31.01.06 19:03 Uhr
 105
 

Paris: Geburtstagsperformance "One evening with Yoko Ono" am 18. Februar

Nach einer Ankündigung vom Chítelet-Theater in Paris am Montag, wird Yoko Ono ihren 73. Geburtstag auf der Bühne des Theaters feiern, indem sie eine Performance gemeinsam mit ihrem Sohn Sean Lennon darbietet. Der Eintrittspreis beträgt fünf Euro.

Gezeigt wird bei dem neuen Bühnenspektakel am 18. Februar eine Kombination aus zeitgenössischer Kunst, Videowerken und Musik. An der Performance soll auch US-Filmemacher, Schauspieler und Musiker Vincent Gallo teilnehmen, so das Theater weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Paris, Geburt, Geburtstag, Februar
Quelle: www.vol.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sophia Wollersheim ließ sich in OP für Wespentaille Rippen entfernen
Enthüllungsbuch: Prinzessin Diana drohte Camilla angeblich, sie töten zu lassen
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2006 21:12 Uhr von DJ Giraffentoast
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...die namensgebung ich finde die namensgebung sehr blöde, auch wenn wahrscheinlich keiner der feinen menschen die an der planung beteiligt sind je irgendwas von "One Night In Paris" gehört haben will ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?