01.02.06 16:15 Uhr
 10.856
 

Arbeitslosen gehts an den "Kragen" - Neue Hürden ab heute

Wie sicher viele Arbeitslose schon wissen, verkürzt sich ab heute die Bezugsdauer für das Arbeitslosengeld. Alle unter 55-jährigen Arbeitslose haben nur noch ein Jahr Anspruch auf Arbeitslosengeld, alle darüber maximal 18 Monate.

Eine weitere Hürde für Arbeitslose ist die Beschäftigungszeit. So hat nur derjenige Anspruch aufs Arbeitslosengeld wer innerhalb der zurückliegenden zwei Jahre ein Jahr lang gearbeitet hat.

Zivil- oder Wehrdienstleistende müssen sich ab sofort selbst gegen Arbeitslosigkeit versichern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Triple X 'xXx'
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Hürde
Quelle: www.echo-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2006 08:28 Uhr von Triple X 'xXx'
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich find das echt beschissen, ist zwar schon lange bekannt. aber es zeigt doch dass entlastungen nie bei den bürgern vorgenommen werden, sondern eher bei konzernen etc.
siehe krankenkassenpolitik, entlastung für die krankenkassen und der bürger zahlt genauso viel wie vorher oder auch ein wenig mehr.
bloß weg hier und gute nacht deutschland
Kommentar ansehen
01.02.2006 16:17 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krass: "Zivil- oder Wehrdienstleistende müssen sich ab sofort selbst gegen Arbeitslosigkeit versichern."

das finde ich wirklich mal ätzend....dann sollten die aber auch durchsetzen das die firmen nicht mehr 20 jahre junge angestellte mit 6 jahren berufserfahrung wünschen...
Kommentar ansehen
01.02.2006 16:27 Uhr von Ayman86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wann hört das endlich auf: Wann hört das endlich auf den Arbeitslosen das Leben noch schwerer zu machen!!
Die Politiker machen was die wollen wir müssen was dagegen tun!!
Bald wird es hoffenlich eine Revolution geben dann werden die Menschen den Reichstag stürmen und die ganzen olitiker stürzen!Beten wir das das passiert!!
Kommentar ansehen
01.02.2006 17:07 Uhr von dimewire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sozialstaat: Der Sozialstaat ist heutzutage nicht mehr zu bezahlen, also
müssen die Sozialleistungen gekürzt werden, so einfach ist
das.
Kommentar ansehen
01.02.2006 17:14 Uhr von Robin von Anderland
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum überhaupt noch in die Versicherung einzahlen: mann bekommt sowieso kaum oder gar keine leistungen mehr .Man sollte klagen die leistungen sind bei priv. versicherungen 100 mal besser.Ayman86 hat recht lange dauert das nicht mehr bis das Volk auf die Barikaden geht!!
Ich für mein teil verpisse mich ins ausland ganz weit weg.
Neuseeland oder Au..Ich lebe jetzt 38 Jahre hier und habe keine lust mich weiter vom diesen Staat verarschen zu lassen.
Der abtrag ist schon gestellt, mit mir nicht mehr diesen mist.1 Jahr Hatz 4 hat nicht gebracht weil keine arbeitsstellen da sind.Und die Industrie bekommt noch Steuervergünstigungen wenn sie in ausland gehen.Wenn alle weg sind Kommt bestimmt die Regierung an und sagt jetzt müßen wir was tuen ...wie immer zu spät.Ich bin überzeugt das die Politiker mit ihern Priv vermögen haftbar zu machen sind wenn die sonen mist bauen .
Die mit ihrer Pateien Demokratie! Ich komme erst wieder, wenn überhaupt, wenn das Land eine Volksdemokratie einführt!!!
Kommentar ansehen
01.02.2006 17:44 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Robin: Och das mit dem keine Beiträge ist ganz einfach und genau da liegt auch der gewaltige Fehler in unserem Sozialsystem. Weil wenn dein Einkommen nur hoch genug ist brauchst du keine Abgaben mehr in die Sozialsysteme leisten. Das nennt sich dann Solidarprinzip...
Kommentar ansehen
01.02.2006 17:46 Uhr von lospirit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf die Barrikaden? Nee, Nee, glaub´ ich nicht.

