01.02.06 10:13 Uhr
 15.266
 

USA: Mann vergaß Brieftasche an der Tanke - Nach 40 Jahren taucht diese wieder auf

Ein heute 57-jähriger Mann aus dem US-Bundestaat Utah bekam nach 40 Jahren seine Brieftasche wieder.

Nachdem er diese damals an einer Tankstelle vergessen hatte, wurde sie ihm nun per Post von dem Schwiegersohn des Tankstellenbesitzers zurückgeschickt. Dieser hatte die Brieftasche beim Sortieren des Nachlasses gefunden.

Per Internet fand er die Adresse des Besitzers heraus und schickte dem Mann dessen Portemonnaie zu.


WebReporter: Triple X 'xXx'
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mann, Jahr, Brief
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Dortmund: Mann überfällt Polizist in Zivil
München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2006 09:18 Uhr von Triple X 'xXx'
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sehr ehrlich der kerl. aber wer will schon ne brieftasche die 40 jahre alt is und wo eh nix wichtiges mehr drin ist.
Kommentar ansehen
01.02.2006 10:22 Uhr von Dream77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wieso wertlos? 5 dollar? naja ob die noch was wert sind weiss ich nicht, ich bin mit dem amerikanischem geld nicht sehr bekannt

allerdings könnte da ein emotionalerwert drinn stecken

ausserdem ist das einer der elebnisse wo man mit einem lächeln von erzählt frei nach dem motto... you made my day
Kommentar ansehen
01.02.2006 10:32 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel korrigieren! Der Ausdruck Tanke hat darin nichts zu suchen!
Kommentar ansehen
01.02.2006 10:40 Uhr von teevo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@buckowitz: @buckowitz

[edit;silence_sux: keine Beleidigungen bitte, danke!].
Kommentar ansehen
01.02.2006 10:47 Uhr von zyron.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Teevo: Du hast aber auch ein paar private Probleme, oder?
Kommentar ansehen
01.02.2006 10:50 Uhr von MiSS14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LoL: Ja schlagt euch die Köpfe ein.

Ich fänds geil wenn ich so um die 50 wär und auf einmal ein Portemonnaie aus meiner Jugend zugeschickt bekommen würd ;D
Kommentar ansehen
01.02.2006 10:51 Uhr von Triple X 'xXx'
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ruhig blut leute: der ausdruck tanke kommt nur im titel vor weil die zeichen nicht mehr ausreichten. sorry kann ja nen admin ja mal korrigieren. aber denke jeder versteht was damit gemeint ist.
Kommentar ansehen
01.02.2006 11:05 Uhr von Supertreffer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würd mich freuen: wenn ich nach 40 Jahren meine Brieftasche von einer TANKE bzw. deren Schwiegersohn wieder bekommen würde,

Was wäre die Welt ohne die, die alles besser wissen.
Fehler sind beabsichtigt, wer sind findet kann sie behalten und bei Ebay versteigern.

Es ist auf jedem Fall immer wieder Lustig zu shen welches Geltungsbedürfnis manche haben und damit die wirklich nette Geschichte zerreisen.
Kommentar ansehen
01.02.2006 11:10 Uhr von Roellchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds klasse Mir ist was ähnliches passiert.

Zwar nicht gleich 40 Jahre, aber ich verlor mein Portemonaie mal im Taxi und ich hing an dem Teil, weil mir das meine beste Freundin mal geschenkt hatte. Ich suchte jeden Winkel meines Wohnung ab, weil ich nicht wusste, wo ich es verloren hatte. Irgendwann schloss ich schweren Herzens mit dem Lederbeutel ab.

Nach 1 1/2 Jahren klingelte es an der Wohnungstür, es war spät abends und da steht doch tatsächlich ein Taxifahrer vor der Türe und sagte, dass er das Ding bei der jährlichen Großreinigung des Wagens weit unterm Sitz fand, weil die Sitze komplett raus mussten. Auf irgendnem Schnippsel stand meine Anschrift drauf, so fand er schnell raus, wem das Teil gehört. Das ware noch das ganze Geld drin und jede Büroklammer und ich wollte ihm gleich die 30.- Euro schenken, die noch drin waren, weil ich mich so freute...

Er sagte nur: "Ich bin glücklich, dass ich Ihnen eine so große Freude machen konnte. Behalten Sie Ihr Geld und fahren sie lieber mal wieder mit uns..."

