01.02.06 11:09 Uhr
 486
 

Konstanz: Ex-Sozialminister Renner vor dem Jakobiner-Tribunal angeklagt

Der vormalige Minister in Baden-Württemberg, Andreas Renner (CDU), soll am Donnerstag trotz seines Rücktritts als Sozialminister, vor dem Konstanzer Jakobiner-Tribunal erscheinen.

Renner war von seinem Amt zurückgetreten (ssn berichtete), nachdem er dem Rottenburger Bischof Fürst bei einer Auseinandersetzung nahegelegt haben soll, sich aus dem Schwulenthema herauszuhalten und erst selber damit zu beginnen, Kinder zu zeugen.

Die Verhandlung, sie findet am Schmutzigen Donnerstag statt, wird vom SWR-Fernsehen ausgestrahlt. Der Ex-Sozialminister, der für sein loses Mundwerk bekannt ist, sagte zu, bei dem fasnächtlichen Spiel dabei zu sein.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Renner, Konstanz, Tribunal, Sozialminister
Quelle: www.suedkurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2006 10:28 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er musste wohl gehen damit der derzeitige CDU-Ministerpräsident Baden-Würtembergs, Öttinger, nicht zu Fall kommt. – jetzt haben wir immerhin ein politisches Possenspiel; rechtzeitig zur alemannischen Fasnacht (Karnaval).
Zur News: eigentlich hätte ich noch bis zum „schmotzigen Dunnschtig“ damit warten müssen. Aber 1. war sie heute schon im Südkurier und 2. wäre sie dann nicht mehr so aktuell gewesen.
Kommentar ansehen
08.02.2006 23:27 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lächerlich: dem einen seine Mullahs..........
Was soll das. Die Popen sollen beten und die fresse halten. Die haben in der Politik nix zu sagen.
Kinder zeugen können sie ja zur genüge und mehr schwule als im normalen Leben gibt’s bei den Pfaffen ja auch.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?