Die meistem meckern doch nur, weil sie Angst haben, ihr (derzeit meistens vorhandener) Wohlstand könnte geringer werden.

Und wenn man nicht in den großen Chor der ewigen Meckerer einstimmt, fällt man auf.
Und das erzeugt womöglich Neid.

Noch vor 10 Jahren war man scharf auf Neid, heute hat man Angst, andere könnten auf die Idee kommen, einem was wegzunehmen, also tut man, als ob sein Zustand saumiserabel wäre....
Kommentar ansehen
01.02.2006 17:54 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zum Thema: das die "Älteren" mal wieder Nachteile haben, finde ich nicht in Ordnung. Hätten die Mal bei den 18- 30jährigen angesetzt.
Kommentar ansehen
01.02.2006 18:10 Uhr von leon1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja sicher doch: Ja klar wenn Deutschland sonst keine Probleme mehr hat.Immer schön auf die ärmsten Deutschlands!!!

Echt traurig :-(
Kommentar ansehen
01.02.2006 18:25 Uhr von «azero»
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bildung scheint auch unbezahlbar geworden zu sein, nicht wahr, dimewire?! Oder wie kommt es, dass du sie dir nicht leisten konntest?

Offensichtlich kann Deutschland es sich aber leisten, den großen Konzernen Steuergeschenke (Körperschaftssteuer = -60 Mrd Euronen/anno) und Subventionen (DC 1998-2004 NULL Steuern + Steuerverluste = -40 Mrd Euronen/anno) in den Hintern zu schieben. Und das gleich en bloc. Anscheinend kann Deutschland sich auch eine (überflüssige) Armee leisten und diese mit zusätzlichen 6 Mrd Euronen bezuschussen. Und ganz offensichtlich kann Deutschland es sich auch leisten, Unternehmensveräußerungen steuerfrei zu stellen und Steuerbetrüger, wenn sie nur genug hinterzogen haben, regelmäßig zu amnestieren. Und ganz offensichtlich waren die 300 Mio Euronen auch übrig, um eine Website, wie http://www.arbeitsagentur.de zu basteln (die übrigens bis heute noch nicht fertig ist oder auch nur annähernd funktioniert). Da fällt es schon gar nicht mehr ins Gewicht, dass Deutschland sich seine bürokratische Verschwendungssucht runde 30 Mrd Euronen/anno kosten lässt, ohne dabei auch nur mit der Wimper zu zucken.

... Nur für die Mehrzahl der Menschen ist in dieser Demokratie kein Geld da: Gesundheitsfürsorge, Sozialfürsorge, GEMEINSCHAFTSfürsorge ... all das ist zu teuer.

Und dich vernünftig auszubilden oder wenigstens mit so viel Geld auszustatten, dass du nicht ständig auf BILDung aus der 40-Cent-Zeitung angewiesen bist, war anscheinend auch zu teuer...
Kommentar ansehen
01.02.2006 18:41 Uhr von c5r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ azero: einbildung ist auch eine bildung. und damit möchte ich nicht auf die von dir kritisierte bildung von dimewire anspielen...
Kommentar ansehen
01.02.2006 18:51 Uhr von Ferkelwämser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@azero: guter Kommentar, auf die von dir genannten Fakten kann gar nicht oft genug hingewiesen werden.
Kommentar ansehen
01.02.2006 19:47 Uhr von Damien2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber auch die arbeitende Bevölkerung wird mal wieder gemolken, Arbeiten bis 67 oder abzüge in kauf nehmen. Na ja, aber Hauptsache unsere Abgeordneten bekommen Ihren frühzeitigen abgang teuer bezahlt. Hoffen wir mal das dieses Gesindel wenigstens soviel anstand hat und uns durch Sozialverträglichem ableben nicht allzu lang auf der Tasche liegt.
Kommentar ansehen
01.02.2006 20:10 Uhr von Andre1977
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
euch geht es noch zu gut!!! schaut erstmal ins ausland, was es da gibt wenn man arbeitslos ist und dann merkt ihr evtl, dass es euch noch viel zu gut geht!

wenn ich hier in chile erzaehle was die deutschen arbeitslosen so erhalten, dann denken die im ersten moment ich wolle sie verarschen. wenn ich dann das gemecker aus deutschland hoere, koennt ich nur losschreien. die ganzen arbeitslosen bild leser und wasg waehler sollen mal ganz ruhig bleiben!
Kommentar ansehen
01.02.2006 20:16 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Armes Deutschland: @Azero - Bin genau deiner Meinung!!!

