31.01.06 19:14 Uhr
 521
 

Intel-iMacs langsamer als erwartet

Nachdem Apple ursprünglich verkündet hatte, dass die neuen iMacs mit Intel Core Duo Prozessoren alles Bisherige in den Schatten stellen würden, stellte sich nun Ernüchterung ein.

Da die neuen iMacs derzeit noch vieles emulieren müssen, wird die Leistung bei vielen Programmen enorm gebremst. Vor allem die Software aus den Bereichen Foto- und Videobearbeitung ist davon betroffen.

Positiv im Test der Macwelt sind die extrem leisen Arbeitsgeräusche aufgefallen. Dort setzt der Mac neben dem Design immer wieder neue Maßstäbe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Zuuleiman
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Intel
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2006 18:18 Uhr von Zuuleiman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Bereich Foto- und Video ist der Mac immer noch 1. Wahl. Allerdings sind die Unterschiede zu PC-Systemen dieser Preiskategorie kleiner geworden. Ich hoffe das die Software Entwickler jetzt nacharbeiten und ihre Software schnell auf die neuen Prozessoren portieren und optimieren. Dann ist der Mac wieder ganz schnell dabei im Rennen um die effektivste Grafikmaschine.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?