31.01.06 21:22 Uhr
 589
 

Berlin: Ethik-Unterricht ab kommendem Schuljahr Pflicht

Ab dem kommenden Schuljahr ist das Fach Ethik von der siebten bis zur zehnten Klasse Pflicht in Berlin. Der Ethik-Unterricht soll zunächst für die siebten Klassen ab dem Schuljahr 2006/07 eingeführt werden. Die anderen Schulklassen sollen folgen.

Religion soll als freiwilliges Fach erhalten bleiben. Die CDU und die FDP fordern eine Wahlmöglichkeit zwischen Religion und Ethik. Jedoch wurde dies abgelehnt, da die Schüler gemeinschaftlich an einem Fach teilnehmen sollen, das sich mit Werten befasst.

Aufgrund der vielen unterschiedlichen Kulturen und Weltanschauungen in Berlin wurde schon lange die Einführung des Ethik-Unterrichts gefordert. Am normalen Religionsunterricht nehmen zwei Drittel der Schüler in den Oberschulen nicht mehr teil.


WebReporter: Naddel1408
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Pflicht, Unterricht
Quelle: bz.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Martin Schulz schlägt Andrea Nahles als neue SPD-Fraktionschefin vor
Aggressiver Martin Schulz attackiert und pöbelt in "Elefantenrude"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2006 22:31 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
foto: interessantes foto zur news:

http://home.arcor.de/...
Kommentar ansehen
31.01.2006 22:57 Uhr von Super-Ingo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ENDLICH! Religionsunterricht macht eh keinen Sinn.
Zuerst durfte ich Jesus am Kreuz malen.
Dann auswendig lernen, was Freundschaft bedeutet.
Danach habe ich Ethik belegt.
Später wieder in Religion in der Oberstufe gelernt, weshalb die Wunder Jesu alle nur symbolisch sind. Mit naturwissenschaftlich bzw. historischer Erklärung.

Staat und Kirche gehört getrennt. Religion ist was für die Freizeit!
Kommentar ansehen
01.02.2006 01:02 Uhr von bish
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
relli: also ich fand relli immer besser. wir haben aber nicht nur uebers christentum gesprochen, sondern ueber sekten, andere relligionen und sogar meditiert! das nene ich unterricht:D
Kommentar ansehen
01.02.2006 08:55 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eher eine Zeitverschwendung! Es sollten mehr naturwissenschaftliche Fächer unterrichtet werden, damit die Schüler erst mal richtig rechnen lernen.
Kommentar ansehen
01.02.2006 12:08 Uhr von Luzifers Hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp: Naturwissenschaft ohne Ehtik?
Nein Danke.
Kommentar ansehen
01.02.2006 12:20 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Super-Ingo: sei froh dass jesus nicht ertrunken ist, sonst hättest du nen aquarium zeichnen müssen.
Kommentar ansehen
01.02.2006 14:42 Uhr von 181818man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
abschaffen: religion sollte komplett aus dem schulalltag verschwinden

wer religiös ist kann das in der freizeit tun

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?