Es ist doch nicht damit getan, Menschen die in Arbeitslosigkeit geraten, immer unter Generalverdacht zu stellen - und als Sozialschmarozer oder arbeitsfaul zu bezeichnen!

Solche Menschen gibt es natürlich auch, doch wird man deren Einstellung auch mit den schärfsten Gesetzen nicht ändern können.

Leiden müssen ALG1 und besonders ALG2 Empfänger.

Der ALG2 Satz ist ja so gering, dass man täglich ums überleben kämpfen muss.

Man hat kein Geld für anständige Kleidung,
ein vernünftiges Fahrzeug, geschweige denn Geld dafür, eine beeindruckende Bewerbungsmappe zu erstellen.

Es ist also unmöglich mit diesen Mitteln einen
Arbeitsplatz zu finden und den Teufelskreis zu durchbrechen!!!

Oder würdet ihr jemanden einstellen, der unterernährt, ungepflegt, schlecht gekleidet und zuletzt noch mit dem Fahrrad zu einem Vorstellungsgespräch kommt?

Es sollte doch versucht werden, die Menschen wieder in den 1. Arbeitsmarkt einzugliedern.

Und dafür wäre ein höherer ALG2 Satz dringend nötig!

Findet hier keine Kurskorrektur statt, wird es in Deutschland weiter bergab gehen!

Denn nur wenn diese Menschen wieder in Lohn und Brot stehen, können Sie natürlich das verdiente Geld wieder ausgeben, und somit die lahmende Binnennachfrage stärken.
Kommentar ansehen
01.02.2006 20:17 Uhr von RycoDePsyco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zivil- oder Wehrdienstleistende !!! *Zivil- oder Wehrdienstleistende müssen sich ab sofort selbst gegen Arbeitslosigkeit versichern.


Halllooo!!!

Ich kann ja einige einsparungen verstehen, aber warum müssen Zivil- oder Wehrdienstleistende sich selbst versichern????

Meine Güte, vielleicht zwingt uns der Staat dazu eine Zivil- oder Wehrdienstleistung anzunehmen!!!

Der Witz an der sache, du Verdienst ja nur nen Appel und nen Ei beim Bund, wo soll man sich denn da noch auf eigene Kosten Versichern?

PS:) Hab nur die Kurznachrichten gelesen.
Kommentar ansehen
01.02.2006 20:37 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Andre1977: Man kann Deutschland ja nicht mit anderen Ländern vergleichen!!!

In Deutschland bekommt man natürlich mehr Geld!
Ich schätze mal so ca 345€/Monat

In deinem genannten Beispiel Chile bekommt man vielleicht nur 3,45€/Monat - keine Ahnung

Das wäre dann genau ein hundertstel :-)
Da in Chile der Lebensunterhalt aber auch nur ein hundertstel von dem kostet, was man in Deutschland ausgeben müsste, gleicht sich das doch völlig aus?!? Oder etwa nicht?
Kommentar ansehen
01.02.2006 20:47 Uhr von Andre1977
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@md2003: man bekommt hier ca. 30 euro ein jahr lang. danach gibts nix mehr, auch kein hartz oder aehnliches.

grob geschaetzt betragen die lebenshaltungskosten in chile 70% (viele sachen sind teurer, andere bedeutend billiger) von den deutschen. rechner es dir also aus, mit wieviel geld du in deutschland leben muesstest ;-)

dabei ist chile sicher das beste land von der sozialen sicherhungssystem her in ganz mittel u suedamerika.

wenn hier ein vorredner sagt, dass er nach neuseeland oder so auswandern will, dann sollte er sich vorher mal genau erkundigen wie das dort ablaeuft. glaube nicht, dass es ausserhalb europas (oder vielleicht sogar innerhalb europas) ein besseres land von der sozialen absicherung gibt als deutschland. leider wissen das die leute nicht oder wollen es nicht wahr haben.
Kommentar ansehen
01.02.2006 21:05 Uhr von fNORD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich sieht es ganz klar danach aus das es zum schlimmsten kommen wird. Es wird Unruhen geben und Mobs werden plündernd und mordend durch die Städte ziehen. Alles wird ausser Kontrollen sein und es kommt der dritte und letzte Weltkrieg.