Sowas vergisst man nicht und ich find die Story toll...
Kommentar ansehen
01.02.2006 11:36 Uhr von NachoKing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In jedem steck eine kleine Amelie :D:D
Kommentar ansehen
01.02.2006 11:58 Uhr von calwin klein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol [Dream77]: >>>5 dollar? naja ob die noch was wert sind weiss ich nicht, ich bin mit dem amerikanischem geld nicht sehr bekannt<<<

loool das ist ja wohl die Krönung, meint er damit, er weiss nicht wieviel 5 dollar wert sind?
das ist ja mal kränk^^

*malübertreibenumsichabzureagieren*
Kommentar ansehen
01.02.2006 12:49 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@teevo: Bevor Du so dumme Kommentare von Dir gibst, solltest Du erst mal versuchen nachzudenken. Das wiederum wird Dir schwer fallen.
Laß mich Dir nur sagen, damit Du nicht in die missliche Lage des Denkens kommen musst:
In eine news gehören keine umgangssprachlichen oder dialektischen Ausdrücke ausser als Zitat, und dann in Ausführungszeichen.
Was Du in einem Kommentar benutzt, z.B. wie Du mit Deinem Gassenjargon, steht Dir frei.
Allerdings darfst Du Dich gerne auch einmal als "newser" mit Deiner Ausdrucksweise betätigen, mal sehen, ob Du auch nur 1 news zustande bringst...
Kommentar ansehen
01.02.2006 12:51 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
calwin klein: lachst du mich gerade aus?

also in den letzten paar jahren hat sich das geld in deustchland des öfteren verändert.. ferorm oder umstellung.. auch sind die scheine optisch zwischendurch mal anders geworden....

weiss ich wie das in den usa aussieht?
Kommentar ansehen
01.02.2006 13:00 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dream77: du nicht, ich nicht, aber so schlaue user und unterhosendesigner wie calvin, die wissen es.
Kommentar ansehen
01.02.2006 13:02 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Versteh ich nicht! was ist den Tanke??

Ein Befehl? : Los Tanke!

Hab in diversen Lexika und im Duden nichts gefunden...

mfg
MidB
Kommentar ansehen
01.02.2006 13:27 Uhr von MaryLouise
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse! Ich find die Story super, die ist quasi filmreif.
Stellt euch doch mal vor ihr bekommt in 40 Jahren etwas so persönliches wie die Brieftasche zurück, mit Kreditkarten, Ausweis, Telefonnummern, oder ähnlichem.
Ich glaube ich würde mich tierisch freuen, all die Erinnerungen die da wach werden.

Solche Geschichten geben mir den Glauben an die Menscheit zumindest ein bischen zurück, denn schließlich hätte der Schwiegersohn sie auch einfach wegschmeißen können, aber wie einer meiner Vorredner schon sagte: In jedem steckt eine kleine Amelie Poulin!
Kommentar ansehen
01.02.2006 14:24 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soll das heißen der Tankstellenbesitzer, also der inzwischen verstorbene Schwiegervater, hatte die Brieftasche die ganze Zeit in der Schublade und hat es 40 Jahre lang nicht für nötig erachtet zu versuchen, sie seinem rechtmäßigen Besitzer zurück zu geben?
Ist das nicht Unterschlagung? Oder sowas in der Richtung? ;-)
Kommentar ansehen
01.02.2006 14:36 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MannisstderBlond: Tanke kommt eigentlich aus dem Chinesischen und wird richtig etwa so ausgesprochen "Taaaahn Kè" und bedeutet, frei übersetzt:

Du, der Du da mit einem Gefährt kommst, dessen Energie liefernden Reseven erschöpft sind, halte hier, verweile und nimm Energie auf.

