31.01.06 15:46 Uhr
 2.930
 

Kraft Foods wird weitere 8.000 Mitarbeiter entlassen und 20 Fabriken schließen

Kraft Foods, das zweitgrößte Unternehmen zur Herstellung von Lebensmitteln in der Welt, will bis zum Jahr 2008 insgesamt knapp 13.500 Arbeitsplätze streichen. Dazu sollen noch 20 Fabriken auf der ganzen Welt geschlossen werden.

Bislang wollte das Unternehmen einzig die Industrieanwesen in Australien und Alabama schließen. Welche Produktionsbetriebe nach der neuen Bekanntgabe dazukommen, wollte Kraft nicht nennen.

Zu den bekanntesten Marken von Kraft gehören in Deutschland Jacobs Kaffee, Milka, Toblerone, Philadelphia-Käse und Miracel Whip. Experten gehen davon aus, die neue Strategie des Unternehmens ziele vor allem auf den negativen Trend des US-Marktes.


WebReporter: FTD-Premium
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Entlassung, Kraft, Fabrik
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2006 17:34 Uhr von Dissmaster 2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So was kauft sich Nestlé vor Frühstück: Ich bin mir zwar nicht sicher, aber ist der grösste Lebensmittelkonzern dann sogar Nestlé?
Wer mal einen Insight bekommt, was alles zu Nestle gehört, dem wird sicherlich schlecht.
(zBsp: Mars/Snickers & Co. gehören zur Firma, die Chappi,Pal,Cesar & Co. machen... :-)
Kommentar ansehen
31.01.2006 19:00 Uhr von erdengott
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht Nestle: Mars, Snickers und das Tierfutter (Pedigree, Ceasar,..) kommt von Masterfoods.
Kommentar ansehen
31.01.2006 19:06 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geht: es uns nicht so langsam auf den Wecker? Warum schließen die alle so langsam nacheinander, alle auf einmal, dann ist endlich Ruhe im Karton und es müssen nicht am laufenden Meter News geschrieben werden mit so läppischen Zahlen wie knapp 13.5000 Arbeitsplätze streichen. Dazu sollen noch 20 Fabriken ....kennen wir doch alles jetzt schon, wir bräuchten eigentlich immer nur die Konzernnamen in einer News auswechseln, die Zahlen halten sich doch in etwa die Waage.
Das hat was !
Kommentar ansehen
31.01.2006 19:29 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
übel: das sind ja alles so ziehmlich sehr bekannte produkte...

toll zu wissen das mittlerweile überall die konzerne ihre mitarbeiter rausschmeißen..

mittlerweile laufen so viele dinge scheiße, das man schon gar nicht mehr weis, wovor man am meisten angst haben soll...

wir leben in einer welt, in der nur noch misantropen glücklich sein können.....

irgendwie paradox ^^
Kommentar ansehen
31.01.2006 19:49 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
13.5000: sooo viele? ;) ... bitte mal die Zahl checken
Kommentar ansehen
31.01.2006 20:20 Uhr von johagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir Merkel kommt die Wende! Wenn ich nur daran denke wie stümperhaft Schröder alles verbockt hat! Jetzt sind endlich die Profis am arbeiten! Sie sind nicht zu doof sonder wissen genau was sie tun!

Die Zahlen:
Merkel im Amt 69 Tage
Arbeitslose +284.394
Durchschnitt 4.122/Tag
Durchschnitt Schröder 2757/Tag

Alles wird gut… :-(
Kommentar ansehen
31.01.2006 20:32 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
summertime: http://www.egon-w-kreutzer.de/...
du wolltest Zahlen? Aber bitte, sie werden dir sicher nicht sehr gut gefallen, aber... da sind sie.
Kommentar ansehen
31.01.2006 21:09 Uhr von FKnospe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arbeitslose Noch mehr arbeitslose :( wo soll das noch hinführen?
Kommentar ansehen
31.01.2006 22:23 Uhr von Dissmaster 2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Erdengott: Und Masterfood gehört zu 100% Nestle! Das ist ja genau der springende Punkt! Genau, wie Nestle vor ein paar Jahren sämtliche Mineralwasser sich aufgekauft haben nach der Anuga (ausser Coca Cola´s Bonaqua), gehört auch sonst so ziemlich alles zu Nestle.
Kommentar ansehen
01.02.2006 10:26 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dissmaster 2001: "Und Masterfood gehört zu 100% Nestle!"

Seit wann soll das so sein? Quelle?
Kommentar ansehen
01.02.2006 22:57 Uhr von FTD-Premium
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: ein Blick in der Geschichte des Unternehmens bringt vielleicht einiges (jedoch nicht alles) am Tag, was zu Nestle dazugehört:

http://www.nestle.de/...

mfg @Chris.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?