Danach werden wie prophezeit noch 600 Millionen auf der Erde leben und es wird zwar wie im 18 Jahrhundert zu und her gehen aber dafür friedlich.

In den Prophezeiungen wird ganz klar auf soziale Unruhen hingewiesen die vorher anfangen werden.

Alles was nun läuft, geht in diese Richtung, wenn es erst zu Unruhen kommt ist es wohl zu spät. In Frankreich gings ja schon ein bisschen ab, das war so eine art Vorzeichen. Dort gehts nach den Prophezeiungen aber noch heftiger ab und dann erfasst es italien usw.

Ich glaube nicht mehr daran das die Politiker & Bonzen auch nur noch ein Fünkchen Anstand haben. Das Ausplündern wird solange andauern bis alles zusammenbricht. Am Ende so heisst es werden die Reichen arm und die Armen reich sein.

Klar den das Geld wird nichts mehr wert sein, man wird nicht mal für 10´000.- ein Brötchen kaufen können. geld kann man halt nicht fressen.....

Selig sind da die wenigen die noch Nahrung haben werden, kleinere Bauern und ähnliches. Ich sage nur Vorrat an Konservendosen und Wasser anlegen.
Kommentar ansehen
01.02.2006 21:06 Uhr von Frank_E_Meyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ande 1977: Warum müssen wir Arme uns eigentlich immer nach den dritte Weltländern orientieren?
Dürfen nur Manager und Politiker sich an den Lebensstandart und den Gehältern der USA anpassen? Da wird wieder mit zweierlei Maß gemessen.
Tatsache ist doch, das wir inzwischen eine Bananenrepublik sind.
Die Mächtigen bedienen sich aus dem Vollen und gespart wird nur bei denen, die sich nicht wehren können.
Kommentar ansehen
01.02.2006 21:20 Uhr von Andre1977
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Frank_E_Meyer: auf der einen seite sagst du, dass man deutschland nicht mit armen laendern vergleichen soll u ein paar saetze weiter erzaehlst du, dass deutschland ein bananenrepublik ist. weist du was du willst oder biegst du es dir nur zurecht wie du es gern haettest?

@fNORD

so ein schwachsinn les ich echt selten!
Kommentar ansehen
01.02.2006 21:29 Uhr von JeriC-hsk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also besonders: "Zivil- oder Wehrdienstleistende müssen sich ab sofort selbst gegen Arbeitslosigkeit versichern." na toll, denen werden die bezüge gekürzt, man MUSS den "job" machen und nu das. zum glück bin ich ausgemustert ;)
Kommentar ansehen
01.02.2006 22:34 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@robin: nich ganz so einfach, das mit dem nich einzahlen...
besonders was die krankenkasse angeht. stll dir vor du hast 50.000€ auf der hohen kannt... und du hast einen schweren unfall. operation + koma.. wie lange reichen die 50.000€ aus ? 2 oder doch eher 1 woche?
Kommentar ansehen
01.02.2006 22:35 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hast recht andre1977: es wird zeit das die einzelfälle von arbeitslosigkeit mit 30 "krediteinheiten" vergütet und damit auf hartz 4 verzichtet werden kann . ich nehme stark an das du mitbekommst ,das das schon flächendeckende einzellfälle sind . von dieser warte aus , und mit der summe des azeros comment , kannst du gewiss sein das die inkubationszeit des flächenbrandes enorm verkürzt wird !!!
Kommentar ansehen
01.02.2006 23:27 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wir: sind weg aus deutschland und wie man sieht ziehen immer mehr nach england, weswegen sieht man ja.

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen
Verfassungsschutz: Szene der Reichsbürger umfasst 12.600 Menschen
Debakel beim G7-Gipfel - Verweigert Trump die Abschlusserklärung?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?