Verzeih, wenn ich es nicht genaus übersetzt habe, aber der Dialekt ist auch für mich noch sehr schwer zu verstehen.
Kommentar ansehen
01.02.2006 14:46 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MaryLouise: Ja, starkes Drehbuch: 1. Blende: Totale, Wagen kommt, tankt.
2. Blende: Halbformat: Fahrer bezahlt. Spot auf vergessene Brieftasche. Hand erscheint, nimmt Brieftasche, legt sie in einen Karton.
3. Blende: Totale: 1 1/2 Stunden: Im Zeitraffer 40 Jahre über die Gegend.
4. Blende: Junge Hand taucht auf, nimmt Brieftasche aus Karton, Mann schaut hinein, schreibt Adresse auf Briefumschlag, steckt Brieftasche dorthinein.
5. Blende: Beates Lächeln auf älteren Mannes Gesicht, als er Umschlag aufmacht und jugendliches Gesicht auf altem Führerschein ansieht. 1 Träne quillt verstohlen aus linkem Augenwinkel und reißt kratertiefe Spuren in die Schminke.
6. Blende: Vorschau auf nächstes Filmereignis: Mann schwängert Frau, wußte es nicht, sieht nach 40 Jahren und 9 Monaten sein Kind das erste Mal. Überraschung, war von Frau des damaligen Tankstellenbesitzer....

Licht geht an
Alle gerührt nach Hause.....
Kommentar ansehen
01.02.2006 15:30 Uhr von GreenArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tanke: Also bei uns im Ruhrgebiet sagt man eigentlich immer TANKE, alles andere ist zu lang. ^^

@Roellchen
Deine Erfahrung find ich schön, kann einem das Herz wärmen und den Tag heller strahlen lassen. :)

Das Verhalten vom Sohn find ich auch schön, würde ich im Nachlass meiner Eltern sowas finden, würde ich auch versuchen, den Besitzer ausfindig zu machen.

Wie es scheint, hat der alte Tankstellenpächter die Brieftasche einfach vergessen, und deshalb nicht dem Besitzer zugestellt. Kann ja sein, das er darauf gehofft hatte, der (damals) junge Mann würde schon eines Tages auftauchen und sie abholen. :)
Kommentar ansehen
01.02.2006 15:37 Uhr von Komtess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Drollig: Ich glaube das der Schwiegersohn keine Ahnung hatte wie lange diese Bieftasche dort lag.
Waere ich an seiner Stelle gewesen und haette auch nur die Andeutung einer Ahnung gehabt wie alt diese Sache ist, es waere mir wohl zu peinlich gewesen sie zurueck zu senden.
Kommentar ansehen
01.02.2006 15:40 Uhr von Gohle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
40 Jahre alte 5 Dollar (egal in was für Scheinen): sind mehr wert als man denken Möchte!!
Man muss nureinen Sammler finden den 40 Jahre alte Scheine, die praktisch nicht im Umlauf waren werden schon so an die 100 Dollar wert sein, vorraus gesetzt man findet den richtigen Mann!!!
Kommentar ansehen
01.02.2006 15:58 Uhr von scholich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Roellchen: Klasse Story, sogar besser als die News an sich, weil bei deiner Erzhlung mehr Emotionen rüberkommen.
*BigThumbsUp*
Aber du hattest natürlich auch mehr Platz als der Autor.
Kommentar ansehen
01.02.2006 17:50 Uhr von Roellchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@scholich: Ist auch wirklich so passiert und diesen Tag vergess ich nie. Ich habe diese Geldbörse noch heute und habe mir damals gleich meinen Namen ins Leder prägen lassen.
Und es ging auch mir nicht um das Geld darin, sondern um das Dingens selbst und dass zum Beispiel ein Muttertagsgeschenk meines Sohnes drin war, das er mir stolz überreichte als er 3 Jahre alt war. Und auch dieses Geschenk ist heute noch in meinem Geldbeutel.
Kommentar ansehen
01.02.2006 19:21 Uhr von George Hussein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo bleiben die Datenschützer? Es handelt sich hier eindeutig um einen fall faschistischer Kommunistenspionage!
Die Adresse des Mannes wurde ohne dessen einverständnis herbeigeschnüffelt.

Offensichtlich hat der Tankwart im Auftrag des NSA und Bushs die Geldbörse eines UNSCHULDIGEN 40 Jahre lang ausspioniert und so persöhnliche Daten des Besitzers gewonnen.

Die Brieftasche befand sich nicht in irgendeiner Schublade, sondern wurde jahrelang systematisch in Guantanamo Bay gefoltert!

Und das alles, um dem Militär-Industriellen-Apparat die absolute Weltherrschaft zu sichern.

Wo bleibt der Schwartzenegger mit seiner Todesstrafe, wenn man ihn braucht?

^^

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?