mehrheit der Kirchenoberhäupter für (Sexual-) Verbrecher und für welche, die die Bibel überhaupt nicht gelesen haben. Da steht z. B. nirgendwo was vonner unsterblichen Seele oder Höllenfeuer.

Wenn ich auf ner Beerdigung (wie mein einer Klassenkameradin, als ihr Kind starb) höre "Gott hat ein Engelchen gebraucht", da dreht sich mir der Magen um! Das ist kein Trost für die Hinterbliebenen, das ist grausam!

Ich möchte hier keine Diskussion losbrechen, das ist nur meine (ich denke berechtigte) Meinung.

Und wie gesagt, zerfleischt mich nicht, weil er jemand kennt, der Pfarrer ist. Siehe mein Kommentar @ summertime (tut mir wirklich leid, daß es so ein Ende mit ihm genommen hat!!!)
Kommentar ansehen
01.02.2006 16:53 Uhr von Negative Creep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Deutschen: waren aber auch für einige Greueltaten verantwortlich.
Kommentar ansehen
01.02.2006 17:11 Uhr von northstar22k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Negative Creep: ja genauso wie die

Engländer, Fanzosen , Amis, Chinesen, Japaner, Russen,
usw.usw....

unsere "Greultaten" sind nur leider noch die aktuellsten...

und ich hab damit eh nix zu tun...

Keiner beschimpft heute noch einen ami als Indianer abschlachter oder Sklavenhalter...

außerdem versteh ich nicht was das jetzt mit dem BMW zu tun hat???? :-/
Kommentar ansehen
01.02.2006 17:16 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@northstar22k: Der BMW ist ein DEUTSCHES Auto...
Kommentar ansehen
01.02.2006 17:33 Uhr von SunSailor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch ein guter Tausch nur erschwischen hätte er sich nicht lassen dürfen.
Kommentar ansehen
01.02.2006 19:52 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
guter tausch: wenigstens wars ein bmw
Kommentar ansehen
01.02.2006 20:19 Uhr von Nachtschwaermer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
türkenwagen eben: tja deutsche wagen sind eben nicht nur vpn türken etc. beliebt.. hehe..
Kommentar ansehen
01.02.2006 20:22 Uhr von RycoDePsyco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cool: @Bodenpersonal Cooles Wort für unseren Pfarrer
Kommentar ansehen
02.02.2006 00:23 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und: ich denke die 750.000 sind nicht bezahlt, obwohl sich das die kirche doch leisten könnte.
wenn man tagein, tagaus die reichen fernsehpfarrer sieht wird man halt neidisch.
Kommentar ansehen
02.02.2006 10:52 Uhr von borgloh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aktion Das ist doch mal eine ordentliche Aktion ... wenn die Kirche nicht in der Lage ist den Leuten Geld zu geben , obwohl die vor Vermögen aus allen Nähten platzen ... die sind drauf ... ich gönne dem seinen BMW ...
Kommentar ansehen
02.02.2006 12:16 Uhr von svarco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Runde geht auf jesus! Wird der Pfarrer an seinem stammtisch ab und zu sagen... ;-)
Kommentar ansehen
02.02.2006 15:02 Uhr von Lordofthunder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hirnfurz und @buckowitz: ich muss hirnfurz zustimmen mit dem was er sagt, den das was die katholische kirche in ihrem "programm" hat, ist nicht mehr das was in der Bibel steht, sondern das was Päpste seit zig Jahrhunderten von Gott "gesagt" bekommen. Ich bin ein gläubiger Katholik und werde mich auch von meiner Religion nicht trennen, aber ich glaube an das was in der Bibel steht und nicht an das was irgendein Papst meint. Ich denke Hirnfurz hat vollkommen recht mit dem was er sagt die "Katholische Kirche" ist nicht mehr das wa sie einmal war!

ciao Lord
Kommentar ansehen
02.02.2006 23:26 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja, ich bin nicht umsonnst vor gut 2 jahren zu den protestanten konvertiert. ich sage nicht, dass es bei uns nicht auch schwarze schafe gibt, die gibt es überall. wir hatten auch mal einen pfarrer hier, der das rad eines gemeindemitgliedes geklaut hat. er wurde aber auch promt _vom gemeinderat, dem verwalltungsorgan einer ev. kirche_ ausgeliefert an die polizei.

der umgang mit sowas ist denke ich wesentlich entscheidener, als die tatsache, dass es auch bei uns protestanten leute gibt, die den sinn der kirche nicht verstanden haben...

jedoch sieht man an so vielen dingen, dass die katholische kirche lieber alles aussitzt und in der entwicklung stehen bleibt, als sich zu ändern, und mit der zeit zu gehen...

naja, aber bei einer institution, die _1995_ auch endlich offiziell bestätigt hat, dass kupernikus recht hatte und die welt wirklich eine kugel ist, wundert und ja langsam gar nichts mehr, oder? *grins*

ich fange nun gar nicht erst an von verhütungsfragen und zölibat zu reden, auch hier könnte man mal einiges nachholen, aber darum geht es hier ja nicht... nur so viel, dass die kirche trotz des zölibates auch noch ihre geistlichen schützt - wer zahlt schon gerne alimente?
und dies kann man noch auf andere bereiche auszudehnen. bei uns protestanten wird demokratisch von den "schäfchen" mitbestimmt - einen papst dessen wort gesetz ist haben wir zum glück nicht!
Kommentar ansehen
03.02.2006 00:22 Uhr von breitmaulfrosch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kann nur: sagen jeder will Geld so viel wie möglich , ob legal ? was interessiert es MICH ? andere Sahnen auch ab!Und das will ein Hirte Gottes sein ?

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur und Kinostart für "Batgirl" bekannt
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
Leben des exzentrischen Modemachers Rudolph Moshammer wird verfilmt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?