31.01.06 20:47 Uhr
 496
 

Gütesiegel der Stiftung Warentest werden oft missbraucht

Der Sprecher der Verbraucherzentrale Bundesverband, Christian Fronczak, teilte mit, dass sich Waren mit dem Gütesiegel der Stiftung Warentest besser verkaufen lassen. Jedoch werden die Gütesiegel von Herstellern auch missbraucht.

So wurde ein Händler auffällig, der eine Matratze mit dem Prüfsiegel "gut" bewarb, obwohl sein Produkt nie von der Stiftung Warentest überprüft wurde. Veraltete, gute Prüfergebnisse werden bevorzugt angegeben, wenn neuere Tests negativ verliefen.

Auf alle Fälle sollte der kaufwillige Kunde sich bei größeren und teuren Anschaffungen die Testberichte der Stiftung Warentest besorgen und mit den Angeboten vergleichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stiftung, Stiftung Warentest, Warentest
Quelle: www.heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Die günstigste Sonnencreme schneidet am besten ab
Stiftung Warentest: Nicht viele Mineralwasser erhielten Note "gut"
Stiftung Warentest: Einige Tees mit Pestiziden belastet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2006 19:47 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CE-Siegel, Tüv-Siegel usw. alles wird heutzutage gefälscht, nur um uns das Geld für minderwertigen Mist aus der Tasche zu ziehen.
Kommentar ansehen
31.01.2006 21:17 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Uschi juckt´s immer noch? Warum kann Frau Glas sich nicht endlich damit abfinden, dass ihre gesundheitsgefährdende Creme nicht ankommt? Stattdessen versucht sie auf ekelerregende Weise die Presse zu missbrauchen. Stiftung Warentest ist und war schon immer gut. Abgehalfterte Bayrische Sternchen aber nicht. Sie sind vergänglich. Gehe endlich sterben Frau Glas!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Die günstigste Sonnencreme schneidet am besten ab
Stiftung Warentest: Nicht viele Mineralwasser erhielten Note "gut"
Stiftung Warentest: Einige Tees mit Pestiziden belastet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?